13. September 2012 · Kommentare deaktiviert für Petition 26078 „Moratorium und Runder Tisch zu Beschneidungen von einwilligungsunfähigen Jungen“ · Kategorien: Standpunkte · Tags: ,

Georg Ehrmann, Vorstandsvorsitzender Deutsche Kinderhilfe e.V., bittet um Mithilfe:

Sehr geehrte, liebe Mitstreiter,

der Bundestag hat aufgrund intensiver Lobbyarbeit heute unsere gemeinsame Petition beim Online-Petitionssystem des Deutschen Bundestages zur Unterzeichnung zugelassen und freigeschaltet. Die Zeichnungsfrist läuft bis zum 11. Oktober 2012.

Die Bundestagspetition können Sie unter dem vereinfachten Link http://die-petition.de (direkt: http://die-petition.de/mitzeichnen/) zeichnen.

In der Petition sehen wir angesichts des nahezu einstimmigen Bundestagsbeschlusses und der Aussagen von Spitzenpolitikern wie Horst Seehofer („Gesetz ohne wenn und aber“) die einzige Chance, die Politiker davon abzubringen, in übereiltem Handeln und ohne Berücksichtigung des Kindeswohls einen gesetzlichen Schnellschuss zu begehen.

Der nächste Schritt ist das Erreichen von mindestens 50.000 Unterschriften bis zum 11. Oktober 2012, denn dann wird es eine öffentliche Anhörung im  Petitionsausschuss des Bundestages geben.

Der beispiellose Erfolg der Petition gegen Netzsperren im Jahr 2009 hat gezeigt, dass es eine realistische Chance gibt, den notwendigen Druck auf die Politik auszuüben.

Lassen Sie uns daher gemeinsam unsere Freunde, Bekannte, Verwandte und sozialen Netzwerke  zur Zeichnung der Petition für ein Moratorium und einen Runden Tisch zu Beschneidungen von einwilligungsunfähigen Jungen mobilisieren.

Mit freundlichen Grüßen

Deutsche Kinderhilfe e.V.

Georg Ehrmann

Vorstandsvorsitzender

 

Weitere Artikel und Aufsätze zum Thema Genitalbeschneidung bei Jungen

Kommentare geschlossen.