29. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Hausaufgaben am Wohnzimmertisch · Kategorien: Daten und Fakten · Tags:

homeworkMitteilung: Universität Kassel

Hausaufgaben gehören als Schulaufgaben an ihren Entstehungsort zurück, nämlich in die Schule. Das ist das Fazit einer Studie der Kasseler Erziehungswissenschaftlerin Dr. Martina Nieswandt, die die Hausaufgabensituation in Migranten-Haushalten untersuchte. … weiter

Quelle:
PM v. 25.11.2013
Uni Kassel/idw-online.de

27. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Bekenntnisschule: Religionsunterricht ist Pflicht · Kategorien: Paragraphenreiter · Tags: , ,

Eine katholische Schule darf einen muslimischen Schulanfänger ablehnen, wenn seine Eltern die Teilnahme am katholischen Religionsunterricht und an Schulgottesdiensten verweigern. Der Schulleiter einer Bekenntnisgrundschule darf die Aufnahme eines bekenntnisfremden Schülers von einer ausdrücklichen Einverständniserklärung der Eltern mit der Teilnahme am Religionsunterricht und an den Schulgottesdiensten dieses Bekenntnisses abhängig machen.

Oberverwaltungsgericht NRW, Beschluss vom 4. September 2013 – 19 B 1042/13

aus: einblick – gewerkschaftlicher Info-Service (DGB) 19/2013

26. November 2013 · Kommentare deaktiviert für OnlinePetition: Bildungsreform jetzt · Kategorien: Termine und Aktionen

Bundesweiter Aufruf zur OnlinePetition: Wir brauchen eine Bildungsreform!

Petition startet in Kürze. Man kann sich mit einer E-Mail-Adresse vormerken lassen und wird informiert, wenn die OnlinePetition startet.

Stand am 1.12.2013:
Liebe Bildungsinteressierte,
heute sende ich Ihnen einen Zwischenbescheid zur OnlinePetition für eine bundesweite Bildungsreform. Wir befinden uns aktuell in Phase eins, in der wir Organisationen als Multiplikatoren einladen.
Sobald das abgeschlossen ist, starten wir die Petition, Sie können sich dann eintragen. Machen Sie doch bitte inzwischen schon einmal ganz viel Werbung dafür 😉
Nachdem diese Phase langsamer läuft als erhofft, werden wir weitere Schritte erst zum Beginn 2014 durchführen.
Es wäre nicht zielführend dieses Thema in der Vorweihnachtszeit und rund um die Feiertage zu fokussieren. Da haben die meisten von uns schon zu viele andere Dinge im Kopf.
Abs.: Aktion gute Schule

Textauszug:

Weiterlesen »

25. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Faseranalysen belegen: IKEA-Schreibhefte enthalten Zellstoff aus Tropenwäldern · Kategorien: Marktplatz · Tags: , ,

IKEA profitiert von Tropenwaldzerstörung

Mitteilung: Robin Wood

Schreibhefte des Einrichtungshauses IKEA enthalten Zellstoff aus Tropenwaldzerstörung. Das belegen Faseranalysen, die die Umweltorganisation ROBIN WOOD in Auftrag gegeben hat.

ROBIN WOOD fordert IKEA auf, sofort alle Papierprodukte aus dem Sortiment zu nehmen, die Holz aus Tropenwäldern enthalten. Außerdem soll IKEA sein Papiersortiment auf 100 Prozent Recyclingpapier umstellen. … weiter

Quelle:
PM v. 20.11.2013
Robin Wood
www.robinwood.de

24. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Lernsoftware Englisch: Viele Programme sind Zeit- und Geldverschwendung · Kategorien: Englisch, Methodik-Didaktik-Infotexte, Virtuelles und Reales, Werkzeugkiste: · Tags: ,

Mitteilung: Stiftung Warentest

Nur eines von acht Lernprogrammen für Englisch ist „gut“. Das hat die Stiftung Warentest in einem Test von Software auf CD- oder DVD-Rom herausgefunden. Die Hälfte der getesteten Produkte ist dagegen „mangelhaft“, der Kauf lohnt sich daher nicht, schreibt die Zeitschrift test in der Dezember-Ausgabe.

Weiterlesen »

23. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Stiefeltern sind nicht immer böse · Kategorien: Daten und Fakten · Tags:

Dass Eltern nicht leiblichen Nachwuchs zwangsläufig vernachlässigen, entpuppt sich als wissenschaftlicher Mythos

Mitteilung: Max-Planck-Institut für demografische Forschung

Anders als bisher geglaubt, behandeln Eltern Stiefkinder nicht prinzipiell schlechter als ihre eigenen. Bislang waren viele Forscher vom so genannten „Aschenputtel-Effekt“ ausgegangen: Demzufolge sorgen Eltern zwangsläufig schlechter für Stiefkinder, weil sie nicht ihre Gene verbreiten.

Forscher des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock entdeckten nun eine wichtige Ausnahme: Gibt es Aussicht auf steigenden Wohlstand im Lebensumfeld der Eltern, geht es dem fremden Nachwuchs genau so gut wie dem eigenen. Damit hängt die Fürsorge der Eltern von mehr ab als von der biologischen Verwandtschaft. … weiter

Quelle:
PM v. 12.11.2013
MPIDR / idw-online.de

 

23. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Die innere Explosion · Kategorien: Standpunkte · Tags: , ,

Dieses Zitat von Anselm Eder zum Thema Burn-out haben wir im Netz gefunden, auf der Seite des Magazins Ursache & Wirkung:

Burn-out ist eine Erkrankung, die in ihren Erscheinungsformen eine gewisse Ähnlichkeit mit der Depression hat, aber in ihren Entstehungsformen doch etwas ganz anderes ist. Wahrscheinlich spielt beim Burn-out die Arbeitsüberlastung eine besonders große Rolle.

Und das ist das Wichtige: Die Überlastung allein scheint es nicht zu sein, sondern […] die Koppelung von Überlastung und Entfremdung: das Gefühl, mit der eigenen Kompetenz gegen ein Anforderungsprofil antreten zu müssen, das man sich so nicht ausgesucht hat und auch niemals ausgesucht hätte.

LehrerInnen, die sich ihren SchülerInnen nicht ausreichend widmen dürfen, weil sie sich mit Verwaltungsarbeit herumschlagen müssen, Bankangestellte, die keine Zeit mehr für ihre Kunden haben, oder Pflegepersonal im Krankenhaus, das für die PatientInnen da ist und sich stattdessen mit Organisationsfragen quälen muss …

Den ganzen Aufsatz lesen

Quelle: Eder, Anselm (o.J.): Die innere Explosion In: Prof. Peter Riedl (Hrsg.): ursache.at
URL: http://www.ursache.at/gesundheit/psychologie/511-die-innere-explosion . Zugriffsdatum: 23. 11. 2013

Anselm Eder, *1947 in Wien, Universitätsprofessor am Institut für Soziologie mit Forschungsschwerpunkten in den Bereichen "Medizinische Soziologie", " Körpersprache als Beobachtungsfeld" und "Simulation sozialer Interaktionen". Außerdem ist er Autor beim Magazin "ursache&wirkung. Buddhistische Aspekte

 

22. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Drogen- und Alkoholexzesse zerstörten Jim Morrisons kreatives Potential · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags: , , ,

jim_morrisonKreativitätsforscher wertete für seine Fallstudie Morrisons Liedtexte und Berichte von Wegbegleitern aus

Mitteilung: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Der exzessive Konsum von Alkohol und Drogen hat bei Musikerlegende und „The Doors“-Frontmann Jim Morrison in relativ kurzer Zeit zu einem Verlust seiner Kreativität geführt, statt diese zu befördern. „Beeinträchtigt war vor allem seine Fähigkeit, kreative Eingebungen auszuarbeiten und umsetzen“, sagt der Psychotherapeut und Kreativitätsforscher Prof. Dr. Rainer M. Holm-Hadulla von der Universität Heidelberg. Nach den Worten des Wissenschaftlers muss der Alkohol- und Drogenkonsum unter Musikern als ein „Peer-Group-Phänomen“ begriffen werden, das bei den Künstlern selbst, aber mehr noch bei ihren Fans die Illusion bedient, ohne konzentrierte Arbeit schöpferische Leistungen vollbringen zu können. … weiter

Quelle: PM v. 15.11.2013 – Uni Heidelberg/idw

21. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Die Vermessung der Innenwelt · Kategorien: Essenzen aus Pädagogik & Psychologie · Tags: , , , ,

von Götz Eisenberg

„Niemand ist berechtigt, sich mir gegenüber so zu benehmen, als kennte er mich.“
Robert Walser

„Jeder Mensch is ein Abgrund; es schwindelt einem, wenn man hinabsieht.“
Georg Büchner

Im Wartezimmer meines Zahnarztes blättere ich in der Zeitschrift stern (vom 13. Juni 2013) und stoße auf ein Interview mit der Hamburger Polizeipsychologin Claudia Brockmann. Sie hat gerade das Buch Warum Menschen töten: Eine Polizeipsychologin ermittelt herausgebracht. Seit dem Erfolg von Ferdinand von Schirachs Buch Verbrechen schreibt jeder, der beruflich mit Straftätern zu tun hat, ein Buch und versucht, von dem Verbrechens-Hype zu profitieren. Es ist ein eigenartiges Angst-Lust-Gemisch, das ihn befeuert, wie man neuerdings sagt. … weiter

Anm.: Der Text Die Vermessung der Innenwelt stammt aus Eisenbergs demnächst im Gießener Focus-Verlag erscheinenden neuen Buch Zwischen Amok und Alzheimer. Zur Sozialpsychologie des globalen Kapitalismus. Weiterlesen »

20. November 2013 · Kommentare deaktiviert für Einzigartige Daten zur Kinder- und Jugendgesundheit · Kategorien: Daten und Fakten · Tags:

Mitteilung: Robert Koch-Institut

Den allermeisten Kindern in Deutschland geht es gut oder sehr gut. Das zeigen erste Daten der neuen Kinder- und Jugendgesundheitsstudie KiGGS Welle 1, die jetzt veröffentlicht worden sind.

Neben dem gesundheitlichen Wohlergehen gibt es von den rund 16.000 Teilnehmenden auch erste Ergebnisse zu sportlicher Betätigung, Unfallverletzungen, HPV-Impfquote, Allergien, Ernährung, Alkohol- und Tabakkonsum sowie zur Nutzung von Bildschirmmedien.

Die „Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland“ (KiGGS) ist Teil des vom RKI durchgeführten langfristigen Gesundheitsmonitorings in der Bevölkerung und wird regelmäßig wiederholt. … weiter

Zur Seite der KIGGS-Studie

PM v. 14.11.2013
Robert-Koch-Institut/idw-online.de