29. April 2014 · Kommentare deaktiviert für Offener Brief an den Präsidenten der Bundespsychotherapeutenkammer · Kategorien: Standpunkte

Prof. Dr. Klaus-Jürgen Bruder (Vorstandsmitglied der Neuen Gesellschaft für Psychologie – NGfP) hat uns im Rahmen einer Rundmail auf den Offenen Brief der NGfP an den Präsidenten der Bundespsychotherapeutenkammer, Herrn Prof. Richter,  aufmerksam gemacht.

Es geht um die Zusammenarbeit der Bundespsychotherapeutenkammer mit dem Bundesverteidigungsministerium. Von der NGfP wurde u.a. kritisiert, dass von Seiten der Therapeutenkammer bei traumatisierten psychisch erkrankten Soldaten nach erfolgreicher Behandlung nichts gegen einen erneuten Auslandseinsatz spreche.
Die NGfP sei zum einen aus politischen Gründen gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr. Zum anderen lehne die NGfP eine Psychotherapie ab, für die das Wohl der Klientin/des Klienten nicht höchster Maßstab ist, die sich vielmehr in den Dienst der Bundeswehr und ihrer Ziele stelle.
Kritisiert wurde außerdem, dass SoldatInnen keine freie Arztwahl hätten und allein der Truppenarzt psychisch erkrankte Soldaten an freie Therapeuten überweisen könne.

Unter www.ngfp.de gibt es auch die Möglichkeit der Mitunterzeichnung des Briefes. Wer von dieser Möglichkeit der Unterstützung Gebrauch machen wollen, schicke bitte eine entsprechende eMail an vorstand [klammeraffe] ngfp.de.

Download Offener Brief der NGfP an den Präsidenten der BPtK

 

Kommentare geschlossen.