BM Manuela Schwesig und jugendschutz.net stellen aktuelle Erkenntnisse und Gegenstrategien vor

Mitteilung: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Rechtsextreme versuchen mit perfiden Methoden im Internet verstärkt Jugendliche zu ködern. Themen wie Hip-Hop oder Onlinespiele nutzen sie als Türöffner. Mit Fake-News schüren sie zudem Hass gegen Geflüchtete, Muslime und andere Minderheiten.

Aktuelle Erkenntnisse zum Rechtsextremismus im Netz haben am 14.2.2017 das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), die Bundeszentrale für politische Bildung und jugendschutz.net in Berlin vorgestellt. … weiter

Quelle: www.bmfsfj.de


Verstöße gegen Hass und Gewalt im Netz melden bei:

www.hass-im-netz.info

oder

www.jugendschutz.net/hotline

 

Vortragsreihe zu einer kritischen Reflexion über die gesellschaftliche Verankerung und Verantwortung von Psychotherapie/Psychoanalyse, über gesellschaftliche Bereiche, die uns als praktizierende Psychotherapeuten tangieren.

Vorträge im 1. Halbjahr 2017

Mittwoch 29.3.2017
Dr. Volkmar Aderhold
Soteria
ein Auslauf – oder ein Innovationsmodell?

Mittwoch 26.4.2017
Sabrina Schuder
Die neoliberale Logik & die Folgen für das Subjekt
am Beispiel von Hartz IV

Mittwoch 17.5.2017
Prof. Dr. Eckart Leiser
Die moderne Psychologie und Psychotherapie
im gesellschaftlich-historischen Kontext

Mittwoch 21.6.2017
Prof. Dr. Kai Hammermeister
Queer Psychoanalysis Today: Eine Übersicht

Wo: Fundus Buchhandlung Knesebeckstr. 20 (nahe Savigny-Platz)

Wann: 20.15 Uhr

verantwortlich:
Dr. Almuth Bruder-Bezzel, Kontakt: Almuth-Bruder-Bezzel (ät) gmx.de
Dr. Uwe Langendorf, Kontakt: uldf (ät) gmx.de

Bildungsgewerkschaft zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Mitteilung: GEW Hauptvorstand

Mit Blick auf den 72. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager Auschwitz gedenkt die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) der Opfer des Nationalsozialismus. Sie betont die Bedeutung einer lebendigen Erinnerungskultur für die Demokratie. „Völkisches und nationalistisches Denken werden wieder stärker, rechtspopulistische Stimmungsmache sowie rassistische Hetze und Gewalt nehmen in Deutschland und Europa zu: Auch deshalb muss die Erinnerung an die NS-Verbrechen wach gehalten werden“, mahnte GEW-Vorsitzende Marlis Tepe am Freitag in Frankfurt a.M. Weiterlesen »

28. November 2016 · Kommentare deaktiviert für Ostfriesische Hochschultage 2017 · Kategorien: Termine und Aktionen

GEW-Logo_2015_55Ostfriesische Hochschultage 29. – 31. März 2017
der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) des Bezirks Weser-Ems

in Kooperation mit der Hochschule Emden-Leer

Motto: Lebenswelt Schule – Grenzüberschreitungen im „Guten Unterricht“ und in der „Sozialen Arbeit“

Wo: Europahaus Aurich; Von-Jhering-Straße 33, 26603 Aurich

Referenten: Für die Bereiche Sozialpädagogik/Sozialarbeit Dozenten der Hochschule Emden/Leer, für den Bereich Schularbeit Prof. Dr. Hilbert Meyer von der Universität Oldenburg sowie Prof. Dr. Till-Sebastian Idel von der Universität Bremen (Schultheorie und Schulforschung)

Programmablauf, Lageplan der Räumlichkeiten und Anmeldung 

 

25. November 2016 · Kommentare deaktiviert für Grundsätzlich herrscht eine freudige Lernatmosphäre · Kategorien: Deutsch, Flucht und Migration, Termine und Aktionen, Werkzeugkiste: · Tags: , , , , ,

Eine Unterrichtsmaßnahme für Asylbewerber-Mütter

von Hannelore Gerlach

Ich lebe in Burghausen und berichte von einer Unterrichtsmaßnahme für Asylbewerber-Mütter. Nachdem bemerkt wurde, dass Mütter mit kleinen Kindern aus allen Sprachgruppen fallen, hat sich hier eine Initiative gegründet.

Wir haben Ende 2015 den sogenannten Mütterkurs für Flüchtlinge ins Leben gerufen. Eingeladen waren alle Mütter mit kleinen Kindern, die noch keinen Kindergarten oder Schule besuchen. … weiter

 

17. November 2016 · Kommentare deaktiviert für KinderMedienPreis 2016 für Print und Hörfunk · Kategorien: Marktplatz, Termine und Aktionen

Bundeszentrale für politische Bildung zeichnet Stuttgarter Kinderzeitung und Zebra Vier von Radio Bremen aus

Mitteilung: Bundeszentrale für politische Bildung

Sie sind kindgerecht informativ und machen auf unterhaltsame Weise Lust darauf, Nachrichten zu verstehen: Diese Merkmale zeichnen alle acht Preisträger des KinderMedienPreises 2016 der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb aus. Davon abgesehen sind sie sehr verschieden, denn bewerben konnten sich Angebote aller Formate: Print, TV, Hörfunk und Online. Die Auszeichnung wird am 17. November 2016 ab 19 Uhr zum zweiten Mal in Berlin vergeben. Weiterlesen »

07. November 2016 · Kommentare deaktiviert für Petition: Öffnung der Künstlersozialversicherung für selbständige Lehrkräfte · Kategorien: Arbeit und Moneten, Termine und Aktionen

GEW-Logo_2015_55Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Landesverband Bayern bittet um Unterstützung bei der Petition: 

„Öffnung der Künstlersozialversicherung für selbständige Lehrkräfte“

Die Petition läuft noch bis zum 23.11.2016. Sie begann im November 2015 und richtet sich an Mitglieder des Deutschen Bundestages. Es müssen dringend 5000 UnterzeichnerInnen erreicht werden. Es fehlen derzeit noch knappe 2000.

Auszug aus dem Petitionstext:

Fast bei allen Weiterbildungsträgern wie zum Beispiel Volkshochschulen und Sprachschulen arbeiten als Dozent/innen hauptsächlich „freie Mitarbeiter/innen“, d.h. sie gelten für die Sozialversicherung und steuerlich als Selbstständige. Das gleiche gilt für Lehrbeauftragte an Hochschulen, die keinen anderen Hauptberuf haben.

Das bedeutet: die Kranken- und Pflegeversicherung muss zu 100 % selbst getragen werden. Bei gesetzlichen Krankenkassen gilt dafür ein Mindestbeitrag von etwa 385 Euro. Anders als bei anderen Selbstständigen müssen auch Rentenbeiträge gezahlt werden, aber nicht nur 50 % wie bei Angestellten, sondern ebenso zu 100 %. […]

Wir fordern deshalb:
Öffnung der Künstlersozialversicherung auch für die Selbstständigen in der Bildung! …
Quelle: https://www.change.org/p/mitglieder-des-deutschen-bundestages-öffnung-der-künstlersozialversicherung-für-selbständige-lehrkräfte

pen.jpg zum Unterzeichnen der Petition

 

Nicht vergessen: Link an Freunde und Bekannte weiterleiten!

 

06. November 2016 · Kommentare deaktiviert für Aktion „Friedensmeilen“ · Kategorien: Termine und Aktionen · Tags:

Iryna Savchenko,  Integrationsbeauftragte der Stadt Ansbach, hat noch vor den Sommerferien angesichts des Terroranschlags in Ansbach die Aktion Friedensmeilen gestartet. Jede/r kann mitmachen! Hier ist ihr Aufruf:

Es ist schrecklich, entsetzlich und unfassbar traurig, was am Sonntag, 24. Juli, in Ansbach geschah. Ich glaube, jeder Mensch in Ansbach hat das Geschehene auf seine Art und Weise aufgefasst und beurteilt und jeder Mensch hat seinen eigenen Weg so schreckliche Ereignisse zu verarbeiten…

Und ich? Was kann ich machen, ich persönlich, um zu zeigen, dass Frieden und Freiheit die wichtigsten Dinge sind, die man im Leben hat? Dass ein Mensch dafür dankbar sein sollte, dass er unter einem friedlichen Himmel leben darf? Dass er überhaupt leben darf?

Ich schätze mich glücklich, nicht nur weil ich hier lebe, sondern weil ich mich frei bewegen kann, ich entscheide, was, wann und mit wem ich mich treffe, was ich esse und was nicht, wohin ich gehe und wohin nicht. Ich wünsche mir, dass jeder Mensch auf dieser Erde so eine Freiheit hätte…

Mein persönlicher Weg, das Geschehe zu verarbeiten, befindet sich im wahrsten Sinne auf jedem Weg, auf jeder Straße.

Ich möchte ein Zeichen für den Frieden und Freiheit setzen. Ich will für den Frieden gehen.

Dafür laufe ich, ab dem 01. August 2016 bis zum 01. August 2017.

Ich mache nichts Anderes als das, was ich mein ganzes Leben gemacht habe – und jeder Schritt zur Arbeit, zum Auto, ins Geschäft, zum Frisör, beim Joggen wird ein Schritt für den Frieden sein. Ich sammle diese Schritte und bekomme letztendlich nur tausende Meilen und Stunden, gefüllt mit dem Wunsch nach Frieden und Freiheit.

Ist das nichts wert? Es ist mein Friedensweg, sind meine Friedensstunden, meine Friedensmeilen.

Weiterlesen »

26. September 2016 · Kommentare deaktiviert für Tarifrunde 2017: Die Kündigungstermine · Kategorien: Termine und Aktionen · Tags:

Service des WSI-Tarifarchivs

Mitteilung: Hans-Böckler-Stiftung

Die Tarifrunde 2016 geht in die Schlussphase: In einigen Bereichen wird in den verbleibenden Wochen und Monaten des Jahres noch verhandelt. Dazu gehören die Deutsche Bahn AG, die Papier verarbeitende Industrie, Teile des privaten Verkehrsgewerbes und der Erwerbsgartenbau. Zugleich rückt die Tarifrunde 2017 langsam näher.

Insgesamt laufen von Ende 2016 bis Ende 2017 die Einkommenstarifverträge für rund 11,4 Millionen Beschäftigte aus. Wann in welchem Bereich verhandelt wird, zeigt der tarifliche Kündigungsterminkalender, den das Tarifarchiv des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung jetzt vorlegt. Einige ausgewählte Beispiele (in Klammern: Beschäftigtenzahlen): Weiterlesen »

14. September 2016 · Kommentare deaktiviert für Wissenschaftliche DJI-Jahrestagung 2016: Ganz ähnlich – ganz anders · Kategorien: Termine und Aktionen

Ganz ähnlich – ganz anders: Teilhabechancen und -barrieren im Einwanderungsland Deutschland
Jahrestagung des Deutschen Jugendinstituts am 29./30. November 2016 in Berlin

Weltweit sind rund 65 Millionen Menschen auf der Flucht, darunter viele Kinder und Jugendliche – so der jüngste Bericht der Vereinten Nationen vom Juni 2016. Dabei gelangen nur rund 4,4 Millionen Menschen nach Europa, wo die Angst vor dem Anschwellen von Flüchtlingsströmen von verschiedenen rechtspopulistischen Parteien inszeniert wird, um die Furcht vor dem „Fremden“ anzuheizen. Den Bedenken der einen steht eine große Hilfsbereitschaft der anderen gegenüber.

Das Deutsche Jugendinstitut möchte mit der Tagung dazu beitragen, die mitunter emotional geführte Diskussion zu versachlichen: Fokussiert auf Kinder, Jugendliche und Familien werden auf der Tagung neue Studien und Ergebnisse vorgestellt, die sich mit den Phänomenen der Migration und Flucht beschäftigen. Thematisiert werden die unterschiedlichen Voraussetzungen in Familie, Kita, Schule und beim Übergang in den Arbeitsmarkt. Die DJI-Tagung verknüpft die momentan gesellschafts- und sozialpolitisch geführte Debatte um Flucht und Asyl bewusst mit den allgemeinen Fragen der Migration. Daher gilt es auch zu klären, wo und wie sich die deutsche Gesellschaft durch Flucht, Asyl und Migration dauerhaft verändert. (Quelle: http://www.dji.de/index.php?id=44129)

Programm der Jahrestagung des DJI 2016 als pdf-Datei

Anmeldung