12. Oktober 2010 · Kommentare deaktiviert für Lebenszufriedenheit ist kein Untertan unserer Gene · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags: ,

Bericht: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Lebenszufriedenheit ist keine reine Frage der Gene. Sie kann sich durch eigene private oder berufliche Entscheidungen dauerhaft verändern – trotz vorgegebener genetischer und in der Kindheit festgelegter Persönlichkeitsmerkmale. Soziales Engagement, ein gesunder Lebensstil und religiöser Glaube haben einen ähnlich starken Einfluss auf die Lebenszufriedenheit, wie fixe Charaktereigenschaften, so etwa Offenheit und Extrovertiertheit.

Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die in der renommierten internationalen Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America (PNAS) erscheint. … weiter

Quelle: PM v. 5.10.2010 idw / mpib

Kommentare geschlossen.