28. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Wir brauchen eine Schule für Lebenskunst! · Kategorien: Standpunkte · Tags: , , , , , , ,

KommentarNicht nur wegen Winnenden
von Rolf B. Staudt

Was mich als Lehrer ärgert: Das Dilemma ist bekannt, aber es wird beharrlich nichts verändert! Es ist nicht wie Honig, es ist wie Wagenschmiere! Vielleicht wird es noch ein paar Tage dauern, bis die letzten direkt Geschädigten beerdigt und aus den Krankenhäusern entlassen sind, dann wird wieder Friedhofsruhe einkehren im Land. Zumindest in der öffentlichen Diskussion. Unter der Decke wird das schwarze Pech, die Wagenschmiere weiterwirken. Es wird weiter brodeln, zu weiteren Eruptionen kommen, mehr oder weniger gewalttätigen. … weiter

Alle bisher erschienenen Aufsätze von Rolf Staudt

28. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Kindesmisshandlung gibt es in allen Bevölkerungsgruppen · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: ,

family.gifBericht: Universität Leipzig

Kindesmisshandlung ist entgegen landläufiger Meinung kein Problem bestimmter Gruppen der Bevölkerung, allerdings steigt bei allein erziehenden Elternteilen die Gefahr, dass sie ihre Kinder misshandeln. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche am Kinderzentrum der Universität Leipzig. … weiter

27. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Paracetamol und Johanniskraut verschreibungspflichtig · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags: , , ,

arzneimittel.gifgsf – Das Bundesministerium für Gesundheit meldet, dass sich u.a. zum 1. April 2009 die Rezeptpflicht für bestimmte Arzneimittel ändert. So sind Tabletten und Kapseln mit den Wirkstoffen Paracetamol verschreibungspflichtig, die pro Packung mehr als zehn Gramm Wirkstoff enthalten. Arzneimittel mit Johanniskraut sind verschreibungspflichtig, wenn sie zur Behandlung mittelschwerer Depressionen zugelassen sind. Die Neuregelung zu Paracetamol trägt dem Umstand Rechnung, dass im Falle einer Überdosierung häufig lebensbedrohliche Vergiftungszustände auf Grund von Leberschäden auftreten. Die Neuregelung zu Johanniskraut erfolgt im Hinblick darauf, dass ein gewisses Suizidrisiko nicht ausgeschlossen werden kann. Johanniskraut-Präparate, die ausschließlich zur Anwendung bei leichten depressiven Zuständen zugelassen sind, können weiterhin rezeptfrei erworben werden.  Weitere Infos: http://www.bmg.bund.de

25. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Die Schule ist nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems · Kategorien: Standpunkte · Tags: , , , , ,

KommentarZum Amoklauf von Winnenden
von Freerk Huisken

Wenn der Philologenverband anlässlich des Amoklaufs von Winnenden eine „Gefahrenzulage für Lehrkräfte“ fordert, hat er in gewisser Hinsicht den Nagel auf den Kopf getroffen. Offensichtlich gibt es auch hierzulande – die us-amerikanischen Schulen mit ihren Überwachungssystemen stehen ohnehin dafür – immer wieder Schüler, die die Schule als eine Art Frontabschnitt erfahren, an dem Lehrkräfte sie so drangsalieren, dass sie glatt an Gegenwehr oder Rache denken. Pure Einbildung oder verfehlte subjektive Deutung eines recht harmonischen Schullebens durch einen Schüler, der die Welt nur noch durch die Brille von Counterstrike-Szenarien sieht, ist das nicht. Man muss gar nicht viel geistigen Aufwand betreiben, um an der Schule Seiten festzuhalten, die Schüler derart „frustrieren“, dass sie immer mal wieder den „ungerechten“, autoritären oder rücksichtslosen Lehrern mindestens im Geiste Rache androhen. …weiter

25. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Alzheimer künftig heilbar? · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags:

Neuer Ansatz für die Behandlung von Alzheimer gefunden – Absterben von Gehirnzellen stoppen
Bericht: Uniklinik Essen

Erstmals gibt es begründete Hoffnung, dass die Alzheimer-Erkrankung zukünftig doch gestoppt werden könnte. Wissenschaftler aus Belgien, Deutschland, Amerika und England – darunter auch Essener Forscher der Uni-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am LVR-Klinikum Essen – fanden ein Molekül, das die Basis für die Entwicklung neuer Medikamente bilden könnte. … weiter

23. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Linkswende 09 · Kategorien: Peripherie · Tags: , , , , ,

Jusos.gifÜber die Notwendigkeit einer Verständigung über das, was linke Politik ausmacht
von Franziska Drohsel

Was heißt heute linke Politik – nach einer jahrelangen Hegemonie des Neoliberalismus, wachsender sozialer Ungleichheit und einer Krise der Weltwirtschaft? Dieser Frage geht Franziska Drohsel nach, die Bundesvorsitzende der Jusos. Die Zeitschrift spw hat uns die Nachdruckerlaubnis erteilt. AUSWEGE will mit der Veröffentlichung dieses Beitrags nicht zum linken Debatten-Organ mutieren. Das können andere besser! Aber wir halten genau diese Diskussion für überfällig und wollen uns auch als pädagogisch/psychologisches Magazin immer wieder daran beteiligen. Was heißt heute linke Politik? Franziska Drohsel hat Antworten auf diese Frage. …weiter

21. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Lernförderung · Kategorien: Standpunkte

"Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Lernförderung bei jeder Art von Lernauffälligkeit ist ein spezifischer Blick auf das ganze Kind. Es sollte in seiner Gesamtheit seiner sozialen Bedingungen, seines einmaligen Charakters, seiner körperlichen Voraussetzungen und seiner persönlichen Geschichte betrachtet werden und nicht nur als Träger eines Problems, welches "weg gemacht" werden muss."

Frauke Teschler,
Lerntherapeutin über Lernprobleme in ihrem Buch "Fit fürs lernen. Lernfähigkeiten entwickeln". Das Zitat steht auf S. 25.

18. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Graue Haare im Alter: Wasserstoffperoxid hemmt die Bildung von Melanin · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags: , ,

alter_mann.gifWissenschaftler aus Mainz und Bradford decken den molekularen Mechanismus für die Grau- und Weißfärbung der Haare im Alter auf
Bericht: Uni Mainz

gsf – Nachdem sich in den meisten Lehrerkollegien ein gewisser silberner Glanz breit macht und farbiger Chemiepampf das Elend nur mühsam überdecken kann, veröffentlichen wir hier den Forschungsbericht der Uni Mainz: "Graue oder weiße Haare entstehen mit zunehmenden Lebensjahren durch einen ganz natürlichen Alterungsprozess, bei dem weniger Farbpigmente gebildet werden. Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der University of Bradford in Großbritannien haben nun das Geheimnis um die Grau- oder auch Weißfärbung der Haare im Alter gelüftet." … weiter

17. März 2009 · Kommentare deaktiviert für 14,4 Prozent der befragten Jugendlichen sind sehr ausländerfeindlich · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , , , ,

Studie über „Jugendliche in Deutschland als Täter und Opfer von Gewalt“

gsf/pm – Bundesinnenminister Schäuble und Prof. Pfeiffer, Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen e.V. (KFN), haben erste Ergebnisse des Forschungsprojekts „Jugendliche in Deutschland als Täter und Opfer von Gewalt“ vorgestellt. Es wurden in 61 zufällig ausgewählten Landkreisen und kreisfreien Städten rund 53.000 Schülerinnen und Schüler der vierten und neunten Jahrgangsstufen befragt. Mit großer Sorge sieht Prof. Dr. Pfeiffer die von den deutschen Jugendlichen berichteten ausländerfeindlichen Einstellungen und Verhaltensweisen: ca. 14,4 Prozent der befragten Jugendlichen seien als „sehr ausländerfeindlich“ einzustufen (19 Prozent der Jungen, 9,6 Prozent der Mädchen). 4,9 % (Jungen) bzw. 2,6 % (Mädchen) gaben an, Mitglieder einer rechtsextremen Gruppe oder Kameradschaft zu sein. Auf antisemitische Einstellungen lassen die Antworten von 6,4 Prozent der Jungen und 2,1 Prozent der Mädchen schließen. Die Raten innerfamiliärer Gewalt gegen Kinder und Jugendliche würden sinken. Jugendgewalt werde durch Gleichaltrige, durch Lehrerinnen und Lehrer und durch die Eltern stärker missbilligt. In einem Teil der Gebiete seien die Körperverletzungsdelikte gesteigen. Weitere Infos und Download der Studie

17. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Kostenübernahme für Schulbücher · Kategorien: Paragraphenreiter · Tags: , , ,

schulbuecher.gifHartz IV-Empfänger hat Anspruch auf Übernahme der Kosten für Schulbücher durch den Sozialhilfeträger
Bericht: Landessozialgericht Rheinland-Pfalz

Das Landessozialgericht hatte über den Fall eines Schülers zu entscheiden, der im Schuljahr 2005/2006 die 9. Klasse eines Gymnasiums besuchte und gemeinsam mit seiner alleinerziehenden Mutter Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts von dem Grundsicherungsträger bezog. … weiter

12