29. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert für Die Konsequenz der fehlenden politischen Jugend · Kategorien: Standpunkte · Tags: , , , ,

Nachfolger_gesuchtBei der Mehrheit herrscht „Schweigen im Walde“

von Hasso Rosenthal

In der Bundesrepublik hat in den letzten Jahrzehnten eine politisch engagierte Generation die Gesellschaft gestaltet, geleitet und durchdacht. In Verbänden, Gewerkschaften und Parteien, Medien und Verlagen kommen die Bürger der 68er Generation in die Jahre. Und treten ab. Nachfolger sind wenige in Sicht. Die Gesellschaft, der Staat erlebt einen Umbruch, der die Demokratie schlussendlich gefährden kann. Das Problem ist der fehlende Generationswechsel. Aber warum fehlt er? … weiter


logo-text-file 

  ► Alle bisher in AUSWEGE von Hasso Rosenthal erschienenen Aufsätze

28. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert für Deutschland braucht keine neuen Atombomben · Kategorien: Peripherie · Tags:

anti-nuclear-weaponMitteilung: Deutsche Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW)

Anlässlich des heutigen Berichts in der Rheinischen Post, dass die USA bereits mit der Modernisierung der US-Atombomben in Deutschland begonnen haben, erklärt Xanthe Hall, Abrüstungsreferentin der Ärzteorganisation IPPNW: Deutschland braucht keine neuen Atombomben. Wir brauchen eher einen Plan, wie wir die alten Atombomben loswerden.

Weiterlesen »

28. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert für „Druck in der Schule“ – das Maiheft 2014 der Zeitschrift „Humane Schule“ ist erschienen · Kategorien: Lesezeichen

Die neue Ausgabe (Mai 2014) der Zeitschrift "Humane Schule" ist erscheinen.

Kosten: 5 € zzgl. 1,60 € Versand

Inhalt:
Download des Inhaltsverzeichnisses

Bestellmöglichkeit:
Aktion Humane Schule e.V.
Rathausplatz 8
53859 Niederkassel
Tel.: 02208 / 90 96 89
Fax: 02208 / 90 99 43
ahs [klammeraffe] aktion-humane-schule.de

28. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert für Bildungspaket von Bund und Ländern entpuppt sich als Mogelpackung · Kategorien: Arbeit und Moneten · Tags: ,

dgb.jpgMitteilung: DGB

Anlässlich der Einigung von Bund und Ländern zur Finanzierung der Bildungsausgaben erklärte Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende, am Dienstag in Berlin:

Weiterlesen »

28. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert für Beamte: DGB begrüßt Übertragung des Tarifergebnisses · Kategorien: Arbeit und Moneten · Tags:

dgb.jpgMitteilung: DGB

Der DGB als beamtenpolitische Spitzenorganisation begrüßt den Kabinettsbeschluss, das von ver.di als Verhandlungsführerin mit Bund und Kommunen erzielte Tarifergebnis auf die Beamtinnen und Beamten des Bundes sowie Soldaten und Richter zu übertragen.

Weiterlesen »

27. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert für Die Schülerschaft der Odenwaldschule meldet sich zu Wort · Kategorien: Standpunkte · Tags: , , ,

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir als aktuelle Schülerschaft der Odenwaldschule wenden uns mit diesem offenen Brief an Sie, um die Situation aus unserer Sicht zu schildern und für unsere Schule auszusprechen.

Weiterlesen »

27. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert für „Möglichst viele Schulen sollen zu Orten der Erinnerung werden“ · Kategorien: Standpunkte

Fachtagung „Gemeinsam erinnern – gemeinsam Zukunft gestalten“ des Pädagogischen Austauschdienstes der Kultusministerkonferenz in Bonn

Mitteilung: KMK

Schulen sollen historische Jahrestage zum Anlass nehmen, sich auch in europäischen und internationalen Austauschprojekten mit Themen der Erinnerungskultur zu befassen. „Schülerinnen und Schüler lernen gerade in solchen Projekten, auf welchen Werten und historischen Fundamenten unsere Gesellschaft beruht, die sie – im Vertrauen auf die eigenen Möglichkeiten − in Zukunft mitgestalten können. Möglichst viele Schulen sollen deshalb zu Orten der Erinnerung werden und so zu einer aktiven Auseinandersetzung mit unserer Vergangenheit beitragen“, betonte die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Sylvia Löhrmann, auf einer Fachtagung des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) der Kultusministerkonferenz heute in Bonn.

Weiterlesen »

26. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert für Studie zeigt, wie das dumpfe Bauchgefühl Ängste beeinflusst · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags: ,

grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de berichtete am 26.5.2014:

Zürich (Schweiz) – Das dumpfe Gefühl in der Magengegend angesichts einer bedrohlichen Situation ist eine weit verbreitete Volksweisheit. Schweizer Wissenschaftler haben nun im Experiment mit Ratten erstmals nachgewiesen, dass dieses "Bauchgefühl" maßgeblich das Angstverhalten beeinflusst. Den ganzen Artikel lesen

25. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert für Geschichte wird gemacht – Teil II · Kategorien: Essenzen aus Pädagogik & Psychologie · Tags: , , ,

Aus Anlass des japanischen Schulbuchstreits (und eines Jahrestags)

Von Georg Schuster*

„History is written by the winners.”
George Orwell im Februar 1944

Im „War Remnants Museum“ von Ho Chi Minh City steht im Gästebuch folgender Eintrag eines vermutlich jungen Neuseeländers: „If I was an American, I would apologize for what my country has done.”

Der kurze Satz hat es in sich. Denn es ist zwar verbreitet, aber deshalb noch nicht selbstverständlich, dass sich ein Gefühl der Betroffenheit – das Museum zeigt anschaulich die Kriegsopfer und -folgen auf Seiten Vietnams – fast unmittelbar als patriotische Empfindung einstellt und das Bedürfnis erzeugt, in ein quasi-privates Verhältnis zu einem historischen Vorgang zu treten, an dem man schon aus Altersgründen gar nicht beteiligt war. Nur die Gewohnheit, ein nationales ‚Wir‘ auch in der Geschichte zu verorten, kann dieses Fühlen hervorbringen – und als Brücke dafür dienen, sich in analoger Weise auch in Angehörige fremder Nationen hineinzuversetzen. Den 2. Teil lesen

Den 1. Teil downloaden

* Es handelt sich um ein Pseudonym. Der Name des Autors ist der Redaktion bekannt


 logo-text-file Weitere Texte von Georg Schuster* im Magazin Auswege:

 ► Legasthenie & Dyskalkulie –  Drei Anmerkungen zu einer schulischen  Wechstabenverbuchslung 

Wie intelligent sind Intelligenztheorien?

Lateinunterricht: Was es nützt, eine Kunstsprache zu lernen

Nennen wir mich Schuster

Alles ‚Denglisch‘ oder was? – Über die Sorgen um ein sprachliches Reinheitsgebot

Der Junge aus Shanghai

Hegel als Erzieher?

Bildung auf Deutsch: Nec scholae, nec vitae

Entlarvt: Ein Professor aus Neuseeland zeigt es den deutschen Einheitsschul-Ideologen!

24. Mai 2014 · Kommentare deaktiviert für Liebe macht stark · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags: ,

loveMitteilung: Friedrich-Schiller-Universität Jena

Psychologen von den Universitäten Jena und Kassel haben herausgefunden, wie neurotische Menschen von einer romantischen Partnerschaft profitieren. Während einer Liebesbeziehung werden sie emotional stabiler und ihre Persönlichkeit festigt sich. Die entscheidende Rolle spiele die kognitive Ebene, das heißt die innere Gedankenwelt eines Menschen, schreiben die Forscher im Journal of Personality (DOI: 10.1111/jopy.12102). … weiter