29. Oktober 2014 · Kommentare deaktiviert für Psychologie und Psychotherapie: Weiterbildungen, Veranstaltungen und Kongresse/Tagungen – bis 6/2017 · Kategorien: Marktplatz, Termine und Aktionen · Tags: , , , , ,

Die Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V. (GwG) und andere Verbände und Vereine bieten in den nächsten Wochen und Monaten folgende Veranstaltungen an:

Personzentriertes und systemisches Krisenmanagement
Neue Fortbildung: 9./10. September 2016 in Köln

Krisen in Unternehmen entstehen häufig aus nicht erkanntem Veränderungsbedarf. Sie entwickeln sich oft schleichend und können großen Schaden anrichten, wenn sie nicht professionell erkannt und begleitet werden. Dabei lösen sie sowohl interne wie externe Krisen aus, die das Unternehmen professionell antizipieren, konzipieren und begleiten muss. Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer/innen anhand systemischer und personzentrierter Methodenvermittlung zu befähigen, eine Beratungsarchitektur zu entwickeln. Dabei erlernen die Teilnehmer/innen auf anwendungsorientierte Weise ein umfangreiches Repertoire an Interventionen und Modellen zur Prozess-Diagnose und -Gestaltung.

>> mehr


Trauer ist Leben – Leben ist (auch) Trauer
Neue Fortbildung: Kursblock 1, 16./17. September 2016 in Köln

Trauer ist eine natürliche Reaktion, mit der wir auf Verluste aller Art reagieren. Manchmal kann sie Krisen auslösen – dann suchen Menschen unsere Hilfe in Therapie und Beratung. In dieser dreiteiligen Fortbildung stehen zunächst die eigenen Trauererfahrungen der Teilnehmer/innen im Mittelpunkt. Ausgehend davon erarbeiten sie ein grundlegendes Verständnis von Trauerprozessen und Grundzüge hilfreicher Begleitung trauernder Menschen. Weiterhin vermittelt das Seminar Kenntnisse zu den Themen komplizierte Trauer, Kindertrauer und Trauer nach lange zurückliegenden Verlusten, die in Therapie und Beratung oft eine wichtige Rolle spielen. In der Fortbildung wird mit kreativen Methoden, Einzel- und Gruppenübungen, Rollenspielen, Kurzvorträgen und Fallbesprechungen gearbeitet.

> mehr


Coaching & Supervision – Stufe 1
Starttermin: 24. November 2016 in Mainz

Coaching ist eine professionelle, individuelle Beratungsform insbesondere für Führungskräfte und für Freiberufler in Bezug auf berufliche Herausforderungen. Adressaten/innen sind alle Personen, die sich in Coaching qualifizieren möchten. Unter Supervision verstehen wir die systematische Reflexion und Bearbeitung von Problemen und Fragestellungen der beruflichen Interaktion mit dem Ziel der Erweiterung der persönlichen und berufspraktischen Kompetenz. Die Weiterbildung in Coaching und Supervision ist in die zwei Stufen „Personzentriertes Coaching“ und „Supervision“ unterteilt.

> mehr


Was brauchen Jugendliche, um in der bestehenden Gesellschaft reifen zu können …? 
Fortbildung, 24. September 2016 in Hamburg

In diesem Workshop sollen Synergieeffekte aus Erkenntnissen der Neurowissenschaften und der Bindungsforschung mit dem Personzentrierten Ansatz verdeutlicht und auf die Arbeit mit Jugendlichen übertragen werden. Hierbei geht es etwa um die Fragen: Wie funktioniert unser Organismus in Umbruchsituationen? Welches Gegenüber braucht der Mensch, wenn seine innere Sicherheit bedroht oder nicht hinreichend aufgebaut ist? Welcher Erziehungsstil fördert die jugendliche Entwicklung? Und wie können wir personzentriert auch in Gruppen und Institutionen arbeiten?

> mehr


Erlebensbezogenes Concept-Coaching (ECC)
Fortbildungsreihe: Start: 20. – 22. Oktober 2016 in Mainz

Diese 5-teilige Fortbildungsreihe vermittelt die Methode Thinking at the Edge (E. T. Gendlin / M. Hendricks Gendlin) für die Anwendung auf eigene Vorhaben, die Begleitung von Einzelpersonen und das Coaching von Teams und Gruppen. Das Angebot ist wählbar als fortlaufendes Programm oder mit Schwerpunkt auf Einzelbegleitung / Gruppen.

> mehr


Personzentrierte Beziehung – keine Bildung, keine Erziehung
26. November 2016 in Konstanz

In der heutigen Erziehungs- und Bildungslandschaft versuchen verschiedene Autoren mit ihren Ansätzen, Modellen und Methoden den Herausforderungen der Erziehung zu begegnen. Diese Modelle können jedoch erst sinnvoll und nachhaltig angewendet werden, wenn die Beziehung und das Klima im Sinne von C. R. Rogers angestrebt wird. Im Seminar wird das Modell von Haim Omer vorgestellt, und es werden die von ihm vorgegebenen fünf Säulen erarbeitet – ohne dabei die personzentrierte Haltung aus den Augen zu verlieren. Fragen und Themen aus dem Alltag und auch aus der Schule sollen dabei mit einbezogen werden. Die Teilnehmer/innen sind eingeladen, ihre eigenen Erfahrungen und Anliegen mitzubringen und zu teilen.

> mehr


Fachtag Sozialtherapie – SAVE THE DATE!
31. März – 1. April 2017 in Mainz

Thema: Komorbide psychische Störungen bei Suchterkrankungen. Referent: Prof. Dr. Hans-Jürgen Luderer. Weitere Infos folgen!


(R)Evolution durch Empathie – von der Macht des Miteinanders
3. Fachtagung Fachverband Gewaltfreie Kommunikation, 24. Juni 2017 in Stuttgart

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) setzt auf persönliches und gesellschaftliches Miteinander. Weil sie im Einklang mit unserer menschlichen Entwicklungsgeschichte steht, ist sie ein besonders erfolgversprechender Ansatz. Auf der 3. Fachtagung des Fachverbands Gewaltfreie Kommunikation in 2017 widmet sich der Neurobiologe Prof. Dr. Joachim Bauer in seinem Vortrag der alltäglichen und globalen Gewalt in unserer Gesellschaft. Im Rahmen seiner Forschungsarbeit als Arzt und Psychotherapeut an der Universität Freiburg beschäftigt er sich damit, Wege aus den allgegenwärtigen Aggressionsspiralen zufinden und wirft dabei ein neues Licht auf die Entstehung von Moralsystemen. Seine Erkenntnisse bestätigen das, was Marshall Rosenberg vor über 40 Jahren mit der Gewaltfreien Kommunikation ins Leben gerufen hat. Vorschläge für weitere Tagungsbeiträge können noch bis zum 20. Juni 2016 eingereicht werden.

> mehr

 

Kommentare geschlossen.