02. März 2011 · Kommentare deaktiviert für Sozialismus menschlich gemacht · Kategorien: Peripherie · Tags:

Zum bevorstehenden 80. Geburtstag von Michail Sergejewitsch Gorbatschow erklärt Gerry Woop, Mitglied im Parteivorstand DIE LINKE:

Michail Gorbatschow ist es zu verdanken, dass der Sozialismus in seiner europäischen staatssozialistischen Form mit Verkrustungen, Ineffizienz und Unfreiheit verschwand. Und dass Sozialismus wieder ein menschliches Antlitz erhielt.

Gorbatschow mag selbst einmal kommunistischer Kader gewesen sein, und er mag weder einen wirklichen Plan noch eine Chance gehabt haben und mit Illusionen über die damals noch gegebene Reformfähigkeit zwangsläufig in den Zusammenbruch des Ostblocks wie der Sowjetunion geraten sein.

Was bleibt, ist sein Versuch zur Erneuerung, zur Reform, sein Wunsch, den Menschen in seinem Land und weit darüber hinaus Angst zu nehmen und Hoffnung zu geben. Damit hat er einen Weg der Veränderung frei gemacht, zu dessen Ergebnissen auch der Versuch der Transformation der SED zur Partei des Demokratischen Sozialismus zählte. Die LINKE steht auch in dieser Tradition und weiß die Verbindung von Sozialismus, Demokratie und Freiheit programmatisch wie politisch zu sichern.

In diesem Sinne bin ich, wie schon in den 1980er Jahren, Michail Gorbatschow immer noch sehr verbunden. Alles Gute Gorbi!

Quelle: PM v. 28.2.2011 – Gerry Woop / DIE LINKE

Kommentare geschlossen.