… zum Antikriegstag am 1.9.2013

von Brigitte Pick

Randnotizen.gifAm 30. August 2013 lief ein eindrucksvolles Doku-Drama über den Einsatz der Bundeswehr in Arte. „Eine mörderische Entscheidung“ mit Matthias Brand als Oberst Georg Klein und Axel Milberg als BND Mitarbeiter schildert die umstrittene Bombardierung von zwei von Taliban entführten Tanklastern im September 2009 nahe Kundus, bei der 140 Zivilisten – darunter viele Kinder- starben. Der Film verdeutlicht ohne zu kommentieren die Sinnlosigkeit dieses Krieges, der die afghanische Zivilbevölkerung zwischen Taliban und Besatzungsmächten zerreibt. … weiter

logo-text-file

 

Weitere Artikel von Brigitte Pick

 

1 Kommentar

  1. Stefan Wehmeier

    Krieg oder Frieden "Unser Geld bedingt den Kapitalismus, den Zins, die Massenarmut, die Revolte und schließlich den Bürgerkrieg, der zur Barbarei zurückführt. …Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen." Silvio Gesell Die Bundesrepublik Deutschland kann jederzeit eine freiwirtschaftliche Geld- und Bodenreform durchführen und damit den Krieg endgültig beenden:
    http://www.swupload.com/data/Stabilisierung-des-Buerger–und-Voelkerfriedens.pdf

    Weil Zinsgeld-Ökonomien (zivilisatorisches Mittelalter) gegenüber der Natürlichen Wirtschaftsordnung (Marktwirtschaft ohne Kapitalismus = echte Soziale Marktwirtschaft) in keiner Weise konkurrenzfähig sind, bleibt dem "Rest der Welt" nichts anderes übrig, als diesem positivsten aller Beispiele ohne nennenswerte Verzögerung zu folgen:
    http://www.opium-des-volkes.blogspot.de/2012/08/personliche-freiheit-und-sozialordnung.html

    Das einzige Problem dabei ist nur von psychologischer Art. Denn die Befreiung der Marktwirtschaft (Paradies) vom parasitären Gegenprinzip des Privatkapitalismus (Erbsünde) setzt die Überwindung der Religion voraus:
    http://www.opium-des-volkes.blogspot.de/2011/07/die-ruckkehr-ins-paradies.html