Nachlese zur Bundestagswahl 2017:

gsf – Frauke Petry ist nach der Bundestagswahl aus der AfD ausgetreten. Sie bleibt als MdB in Berlin und als Landtagsabgeordnete in Sachsen. Mitstreiter von ihr gründeten in der Zwischenzeit „Die Blaue Partei“. „Nach Angaben des Bundeswahlleiters wurde „Die Blaue Partei“ am 17. September gegründet – eine Woche vor der Bundestagswahl.“ (Quelle: http://www.mdr.de/sachsen/petry-nicht-im-vorstand-der-blauen-partei-100.html)

Wichtiger ist Petry aber „Die Blaue Wende“, ein Bürgerforum, „keine Partei und deshalb offen für freiheitsliebende Bürger mit und ohne Parteizugehörigkeit, die konservative Politik diskutieren und gestalten möchten.“ (https://blaue-wende.de, letzter Zugriff am 14.10.2017)

 Zum Nachlesen und „Prüfen“ der Programmatik geht es hier zum „Bürgerforum Blaue Wende“. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 28 = 29