Logo AutorInnen

 

Im Folgenden finden Sie eine alphabetische Auflistung alles AutorInnen, die in „Auswege – Perspektiven für den Erziehungsalltag“ bereits Beiträge veröffentlicht haben.


AutorInnen A-F   AutorInnen G-L   AutorInnen M-R   AutorInnen S-Z

Renate Ackermann
Renate Ackermann, MdL, (*1952) studierte Erziehungswissenschaft (Lehramt Grund- und Hauptschule) an der Uni Erl.-Nbg. und machte später eine Ausbildung als Heilerziehungspflegerin. Danach arbeitete sie bis zu ihrem Einzug in den bayerischen Landtag als Leiterin einer sonderpädagogischen Tagesstätte. Sie ist seit über 20 Jahren für die Grünen aktiv, zuerst als Stadträtin, dann als Bezirksrätin im Bezirk Mittelfranken. Seit 1994 ist sie Ortsvorstandssprecherin der Grünen in Ansbach. Seit 2003 sitzt sie für die Grünen im Bayerischen Landtag. Dort ist sie im Ausschuss für Sozial-, Gesundheits- und Familienpolitik und sozialpolitische beziehungsweise die asyl- und migrationspolitische Sprecherin ihrer Fraktion.

Josef Allabar
Josef Allabar, geb. 1953, verh., 3 Kinder. Studium Lehramt Uni Erl.-Nbg. (1973 bis 1977), seit dieser Zeit GEW-Mitglied und „friedensbewegt“. Studienrat im Mittelschuldienst, vorwiegend 9. Klasse. Vorstandsmitglied des Örtlichen Personalrats beim Staatlichen Schulamt im Lkrs. Ansbach, stellvertretender Vorsitzender GEW KV Ansbach. Beratungslehrer, KTM-Berater (Uni Erlangen-Nürnberg), Ausbildung Personzentrierter Coach (Uni Bayreuth, GwG).
Veröffentlichungen von Josef Allabar in AUSWEGE

Gerd Altmann
Gerd Altmann, geb. 1953, lebt seit 1987 in Freiburg und arbeitet seit 1989 in der Altenpflege. Seit 1998 ist er examinierter Altenpfleger. In »Auswege-Perspektiven für den Erziehungsalltag« ist er bisher noch nie als Autor aufgetreten, dennoch ist er Tausenden von LeserInnen bereits „über den Weg gelaufen“: als Fotograf, der seine Bilder bei pixelio.de einstellt. Deswegen an dieser Stelle unser herzlicher Dank an Gerd Altmann für Dutzende von Fotos, die wir bereits in den ersten vier Erscheinungsjahren von ihm in Aufsätzen und auf unseren Webdarstellungen abgebildet haben.Gerd Altmann hat bisher (Juli 2012) auf pixelio.de über 4300 Fotos und Illustrationen veröffentlicht. Hier kann man sie direkt ansehen:
http://www.pixelio.de/?ACTION=search&tid=3&q=&member_username=geralt

Thomas Apfel
Thomas Apfel ist Diplominformatiker der Medizin. Neben seiner Tätigkeit als leitender Angestellter bei IBM unterrichtet er regelmäßig Chi Kung und gründete vor mehr als 12 Jahren die erste Zhan Zhuang Chi Kung Schule Deutschlands. Als langjähriger Schüler von Meister Lam Kam Chuen legt Thomas Apfel großen Wert auf die authentische Vermittlung des jahrtausendealten Wissens um Kultivierung der menschlichen Energie. Er ist Autor mehrerer Artikel die u.a. im Taijiquan & Qigong Journal, der deutschsprachigen Fachzeitschrift für Taijiquan und Qigong, veröffentlicht wurden. Weitere Informationen im Internet unter www.chi-kung.org
Veröffentlichungen von Th. Apfel in AUSWEGE

Anja Arneth
Anja Arneth (*1988), Dipl. Päd., studierte Pädagogik mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung und außerschulische Jugendbildung an der Universität Würzburg. Neben vielseitigen fachlichen Interessensgebieten widmet sie ihre Zeit auch dem Verfassen von eigenen Geschichten und Gedichten. Derzeit ist sie in der Beratung und Betreuung von SchülerInnen und arbeitslosen Jugendlichen tätig.
Veröffentlichungen von A. Arneth in AUSWEGE

Johannes Batton
Johannes Batton (*1954) ist Diplompädagoge, Förderschullehrer an der Grundschule Bad Sooden-Allendorf in Nordhessen und Kreisvorsitzender des GEW-KV Witzenhausen und GEW-Bezirksvorsitzender Nordhessen. 16 Jahre Unterrichts-Erfahrungen im Gemeinsamen Unterricht. Im Jahr 1992 drehte er im Auftrag des Hess. Kultusministers zusammen mit der Grundschulkollegin Sigi Gundlach den Film: Eine Schule für alle – Gemeinsamer Unterricht – wie geht das?
Alle bisher erschienenen Aufsätze von Johannes Batton

Elke Baumann
Elke Baumann ist Landesvorstandssprecherin des Landesverbandes Bremen der GEW und Lehrerin an der Wilhelm-Olbers-Schule in Bremen.
Veröffentlichungen von E. Baumann in AUSWEGE

Heiner Bomhard
Heiner Bomhard, geb. 1985, studiert zur Zeit  Schauspiel an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Er kommt aus Andorf im Landkreis Ansbach und arbeitet bereits seit seiner Schulzeit als Schauspieler, Regisseur, Komponist und Musiker. 2009 erhielt er den Jugendkulturpreis der Stadt Ansbach.
Alle bisher erschienenen Aufsätze von Heiner Bomhard

Peter Borjans-Heuser
Dr., *1948 in Hatingen, studierte Theaterwissenschaften, Germanistik und Pädagogik. Von 1991 bis 1996 war er Didaktischer Leiter an der Gesamtschule „Duisburg-Ruhrort“ und anschließend zwölf Jahre Gründungsdirektor der Duisburger Gesamtschule „Globus am Dellplatz“. Seit 2008 ist er im Ruhestand.
Neben seiner beruflichen Tätigkeit war er als Rezitator und Sänger mit der Duisburger Rockgruppe „Rainer Lürik“ auf deutschen Bühnen oder z.T. im Auftrag des Goethe-Instituts in der Schweiz und in Tschechien mit den Programmen „Homo faber“ von Max Frisch unterwegs.
Sein aktuelles Buch: Peter Borjans-Heuser: Dr. Stroh. Böse Balladen, Oldenburg (Schardt Verlag) 2011
Im Internet ist er zu finden: www.borjans-heuser.de
Veröffentlichungen von P. Borjans-Heuser in AUSWEGE

Klaus-Peter Börtzler
wurde 1948 in Hannover geboren und studierte Politikwissenschaften, Geschichte und Sport.  Referendariat in Osnabrück, 1980-2008 war er Studienrat an Reinickendorfer Gymnasien / Berlin. Seit 2008 im Gesamtpersonalrat der LehrerInnen und ErzieherInnen in Berlin; seitdem auch stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes Berlin der GEW.
Veröffentlichungen von Klaus-P. Börtzler in AUSWEGE

Juan P. Sanchez Brakebusch
geb. 1968, lebt und arbeitet als Jurist in der freien Wohlfahrtspflege in Hannover. Von 1998 bis 2004 Mitglied der PDS. Diverse Funktionen in der PDS und im Rosa Luxemburg Bildungswerk Niedersachsen (PDS Kreisvorstand Hannover, PDS Landesvorstand Niedersachsen, 1. Vorsitzender Rosa Luxemburg Bildungswerk Niedersachsen, Mitglied des Arbeitskreises Wirtschaftspolitik in der Bundesprogrammkommission der PDS). Nach zwischenzeitlichem Austritt und einem Nichaufnahmeverfahren seit 2.7.2009 wieder kritisches Mitglied der Partei Die Linke. Ferner Mitglied im Verein für kritische Gesellschaftswissenschaften (Fördermitglied). Redakteur der Zeitschrift „POTEMKIN –  Zeitschrift für eine kritische Linke“ (http://www.potemkin-zeitschrift.de)
Veröffentlichungen von Sanchez Brakebusch in AUSWEGE

Michael Bratenstein
*1964, verheiratet, 2 Kinder, Lehramt an Hauptschulen, tätig an der Senefelder-Schule, kooperative Gesamtschule; seit 27 Jahren in der GEW, mehrmals Delegierter bei der GEW-Delegiertenkonferenz Mittelfranken und der GEW-LandesvertreterInnenversammlung Bayern, eines von 6 Mitgliedern im Vorstandskollektiv des GEW-Kreisverbands Weißenburg-Gunzenhausen; Mitglied im DGB-Kreisausschuss und -ortskartell
Veröffentlichungen von Michael Bratenstein in AUSWEGE

Ruth Brenner
Ruth Brenner (*1959), Buchhändlerin, von 1993-1996 Ausbildung zur Förderlehrerin (Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern, Bayreuth). Leitet die Lernwerkstatt an einer Grundschule in Fürth.
Interviewteilnahme in AUSWEGE

Helmut Oskar Brückner
Oskar Brückner (*1944) kommt aus Bayreuth und hat 2 Kinder. Er arbeitete als Hauptschullehrer. Von 1990 – 1994 war er Landtagsabgeordneter in Bayern für Bündnis 90/Die Grünen. Bis Februar 2008 war er Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Bayern und kandidierte aus Altersgründen nicht mehr. Trotz seines Ruhestandes ist Oskar Brückner noch im geschäftsführenden Vorstand der GEW Bayern für den Bereich Mitgliederwerbung, -bindung und -aktivierung und Bildungspolitik zuständig.
Alle bisher erschienenen Aufsätze von Oskar Brückner

Britta Carlsson
Britta Carlsson, *1969, Studium der Anglistik, Philosophie und VWL (M.A.) / Anglistik und Geschichte (Staatsexamen), Referendariat (Gymnasium) in Rheinland-Pfalz und Bayern, seit 2007 im Schuldienst in Bayern, Studienrätin. Britta ist Schwerbehindertenbeauftragte am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Oberasbach/Lkrs. Fürth und Vorstandsmitglied der GEW Ansbach.
Alle bisher erschienenen Aufsätze von Britta Carlsson

Rüdiger Christ
Rüdiger Christ (* 1957) ist Hauptschullehrer und als Beratungslehrer in der Schulberatung tätig. Er ist außerdem aktiv in der ÖDP und Mitglied im Kreisvorstand Ansbach
Veröffentlichungen von R. Christ in AUSWEGE

Karin Daecke
Karin Daecke ist Soziologin (Mag.), Gestalt- / Bewegungstherapeutin (HPG, DVG) und arbeitet seit 1994 mit Geschädigten aus Esoterik-/ Psychomarktprojekten und aus Familien mit NS-Identifikation.
Veröffentlichungen: „Moderne Erziehung zur Hörigkeit? Die Tradierung strukturell-fa­schistischer Phänomene (…)“, 3 Bände, EPZ, 2006 / 2007, siehe www.tradierungsstudie.de
„Die politisch. emanzipatorische und wissenschaftliche. Ausrichtung in Perls‘ Ansatz (…)“, in „Gestalt und Politik“, Schulthess, Anger, EHP, 2009
Alle bisher erschienenen Aufsätze von Karin Daecke

Heinke Deloch
ist Master in Philosophie, Politikwissenschaft und Anglistik, Ausbildung in Personzentrierter Beratung (GwG), Focusing Trainerin (DFG), TAE-Coordinator-in-Training (Focusing Institute New York). Freiberuflich tätig als Beraterin, Trainerin und Dozentin.
Alle bisher erschienenen Aufsätze von Heinke Deloch

Monika Dlugosch
ist freie Journalistin und Autorin. Ihre Beiträge werden regelmäßig in Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht. Sie erhielt mehrere literarische Auszeichnungen. Als freies Textbüro übernimmt sie Schreibaufträge für Biographien, Ghostwriting, Briefe (Liebes- oder Dankesbriefe etc.) sowie journalistische Reportagen und Porträts. InteressentInnen wenden sich bitte an: Null6033 – 9285479, monika.dl @t-online.de (entfernen Sie bitte das x vor dem at-Zeichen.
Veröffentlichungen von M. Dlugosch in AUSWEGE

Franziska Drohsel
Franziska Drohsel studierte Rechtswissenschaften und ist seit 2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität Berlin. Von März 2006 bis April 2008 war sie Landesvorsitzende des Juso-Landesverbandes Berlin. Seit November 2007 ist sie Bundesvorsitzende der Jusos. Alle Artikel von Franziska Drohsel

Hans-Günter Eichler
(*1950) ist Studiendirektor am Gymnasium (Fächer Deutsch und Sport). Zusatzausbildung am ICBF in Münster zum Thema Begabtenförderung. Seine Arbeitsschwerpunkte: Theaterpädagogik, Schulentwicklung, Ethikunterricht und Begabtenförderung mit Schwerpunkt Hochbegabung. Von 1988 bis 2015 war er Vorsitzender der GEW Ansbach.
Veröffentlichungen von H-G. Eichler in AUSWEGE

Götz Eisenberg
Götz Eisenberg (* 1951), Sozialwissenschaftler und Publizist, arbeitet als Gefängnispsychologe in Butzbach. Neben intensiver, auch kultureller Arbeit mit den Gefangenen schreibt er Essays in der Tradition der Neuen Linken und veröffentlicht vor allem in „Der Freitag“, der Zeitschrift „psychosozial“ und der „Frankfurter Rundschau“. Als einer der ersten Autoren in Deutschland wandte er sich dem Thema „Amok“ zu und veröffentlichte zu diesem Thema 2010 im Münchner Pattloch-Verlag den Band „Damit mich kein Mensch mehr vergisst! Warum Amok und Gewalt kein Zufall sind“. Demnächst erscheint Eisenbergs neues Buch Zwischen Amok und Alzheimer. Zur Sozialpsychologie des entfesselten Kapitalismus.
Alle Artikel von Götz Eisenberg

Sebastian Engmann
kam 1977 im Westfälischen Hagen zur Welt und ist seit früher Kindheit vom Theater fasziniert. Er sammelte seine ersten Theatererfahrungen in Theater-AGs und genoss Schauspielunterricht als Ensemblemitglied des Speichertheaters der Musik- und Kunstschule Bruchsal. Statt einen „Theaterberuf“ zu erlernen, arbeitete er zunächst in einer Marketingagentur. 2001 gründete er eine Theatergruppe mit Jugendlichen in einem Jugendzentrum, und leitete diese bis 2007. Im Streben nach professioneller Theaterarbeit mit Laien ließ sich Sebastian Engmann 2006 zum Theaterpädagogen (BuT) an der Theaterwerkstatt Heidelberg ausbilden. Sebastian Engmann hat eine Tochter, liest und kocht gerne.
Interviewteilnahme in AUSWEGE

Jacqueline Erk
Jacqueline Erk (*1967) ist Erzieherin, Sozialpädagogin, freiberufliche Integrationsberaterin und Fortbildnerin und lebt in Würzburg. Sie hat folgende Arbeitsschwerpunkte: Beratung und Begleitung für Kindergärten, Eltern und externes Fachpersonal bei der Arbeit mit Kindern mit und ohne Behinderung, Hilfe bei der Antragstellung, Vernetzung von integrativ arbeitenden Kindergärten. Sie vermittelt auch externes Fachpersonal (heil-, sonderpädagogisch, therapeutisch). Homepage
Veröffentlichungen von J. Erk in AUSWEGE

Joscha Falck (Redaktion AUSWEGE)
Joscha Falck, (*1987), studierte Lehramt an Mittelschulen an der Universität Bamberg. Dort brachte er sich als Tutor und Hilfskraft am Lehrstuhl für Schulpädagogik ein. Von 2009 bis 2013 Vorstandsmitglied der GEW Ansbach. Lebhaft in Schwabach. Arbeitet hauptberuflich als Mittelschullehrer. Nebenberufliches Engagement in der universitären Lehrerausbildung. Arbeitsschwerpunkte: Gewalt in der Schule, Mobbing, Kommunikation, Gesprächsführung. Mitglied der Auswege-Redaktion.
Alle bisher erschienenen Aufsätze von Joscha Falck

Monika Falck
Monika Falck (*1956), M.A., studierte Literatur-, Theater- und Musikwissenschaft und war danach viele Jahre als Zeitungsredakteurin (Kultur) tätig. Nach längerer Familienpause absolvierte sie Ausbildungen in Natur- und Tierheilkunde und Psychotherapie und arbeitet in den genannten Bereichen. Sie unterstützt als ständige Mitarbeiterin und Autorin die Auswege-Redaktion.
Veröffentlichungen von M. Falck in AUSWEGE

Susanne Fechner
Susanne Fechner, geb. 1959, wollte eigentlich nie Lehrerin werden. Nach Studium, Volontariat bei den NN und Öffentlichkeitsarbeit für die Landesgewerbeanstalt Bayern und die Stadt Fürth ist sie doch im Schuldienst gelandet und arbeitet als Hauptschullehrerin an der Mittelschule Dietenhofen/Kreis Ansbach. Derzeitiges Arbeitsgebiet ist der Sprachunterricht für Migrantenkinder.
Veröffentlichungen von Susanne Fechner in AUSWEGE

Heinz Joachim Feuerstein
Dipl.-Psych., zertifizierungsberechtigter Koordinator mit Ausbildungsbefugnis am Focusing Institute New York, Approbation als Psychologischer Psychotherapeut, Ausbilder der GwG, ehem. Professor für Angewandte Psychologie an der Hochschule Kehl.
Veröffentlichungen von Heinz-Joachim Feuerstein in AUSWEGE

Uwe Findeisen
*1949, M.A., Erziehungswissenschaftler, Publizist, Dozent in der Erwachsenenbildung und Psychotherapeut. Veröffentlichungen u.a. auf www.forum-kritische-paedagogik.de
Alle bisher erschienenen Aufsätze von Uwe Findeisen

Kerstin Florkiw
Kerstin Florkiw (*1973) hat als Erzieherin und Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (FH) über 10 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gesammelt, vor allem in der geschlechtsspezifischen Arbeit mit Mädchen. Sie arbeitet als Bildungsreferentin bei QUEERFORMAT zu den Themen Gender, Diversity und Sexuelle Identität, ist Trainerin für Pluralität und Demokratie.
Alle bisher erschienenen Aufsätze von Kerstin Florkiw

Gabriele Frydrych
geb. in Jena, lebt seit ihrem vierten Lebensjahr in Berlin. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Publizistik. Anschließend leistete sie ihr Referendariat an einem pfälzischen Landgymnasium ab. Danach war sie an Berliner Gesamtschulen eingesetzt, meistens an sog. Brennpunktschulen. Die Eindrücke, die sie in den verschiedenen Schulen (inkl. drei Jahre Realschule), in vielen Unterrichtsfächern, Klassen und Kollegien gewann, hält sie seit einigen Jahren in ironischen Texten fest, die in diversen Zeitungen und Zeitschriften erschienen sind. Dabei machen ihr besonders „Bildungsexperten“ und –journalisten große Freude. Ihre  Arbeitsschwerpunkte sieht sie eher im Bereich der Erziehung, weniger im Fachunterricht. Zusätzlich hat sie viele Lehrerfortbildungen in Sachen Line Dance geleitet. Alle bisher erschienenen Aufsätze von Gabriele Frydrych
Veröffentlichungen:
Frydrych, G. (2006): Du hast es gut!: Aberwitz im Schulalltag. Geschichten und Gemeinheiten über Kinder und andere Besserwisser. Books on Demand
Frydrych, G. (2006): Dafür hast du also Zeit!: Wenn Lehrer zu viel Spaß haben. Books on Demand
Frydrych, G. (2010): Von Schülern, Eltern und anderen Besserwissern: Aberwitz im Schulalltag / Mit 14 Fotos von Claudia Nitzsche. Piper Verlag
Frydrych, G. (2013): „Die Dümmsten aus meiner Klasse sind Lehrer geworden!“ Books on Demand
Frydrych, G. (2017): Mein wundervoller Garten. Illustriert von Kirsten Gattermann. Dumont-Verlag

weiter zu AutorInnen G-L

Seiten: 1 2 3 4