24. Januar 2011 · Kommentare deaktiviert für Neue kostenfreie Unterrichtsmaterialien zur Verbraucherbildung · Kategorien: G-So-Ek, Materialsammlungen · Tags: ,

Mitteilung: Stiftung Warentest

Was leisten die Verbraucherorganisationen, wie kann ich mich vor Abzocke im Internet schützen und was muss ich zu Bar- und Plastikgeld wissen? In der Reihe "Konsumwelt kompakt" haben der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und die Stiftung Warentest jetzt für die Klassenstufen 8 bis 10 neue Unterrichtsmaterialien zur kritischen Verbraucherbildung herausgegeben.

Ob unfreiwillig abgeschlossene Abos für Klingeltöne, unseriöse Gewinnspielangebote im Internet oder Qualitätsvergleiche vor dem Kauf – am Beispiel Internet informiert die Unterrichtseinheit "Verbraucherschutz in Deutschland" sehr konkret über die Arbeit der Stiftung Warentest, der Verbraucherzentralen und des vzbv. Sie bieten Verbrauchern Unterstützung, Hilfe und Informationen und setzen sich für die Rechte der Verbraucher auf politischer Ebene ein.

In der Unterrichtseinheit "Bares oder Plastik?" wird am Beispiel Auslandsurlaub Basiswissen zu den wichtigsten Zahlungsmitteln (Bargeld, Girocard, Kreditkarte und Prepaidkreditkarte) vermittelt. Einen wichtigen Aspekt bilden dabei die Kosten, die anfallen, wenn man sich im Ausland mit Bargeld vom Automaten versorgt.

Zu beiden Themen erhalten Lehrkräfte jeweils auf ein bis zwei Seiten Sachinformationen, didaktische Vorschläge und eine umfangreiche Linkliste zu weiterführenden Informationen. Arbeitsbögen für die Schüler ergänzen das Material. Die Unterrichtseinheiten sind für die Klassen 8 bis 10 konzipiert.

Die Materialien gibt es im Internet unter

www.test.de/schule 

oder

www.verbraucherbildung.de 

zum kostenfreien Download.

Quelle: PM v. 24.1.2011- Stiftung Warentest

Kommentare geschlossen.