Wann: Samstag, 11.11.17 – 10:15 bis 14:15 Uhr

Wo: Mensa der Gemeinschaftsschule Altenburg, Auf der Altenburg 10, 70376 Stuttgart, U-Bahn Riethmüllerhaus

Veranstalter: Fritz-Erler-Forum Baden-Württemberg (Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung), in Kooperation mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Landesverband Baden-Württemberg

Inhalt:
Vor fünf Jahren hat die frühere grün-rote Landesregierung die neue Schulart Gemeinschaftsschule als Wahlangebot für die Kommunen und Eltern in Baden-Württemberg eingeführt. Landesweit gibt es im aktuellen Schuljahr bereits 304 Gemeinschaftsschulen.

  • Wie hat sich die neue Lernkultur in der Bildungslandschaft etabliert?
  • Was berichten Lehrkräfte und Schüler/innen aus der Praxis?
  • Wo stehen die Schulen vor Herausforderungen und welche Lernerfolge können bereits verzeichnet werden?
  • Und wie sieht es im Vergleich zu anderen Bundesländern aus?

Diese und viele weitere Fragen zur Bilanz und den Zielen der neuen Lernkultur an Gemeinschaftsschulen sollen gemeinsam mit Vertreter/ innen aus Politik, Wissenschaft, Gewerkschaft und Praxis diskutiert werden.

Kosten: keine

Anmeldung unter: https://www.fes.de/de/veranstaltungen/?Veranummer=217872

Programm: Download des Flyers

Mitteilung: Hans Böckler Stiftung

Die Tarifrunde 2017 geht in die Schlussphase: In einigen Bereichen wird in den verbleibenden Wochen und Monaten des Jahres noch verhandelt. Dazu gehören z. B. das Gebäudereiniger-Handwerk, der Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, Teile des privaten Verkehrsgewerbes und der Energiewirtschaft.

Zugleich laufen bereits in vielen Branchen die Vorbereitungen für die Tarifrunde 2018. Insgesamt verhandeln die DGB-Gewerkschaften im nächsten Jahr für mehr als 9,7 Millionen Beschäftigte neue Vergütungstarifverträge. Wann in welchem Bereich verhandelt wird, zeigt der tarifliche Kündigungsterminkalender, den das Tarifarchiv des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung jetzt vorlegt. Einige ausgewählte Beispiele (in Klammern: Beschäftigtenzahlen): Weiterlesen »

Umweltpsychologen setzen sich für Bewusstseinswandel in Politik und Gesellschaft ein

Mitteilung: Deutschen Gesellschaft für Psychologie

Wie kann der Wandel hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft gelingen? Gemeinsames Symposium der Fachgruppe Umweltpsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) mit dem Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ), der Initiative für Umweltpsychologie und e-fect am 14. und 15. September 2017 auf dem EUREF Campus in Berlin. Weiterlesen »

25. Juli 2017 · Kommentare deaktiviert für Machen wir Özlem überall bekannt · Kategorien: Termine und Aktionen

Avaaz hat eine Petition gestartet:

Die Avaaz-Mitarbeiterin Özlem wurde gerade in der Türkei inhaftiert! Holen wir sie raus. Özlem hat an einem Seminar für Menschenrechtsverteidiger teilgenommen und sitzt nun ohne Anklage im Gefängnis. In den Augen der türkischen Regierung ist sie einfach nur jemand, der in einen Angriff gegen die Zivilgesellschaft hineingezogen wurde.

Doch wenn wir mit einer gewaltigen globalen Petition an die Presse gehen und Özlem überall bekannt machen, wird sie zu einem Problemfall, den sich die Regierung in der politischen Krise nicht leisten kann.

Die Außenbeauftragte der EU soll unsere Petition diese Woche vor einem wichtigen Treffen mit der Türkei erhalten. Machen Sie also dringend mit — fordern wir Özlems Freilassung. Quelle: https://secure.avaaz.org/de/free_ozlem_loc/?slideshow

 → weitere Informationen und zum Unterzeichnen

19. Juli 2017 · Kommentare deaktiviert für GEW Berlin: Inklusion statt Ausgrenzung! · Kategorien: Termine und Aktionen · Tags: , ,

Kein temporäres Bildungszentrum in Tempelhof-Schöneberg!

Aktion von change.org – initiert von der GEW Berlin

In Berlin hat sich ein breites Bündnis mit Nichtregierungsorganisationen und zivilgesellschaftlichen Netzwerken mit einem offenen Brief gegen die Einrichtung eines „temporären Bildungszentrums“ für geflüchtete Jugendliche ausgesprochen. Das Bündnis befürchtet eine noch stärkere Ausgrenzung der Geflüchteten und fordert die sofortige Integration der jungen Menschen an Regelschulen und Oberstufenzentren.

Hier geht es zum Informieren und zum Unterschreiben:

21. Juni 2017 · Kommentare deaktiviert für Lernfabriken …meutern! – Bildungsprotest am 21. Juni 2017 in mehreren deutschen Städten · Kategorien: Standpunkte, Termine und Aktionen

Mitteilung:  fzs e.V.

Am 21. Juni finden in mehreren deutschen Städten Bildungsproteste an Hochschulen und Schulen statt. Sie richten sich gegen die Unterfinanzierung des Bildungswesens und gegen soziale Ausgrenzung. Nicht nur Studierende und Schüler*innen, sondern auch Lehrer*innen, Hochschulmitarbeiter*innen und Auszubildende beteiligen sich an den Protesten. Weiterlesen »

20. Mai 2017 · Kommentare deaktiviert für Gefährdung des professionellen sonderpädagogischen Schulbetriebes – Wir wollen etwas ändern! · Kategorien: Standpunkte, Termine und Aktionen · Tags: , ,

An einem mittelfränkischen Förderzentrum haben sich mehrere KollegInnen zusammengetan, um ihre Überlastung aufgrund ihrer momentanen Arbeitsbedingungen öffentlich zu machen und Verbesserungen an den Schulen zu erreichen. Der Aufruf soll bayernweit gelten.

Nachdem die Arbeitsbedingungen in anderen Bundesländern aber keineswegs besser sind, kann die Aktion bundesweit von den KollegInnen zum Vorbild genommen werden, um Ähnliches an ihren (Förder-)Schulen zu starten. Wir wünschen viel Erfolg. Die Red.

Die Erklärung der mittelfränkischen KollegInnen und ihr Brief an die Regierung: Weiterlesen »

09. Mai 2017 · Kommentare deaktiviert für Keine Privatisierung von Schulen und Autobahnen! · Kategorien: Termine und Aktionen · Tags:

Petition auf change.org:

Auf uns rollt eine Privatisierungswelle per Grundgesetz zu. Die Bundesregierung will per Grundgesetzänderung in 13 Artikeln für die Privatisierung der Autobahnen, der Infrastruktur und sogar der Schulen die Tür öffnen! Das dürfen wir nicht zulassen!

Da es zu einer Grundgesetzänderung eine Zweidrittelmehrheit benötigt wird, möchte die Regierung vor der Bundestagswahl dieses Vorhaben durchboxen. Die große Koalition hat jetzt noch die notwendige Zweidrittelmehrheit. Die Abstimmung ist für Mai geplant.  …

weitere Infos und Petition unterschreiben

02. Mai 2017 · Kommentare deaktiviert für Globalisierung – Visionen für den Neustart · Kategorien: Termine und Aktionen · Tags:

Gewerkschaften, Kirchen und Umweltorganisationen fordern Neuausrichtung des weltweiten Wirtschafts- und Handelssystems

Um die Zukunft der Globalisierung geht es auf der heutigen Konferenz „Globalisierung in der Sackgasse – Visionen für den Neustart“ in Berlin, die DGB, IG Metall, Misereor, Brot für die Welt, das Forum Umwelt und Entwicklung und Greenpeace wenige Wochen vor dem G20-Gipfel gemeinsam ausrichten. Das breite Bündnis sucht mit Expertinnen und Experten aus aller Welt nach Lösungen, wie die Strukturen der Globalisierung und der weltweite Handel so gestaltet werden können, dass sie Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Entwicklung sowie Arbeits- und Menschenrechte nicht länger untergraben. Weiterlesen »

07. April 2017 · Kommentare deaktiviert für Lebenswelt Schule – Grenzüberschreitungen im „Guten Unterricht“ und in der „Sozialen Arbeit“ · Kategorien: Termine und Aktionen

Dr. Gerhard Kreutz (Präsident der Hochschule Emden-Leer) bei der Eröffnung

Abschlussbericht „Ostfriesische Hochschultage“

„Besser als „Facebook“ oder „What´s app“ “ war der Kommentar einer Teilnehmerin der Ostfriesischen Hochschultage im Europahaus Aurich, veranstaltet vom Arbeitskreis Ostfriesische Hochschultage des Bezirksverbandes Weser-Ems der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Nur hier kann man schulformübergreifend „Wissen tanken“ und Erfahrungen im Gespräch austauschen. Das Motto war: Lebenswelt Schule – Grenzüberschreitungen im „Guten Unterricht“ und in der „Sozialen Arbeit“. Den Arbeitskreis leitet Jürgen Richter (GEW).

Seit 200 Jahren organisieren Lehreinnen und Lehrer Fortbildung in Eigenregie in Ostfriesland. Die Form der Hochschultage, dass eine Universität oder Hochschule mit ihren Dozenten eingeladen wird, um die Forschungsergebnisse den „Praktikern“ im Bildungsbereich vom Kindergarten bis zur Erwachsenenbildung anzubieten gibt es seit 1954 im Zweijahresablauf zum 29. Mal. Dieses Mal arbeitete die Hochschule Emden-Leer mit, aber es waren auch Dozenten aus Oldenburg und Bremen dabei. Kooperationspartner waren auch das Regionale Pädagogische Zentrum Aurich und die bekannte Bildungsstätte Europahaus Aurich mit der sehr ansprechenden Anlage.

Workshop

Dozenten und Lehrerinnen, Lehrer, Kindergärtnerinnen waren hoch zufrieden mit den Veranstaltungen: Weil die Dozenten sehr anregende und informative Infos aus dem Praxisbereich bekamen und die KollegInnen sehr angetan waren von den Referaten der Dozenten („beeindruckende Darstellung der Probleme“…)

7.4.2017
Hasso Rosenthal
Sprecher des Arbeitskreis Ostfriesische Hochschultage


©Fotos: Hasso Rosenthal, Lizenz: CC-BY-NC