26. Oktober 2012 · Kommentare deaktiviert für fluter 3/2012: Wie geil ist das denn? · Kategorien: Lesezeichen · Tags:

In der Herbstausgabe des bpb-Jugendmagazins dreht sich alles um Sex

Mitteilung: Bundeszentrale für polit. Bildung

Eigentlich ist Sexualität etwas ganz Persönliches, Intimes. Gleichzeitig ist Sex aber überall präsent: auf Plakaten, im Internet, auf Buchtiteln, im Supermarkt, im Kleiderschrank. Denn: „Sex sells“, Lustversprechen sind heute fest integriert in unseren Wirtschaftskreislauf aus Waren, Geld und Dienstleistungen. Eigentümliche Spannungen verursacht das Thema Sexualität auch in gesellschaftlichen Denkmustern: Einerseits ist der Umgang damit liberaler, toleranter geworden – andererseits existieren mancherorts noch immer veraltete Rollenmuster, wird Sexualität noch immer unterdrückt und tabuisiert.

Deshalb ist Sex ein Thema für fluter. Das zeigt nicht zuletzt die Resonanz auf ein Interview mit einem schwulen Fußballbundesligaspieler, das vorab auf www.fluter.de erschienen ist und für viele Medienberichte und Kommentare in den Sozialen Netzwerken gesorgt hat. Die gesellschaftliche Debatte über Homophobie im Fußball ist seit dem fluter-Artikel wieder in vollem Gange. Die Herbstausgabe hat aber noch viel mehr zu bieten: Ein angehender junger Pfarrer erzählt, warum er nur zu gern entsagt und eine Sexualforscherin spricht über das vermeintliche Phänomen der „Generation Porno“. Was hat uns die Revolution der 68er wirklich gebracht, warum kann das HPV-Virus für Frauen zum tödlichen Problem werden und wieso hat Swasiland eigentlich die höchste AIDS-Rate der Welt? Sex ist toll, Sex ist kompliziert, Sex kann wehtun: Das erklären die fluter-Autoren in drei Kapiteln.

Das Magazin fluter erscheint in einer Auflage von 300.000 Exemplaren viermal im Jahr und kann unter »www.fluter.de/abo« oder per Email an abo[Klammeraffe]heft.fluter.de bestellt werden – wie immer kostenfrei.

Parallel zum Print-Magazin erscheint das Online-Magazin fluter.de, auf dem täglich neue Beiträge und Diskussionen, wöchentliche Film- und Buchbesprechungen sowie monatliche Themenschwerpunkte veröffentlicht werden. Hier findet man weitere Beiträge zum Thema Sex. Zum Beispiel in dem Artikel „Mein Leben, ohne ich zu sein“, in dem eine Frau erzählt, dass sie eigentlich ein Mann ist, und wie sie gelernt hat, zu ihrem Wunschgeschlecht zu stehen.

Pressemitteilung v. 21.9.2012
Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
www.bpb.de

Anm. der Redaktion:
Wir empfehlen den Download dieses Heftes (bzw. das Abo). Das Thema Sexualität wurde von allen Seiten ausführlich beleuchtet und kritisch untersucht – selten so viele spannende Aufsätze in einem Heft gelesen – von pubertärem Sex, Rückblick auf die 68er, sexueller Enthaltsamkeit, Zölibat, Sex und Werbung, Homosexualität, Prostitution und sexuellem Missbrauch. Eine Zeitung für Jugendliche, die auch und gerade von Erwachsenen gelesen werden sollte.

►Inhaltsverzeichnis ansehen

►Hier geht’s zum fluter 3/2012: Download als pdf oder kostenlos bestellen oder online lesen

►Hier geht’s zum fluter- Abo bzw. zur Verlängerung des kostenloses Abos (nach 8 Ausgaben)

Kommentare geschlossen.