13. September 2016 · Kommentare deaktiviert für Petition: Tierrechte in die Lehrpläne · Kategorien: Termine und Aktionen · Tags: ,

Der Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. hat seit einiger Zeit eine Petition am Laufen und fordert auf, dass „die Tierschutzerziehung zu einem festen Bestandteil der Lehrpläne, der Lehrer-Ausbildung und der Unterrichtsmaterialien wird“:

Deutschland hat 2002 als erstes Land in der EU den Tierschutz ins Grundgesetz (Artikel 20a GG) aufgenommen und damit zum Staatsziel erhoben. Tierschutz und Tierrechte haben seitdem gesamtgesellschaftliche Relevanz. Doch dies hat sich bisher weder in Lehrplänen, Schulgesetzen, Lehrmaterialien noch im praktischen Unterricht niedergeschlagen.

Bisher entscheidet nur der persönliche Einsatz des Fachlehrers darüber, ob die Themen Tierschutz und Tierrechte behandelt werden. Auf der anderen Seiten nehmen finanzstarke Lobbygruppierungen wie Fleischindustrie, Jäger, Tierexperimentatoren und Zoos über Veranstaltungen, Lehrerfortbildungen oder Unterrichtsmaterialien Einfluss auf Kinder und Jugendliche.

Themen wie Tierversuche, industrielle Tierhaltung und deren Auswirkungen, Jagd, Zirkus, Pelz u. a. müssen im Unterricht tierschutz- und altersgerecht umgesetzt werden. Nur so kann eine Chancengleichheit zwischen Tierschutz und Tiernutzung hergestellt werden.

hier geht’s zu weiteren Infos und zum Unterschreiben der Petition

Kommentare geschlossen.