09. November 2009 · Kommentare deaktiviert für Humandienstleistungen: Fehlbeanspruchungen sind häufig, aber meist korrigierbar · Kategorien: Lesezeichen

Vorstellung des Buches "Arbeitsgegenstand Mensch: Psychologie dialogisch-interaktiver Erwerbsarbeit" v. Winfried Hacker
Bericht: Uni Dresden

Das Spannungsfeld von Humandienstleistungen liegt "zwischen Lohnarbeit und Liebesdienst": Einerseits gilt das Prinzip "Leistung gegen Bezahlung", andererseits wird psychosoziale solidarische Mitmenschlichkeit erwartet. "Der Kernwiderspruch bestimmt die dialogisch-interaktiven Arbeitsprozesse in allen ihren Aspekten, auch in den psychischen Belastungen und Beanspruchungen." Einer der führenden Arbeitspsychologen Deutschlands, Prof. Winfried Hacker von der Fachrichtung Psychologie der TU Dresden, legt das erste Lehrbuch zu diesem Thema vor. … weiter

Kommentare geschlossen.