26. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert für Psychische Erkrankungen machen Betroffene unzufriedener als körperliche Gebrechen · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags: , ,

Mitteilung: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung DIW Berlin

Kaum eine Situation macht Menschen unzufriedener mit dem Leben als eine psychische Erkrankung. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie des renommierten britischen Wohlfahrtsökonomen Richard Layard, der das Wellbeing Programme am Centre for Economic Performance der London School of Economics and Political Science leitet.

Demnach tragen in Australien, Deutschland und Großbritannien psychische Erkrankungen weit stärker zum Unglück von Menschen bei als körperliche Gebrechen. Und im Vergleich zu körperlichen Gebrechen beeinflussen Arbeitslosigkeit und Einkommen die Lebenszufriedenheit weniger. … weiter

Quelle: DIW/idw-online.de

Kommentare geschlossen.