31. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für Reformpädagogik: Abschaffen wegen Missbrauchsgefahr? · Kategorien: Standpunkte · Tags: , , , , , ,

Kommentar.gif

Ein Kommentar zu den Missbrauchsfällen in der Odenwaldschule und zu Jürgen Oelkers’ Werk „Pädagogik, Elite, Missbrauch“

von Karin Rinn

Müssen wir die gesamte Reformpädagogik in Bausch und Bogen verdammen, nachdem die schrecklichen Missbrauchsfälle in der Odenwaldschule bekannt geworden sind?

Gerold Becker, der dort von 1972 bis 1985 Schulleiter war, war nicht der Einzige, dem solche schändlichen Taten zur Last gelegt wurden. Es scheint sich beim Kollegium dieser Schule in den 70er bis 90er Jahren des 20. Jahrhunderts um einen Sumpf gehandelt zu haben, in dem viele erwachsene Männer ihre pädophilen Neigungen ausleben konnten, ohne Entlarvung und Bestrafung befürchten zu müssen. Verständnisvolles Schweigen und Wegsehen scheint an der Tagesordnung gewesen zu sein. … weiter


Hinweis:

Karin Rinn hat Jürgen Oelkers‘ Buch „Pädagogik, Elite, Missbrauch“ rezensiert.  Gerold Becker, Reformpädagoge und Kinderschänder

31. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für Studie: Schulen müssen sich auf 200.000 neu zugewanderte Kinder und Jugendliche einstellen · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , , , ,

Mitteilung: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Studie des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache und des Zentrums für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln: Rund 200.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im schulpflichtigen Alter (6 bis 18 Jahre) sind 2015 neu nach Deutschland zugewandert. Ihr Anteil an der Gesamtschülerschaft beträgt zwei Prozent. Besondere Herausforderung besteht in der beruflichen Bildung und am Übergang zwischen Schule und Arbeitsmarkt. Kaum Veränderungen bei den Regelungen zur Schulpflicht: Schulzugang weiterhin erschwert.

weiter

Quelle: Mercator-Institut/idw-online.de

30. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für Gerold Becker, Reformpädagoge und Kinderschänder · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , , , , , ,

oelkers-2016-coverEine Rezension von Karin Rinn
zum Buch von Jürgen Oelkers „Pädagogik, Elite, Missbrauch“

Wie konnte es passieren, dass ein Kinderschänder schlimmster Sorte so lange und so unbehelligt als gefeierter Pädagoge tätig war, dass er sogar, als einige seiner Übergriffe bekannt geworden waren, nach ein paar Irritationen genauso weitermachte und immer wieder geschützt und gelobt wurde?

In seinem Buch „Pädagogik, Elite, Missbrauch“ mit dem Untertitel „Die „Karriere“ des Gerold Becker“ geht der bekannte Pädagogik-Professor Jürgen Oelkers dieser Frage nach, und seine Ausführungen sind erschütternd. … weiter


Hinweis:Kommentar.gif

Karin Rinn hat zu den Vorfällen in der Odenwaldschule und zur Reformpädagogik auch einen Kommentar verfasst:  Reformpädagogik: Abschaffen wegen Missbrauchsgefahr?

28. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für Kinder lernen Lügen erst – Teenager perfektionieren es · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags:

Auf der Seite der Kinder- & Jugendärzte im Netz wurde am 27.10.2016 folgender Artikel veröffentlicht:

Kinder lernen Lügen erst – Teenager perfektionieren es
Ein internationales Forscherteam untersuchte, ob Menschen im Laufe des Lebens Lügen unterschiedlich gebrauchen. Das Ergebnis: Kinder lernen das „Schwindeln“ erst, die meisten Teenager sind Profis und älteren Menschen ist es in vielen Fällen zu anstrengend, die Unwahrheit zu sagen. Den ganzen Bericht lesen

28. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für „Mehr Ressourcen für Bildungsbenachteiligte!“ · Kategorien: Standpunkte · Tags: , , , , ,

GEW-Logo_2015_55GemeinschBildungsgewerkschaft GEW zur Studie des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

Mitteilung: GEW Hauptvorstand

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) schlägt vor, mehr Ressourcen für Bildungsbenachteiligte bereit zu stellen und entsprechende Förderkonzepte aufzulegen. Die Bildungsgewerkschaft reagierte damit auf den Report „IQB-Bildungstrend 2015“, den das Berliner Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) heute vorgestellt hat. „Zum wiederholten Mal stellt die Studie die enge Kopplung von Bildungserfolg und sozialer Herkunft der Schülerinnen und Schüler fest. Leider hat Politik bisher nicht die notwendigen Konsequenzen aus dieser beschämenden Tatsache gezogen. Das muss sich endlich ändern“, sagte Ilka Hoffmann, für Schule verantwortliches GEW-Vorstandsmitglied, am Freitag in Frankfurt a.M. „Wir brauchen ein sozial gerechtes, inklusives Schulsystem!“ Hoffmann bemängelte, dass zu sehr auf die Förderung sogenannter Hochbegabter gesetzt werde. Weiterlesen »

26. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für Flüchtlinge als Unterrichtsthema · Kategorien: AL-Wirtschaft-Technik, Ethik, G-So-Ek, Werkzeugkiste: · Tags: , , , ,

gluehbirne.jpgGEW-Logo_2015_55

 Fakten vs. Vorurteile

In der Schule, in der politischen Arbeit und im Alltagsleben sind wir immer wieder hartnäckig wiederholten Vorurteilen ausgesetzt. Die GEW hat eine kleine Sammlung zusammengetragen und Fakten gegenübergestellt:

Nr. 1: „Der Supermarkt um die Ecke hat wegen der Flüchtlinge Security angeheuert.“

zu den Fakten Nr. 1

Nr. 2: Vorurteil: „Ein dicht besiedeltes Land wie Deutschland kann sich so viele Flüchtlinge nicht leisten.“

zu den Fakten Nr. 2

Nr. 3: Vorurteil: „Muslimische Flüchtlinge sind doch in muslimischen Ländern besser aufgehoben. Aber sie wollen alle nach Deutschland.“

zu den Fakten Nr. 3


unterrichtstipp

10 Tipps für die Praxis

Flüchtlinge als Unterrichtsthema: Die GEW präsentiert 10 Tipps für die Praxis inkl. Links zu Handreichungen, Arbeitsblättern und Broschüren

zu den 10 Tipps der GEW

 

26. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für Ausbau der Ganztagsschule: viel Tempo, wenig Plan · Kategorien: Lesezeichen · Tags:

DJI_2_16_Cover_RZ2.inddDas neue Heft der „Impulse“ ist erschienen – Nr. 113, 2/2016

Mitteilung: Deutsches Jugendinstitut e.V.

Knapp 60 Prozent der Schulen in Deutschland bieten mittlerweile einen Ganztagsbetrieb an. Der Anteil hat sich damit innerhalb von 10 Jahren mehr als verdoppelt, allerdings fehlt den Schulen ein klares Konzept. Die aktuelle Ausgabe des Forschungsmagazins „DJI Impulse“ des Deutschen Jugendinstituts zieht auf Basis von neuen Forschungsbefunden eine Zwischenbilanz zum Ausbau des Ganztags.

Der flächendeckende Ausbau von Ganztagsschulen war und ist eine der großen Reformen im deutschen Schulwesen. Mit ihm sind hohe bildungs- und sozialpolitische Erwartungen verbunden: Die Teilnahme an Ganztagsangeboten soll die kognitiven und sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler fördern, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern und nicht zuletzt zu einem Ausgleich sozialer Unterschiede beitragen. Doch werden diese Erwartungen erfüllt? In der aktuellen Ausgabe von DJI Impulse gehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dieser Frage nach und arbeiten mögliche Entwicklungslinien der Ganztagsschule heraus.

Das Abonnement kann kostenlos per eMail bestellt werden: impulse (klammeraffe) dji.de

Mehr Informationen sind im Internet verfügbar unter www.dji.de/impulse.

Pressemitteilung v. 11.10.2016
Susanne John
Medien und Kommunikation
Deutsches Jugendinstitut e.V. 
www.dji.de
verändert durch Red.
Quelle: idw-online.de


Direktdownload des Heftes Nr. 113 , 2/2016

25. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für Sprachenlernen: Schritte plus – Alpha 1 · Kategorien: Deutsch, Flucht und Migration · Tags: , , , , , , , ,

Alphabetisierung und Deutschunterricht – Buch und CD

Eine Rezension von Britta Carlsson

Zielgruppe: Verbindet das Sprachlernen und die Alphabetisierung – für Anfänger in einem Deutschkurs und erwachsene Lerner – Niveau A1

Dieses Lehrwerk muss durch eine Lehrkraft vermittelt werden. Es beginnt mit der schriftlichen Alphabetisierung (Schreiben von Buchstaben), muss aber phonetisch von einer Lehrkraft aufbereitet werden. Weiterlesen »

24. Oktober 2016 · Kommentare deaktiviert für Wenn die Kindheit lange Schatten wirft – Missbrauch und Misshandlung verändern Immunprozesse · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags: , , ,

shadowMitteilung: Universität Ulm

Wenn Kinder misshandelt, missbraucht oder vernachlässigt werden, finden sich noch viele Jahre danach erhöhte Entzündungswerte im Blut. Die Folgen sind nicht nur ein erhöhtes Risiko für psychische Erkrankungen, sondern auch für bestimmte altersassoziierte körperliche Erkrankungen. Bislang war unklar, welche molekularen Mechanismen diesem chronischen Entzündungszustand zugrunde liegen.

Nun ist es Wissenschaftlern der Ulmer Universität und Uni-Klinik gelungen, veränderte Prozesse in den Immunzellen sowie oxidativen Stress als möglichen Mit-Verursacher zu enttarnen. … weiter

Quelle: uni-ulm.de/idw-online.de

von Götz Eisenberg

mosaik_eisenbergVor rund einem Jahr fiel Merkels berühmter Satz „Wir schaffen das!“ Die Euphorie der Willkommenskultur ist schnell verflogen, die geflüchteten Menschen sind geblieben. Die Auseinandersetzung, wie mit ihnen umgegangen werden soll, spaltet zunehmend die Gesellschaft. Die auftretenden Schwierigkeiten und Zwischenfälle mit Migranten leiten Wasser auf die Mühlen der Rassisten und Rechtspopulisten. Am Beispiel eines kleinen nordhessischen Dorfes und einer dort untergebrachten afghanischen Familie berichtet der Autor von den Höhen und Tiefen des Integrations-Alltags … weiter

©Foto: Das Mosaik by Götz Eisenberg, Lizenz: CC BY-NC 3.0 DE


unterrichtstippEinsatz im Unterricht:

Der Text kann ab der 8./9. Klasse (ab HS/MS) sehr  gut im Unterricht der Fächer Ethik, Rel., D, G, Ek, Soz. eingesetzt werden. Die nachfolgende zum Download angebotenen Fassungen haben Zeilennummern und ausführliche methodisch-didaktische Hinweise inkl. Arbeitsaufträge. Weiterlesen »

123