22. April 2011 · Kommentare deaktiviert für 91 Prozent aller Deutschen finden freiwilliges Engagement wird immer wichtiger · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , ,

Die AWO stellt ihr Sozialbarometer vor

Mitteilung: AWO Bundesverband

In diesem Punkt sind sich fast alle Deutschen einig: 91 Prozent der Bevölkerung sind laut AWO-Sozialbarometer* der Meinung, dass freiwilliges Engagement in der Zukunft noch wichtiger wird für das Funktionieren der Gesellschaft. „Das Ergebnis zeigt offenbar", so der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler, „dass das ständige Kürzen von sozialen Leistungen, die Menschen immer weniger Vertrauen in die staatlichen Angebote und Leistungen haben lässt.“

Je höher der Schulabschluss der Befragten, desto mehr sind sie von der Wichtigkeit des freiwilligen Engagements für das Funktionieren der Gesellschaft überzeugt (98 Prozent der Befragen mit Abitur). Einen signifikanten Unterschied in der Bewertung der Wichtigkeit des freiwilligen Engagements gibt es zudem im Zusammenhang mit dem Alter der Befragten. Während interessanterweise 97 Prozent der 18 bis 29-jährigen von der zunehmenden Wichtigkeit von freiwilligem Engagement überzeugt sind, sind es bei den 30 bis 44-jährigen nur 84 Prozent.

In Deutschland engagieren sich viele Menschen freiwillig, indem sie ein Ehrenamt ausüben oder freiwillige Tätigkeiten übernehmen. Auch die Europäische Union hat die Bedeutung des Themas erkannt und das Jahr 2011 zum Jahr der Freiwilligentätigkeit und zur Förderung der aktiven Bürgerschaft ausgerufen.

Für die AWO als Verband sind Freiwilligentätigkeiten von zentraler Bedeutung. Viele ihrer Dienste und Projekte widmen sich der Förderung von bürgerschaftlichen Engagement für die unterschiedlichsten Zielgruppen – ob Kinder, Jugendliche, Eltern, Senioren, Migranten oder Menschen mit Behinderung.

In AWO Einrichtungen und Projekten wird Freiwilligenarbeit von und für Mitglieder und Nicht-Mitglieder geleistet. Darüber hinaus ist die AWO seit vielen Jahrzehnten ein wichtiger Träger von Freiwilligendiensten in Deutschland. Um besonders junge Menschen für Freiwilligendienste zu motivieren, startete sie am 01. April 2011 die Kampagne „freiwillich“. Ziel der Kampagne ist es, möglichst viele junge Menschen davon zu überzeugen, einen Bundesfreiwilligendienst oder ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren.

*Die AWO fragte 1.000 Menschen: Wird das freiwillige Engagement in Zukunft eher wichtig oder weniger wichtig für das Funktionieren unserer Gesellschaft sein?

Detaillierte Ergebnisse und Grafiken der TNS Infratest:

►Bild zum Vergrößern anklicken!

Infopaket als zip-Datei zum Downloaden

Pressemitteilung v. 5.4.2011
AWO Bundesverband
Mona Finder
Pressesprecherin
www.awo-sozialbarometer.org

 

 

 

Kommentare geschlossen.