25. April 2009 · Kommentare deaktiviert für Das aktuelle Wissen der Sonderpädagogik · Kategorien: Lesezeichen · Tags: ,

Neue fünfbändige Buchreihe mit sonderpädagogischem Basiswissen
Bericht: Uni Würzburg

Das "Basiswissen Sonderpädagogik" vermittelt eine gleichnamige neue Buchreihe, die jetzt im Schneider Verlag Hohengehren erschienen ist. Mitherausgeber ist Roland Stein, Professor für Sonderpädagogik an der Universität Würzburg. … weiter

25. April 2009 · Kommentare deaktiviert für Die Gene sind nicht alleine schuld · Kategorien: Essenzen aus Pädagogik & Psychologie · Tags: , ,

Wie wir durch unser Lebensumfeld die Gene prägen können
Bericht: Uni Frankfurt/Main

Wie mächtig ist das Erbe unserer Gene? Das mögen sich vor allem Menschen fragen, die eine genetische Prädisposition für bestimmte Krankheiten wie Herz-Kreislauf- oder Stoffwechselerkrankungen haben. Oder in deren Familien gehäuft Depressionen oder Suchtprobleme auftreten. Bis vor wenigen Jahren hätten selbst gewiefte Genetiker noch keine Antwort auf diese Fragen geben können. Doch mit dem Fortschreiten der Molekularbiologie hat sich der Wissenschaftszweig der Epigenetik enorm weiter entwickelt, so dass es mehr und mehr gelang zu zeigen, dass unsere Umwelt bei der lebenslangen Ausprägung unserer Gene eine größere Rolle als bisher angenommen spielt. …weiter   

04. April 2009 · Kommentare deaktiviert für Kriegen jüngere Lehrkräfte alle die Fünf? · Kategorien: Standpunkte und Kommentare · Tags: , , , ,

BesoldungsrauschIn Bayern wurden Grund- und Hauptschullehrkräfte beurteilt
von Criticus Anonymus

Unser Criticus Anonymus bringt sein Statement gleich auf den Punkt: "Fang ich gleich mal mit der am häufigsten gestellten Frage an: Wie ist das nun mit dieser Quotierung, von der immer wieder die Rede ist? Gemeint ist, ob es eine Vorgabe von oben gibt, welche Noten bei dieser Anlassbeurteilung herauskommen müssen bzw. dürfen." Geht in Bayern noch alles mit "rechten" Dingen zu?. Auch wenn die Sonderstellung Bayerns weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist, veröffentlichen wir diesen Text. Die bayerischen Vorgänge um die Besoldung von Grund- und Hauptschullehrkräften dürften auch die KollegInnen in anderen Bundesländern interessieren. …weiter

02. April 2009 · Kommentare deaktiviert für Bei Winterhoff ist für jeden was dabei! · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , , , , ,

Winterhoff_Tyrannen_muessen_nicht_seinRezension eines populistischen Erziehungsratgebers
von Joscha Falck

Bei der Diskussion um die richtige Erziehung gibt es verschiedenste Standpunkte. Jeder hat in der Regel „den Stein der Weisen“ gefunden und versucht, die anderen davon zu überzeugen. Gedacht wird zumeist in Kategorien wie „richtig“ und „falsch“, „konservativ“ und „liberal“ oder „autoritär“. Dass dies aber nicht nur in der Alltagskommunikation, sondern auch auf Autoren und deren Werke übertragbar ist, erscheint mir logisch und sinnvoll. Umso erstaunter war ich bei der Lektüre des zweiten Buches von Michael Winterhoff: „Tyrannen müssen nicht sein“, das ich hier rezensiere. Das Buch beinhaltet Widersprüche verschiedenster Art und ist an vielen Stellen unreflektiert und unkritisch geschrieben. Doch damit nicht genug: Es bleibt nicht nur bei Widersprüchen diverser inhaltlicher Aspekte, sondern es finden sich auch Passagen, die von Unwissen, unreflektierten eigenen Erfahrungen und schlicht fehlender Weitsicht zeugen. … weiter

01. April 2009 · Kommentare deaktiviert für Besser lernen auf dem “Schaukelstuhl” · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , ,

sitzmoebel_schule.gifNeue Kid-Check-Studie: Schüler arbeiten konzentrierter und ausdauernder auf Stühlen
mit beweglichen Sitzflächen und Rückenlehnen

Bericht: Uni des Saarlandes

Schulstühle, die sich stufenlos in der Höhe verstellen lassen und mit beweglicher Sitzfläche und Rückenlehne ausgestattet sind, verbessern die Durchblutung von Körper und Gehirn. Das steigert die Leistungsfähigkeit. Die Schüler arbeiten ausdauernder und konzentrierter. Zu diesem Ergebnis kommt eine wissenschaftliche Studie des interdisziplinären Kid-Check-Projekts an der Universität des Saarlandes sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung in Wiesbaden. … weiter

28. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Wir brauchen eine Schule für Lebenskunst! · Kategorien: Standpunkte und Kommentare · Tags: , , , , , , ,

KommentarNicht nur wegen Winnenden
von Rolf B. Staudt

Was mich als Lehrer ärgert: Das Dilemma ist bekannt, aber es wird beharrlich nichts verändert! Es ist nicht wie Honig, es ist wie Wagenschmiere! Vielleicht wird es noch ein paar Tage dauern, bis die letzten direkt Geschädigten beerdigt und aus den Krankenhäusern entlassen sind, dann wird wieder Friedhofsruhe einkehren im Land. Zumindest in der öffentlichen Diskussion. Unter der Decke wird das schwarze Pech, die Wagenschmiere weiterwirken. Es wird weiter brodeln, zu weiteren Eruptionen kommen, mehr oder weniger gewalttätigen. … weiter

Alle bisher erschienenen Aufsätze von Rolf Staudt

28. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Kindesmisshandlung gibt es in allen Bevölkerungsgruppen · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: ,

family.gifBericht: Universität Leipzig

Kindesmisshandlung ist entgegen landläufiger Meinung kein Problem bestimmter Gruppen der Bevölkerung, allerdings steigt bei allein erziehenden Elternteilen die Gefahr, dass sie ihre Kinder misshandeln. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche am Kinderzentrum der Universität Leipzig. … weiter

27. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Paracetamol und Johanniskraut verschreibungspflichtig · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags: , , ,

arzneimittel.gifgsf – Das Bundesministerium für Gesundheit meldet, dass sich u.a. zum 1. April 2009 die Rezeptpflicht für bestimmte Arzneimittel ändert. So sind Tabletten und Kapseln mit den Wirkstoffen Paracetamol verschreibungspflichtig, die pro Packung mehr als zehn Gramm Wirkstoff enthalten. Arzneimittel mit Johanniskraut sind verschreibungspflichtig, wenn sie zur Behandlung mittelschwerer Depressionen zugelassen sind. Die Neuregelung zu Paracetamol trägt dem Umstand Rechnung, dass im Falle einer Überdosierung häufig lebensbedrohliche Vergiftungszustände auf Grund von Leberschäden auftreten. Die Neuregelung zu Johanniskraut erfolgt im Hinblick darauf, dass ein gewisses Suizidrisiko nicht ausgeschlossen werden kann. Johanniskraut-Präparate, die ausschließlich zur Anwendung bei leichten depressiven Zuständen zugelassen sind, können weiterhin rezeptfrei erworben werden.  Weitere Infos: http://www.bmg.bund.de

25. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Die Schule ist nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems · Kategorien: Standpunkte und Kommentare · Tags: , , , , ,

KommentarZum Amoklauf von Winnenden
von Freerk Huisken

Wenn der Philologenverband anlässlich des Amoklaufs von Winnenden eine „Gefahrenzulage für Lehrkräfte“ fordert, hat er in gewisser Hinsicht den Nagel auf den Kopf getroffen. Offensichtlich gibt es auch hierzulande – die us-amerikanischen Schulen mit ihren Überwachungssystemen stehen ohnehin dafür – immer wieder Schüler, die die Schule als eine Art Frontabschnitt erfahren, an dem Lehrkräfte sie so drangsalieren, dass sie glatt an Gegenwehr oder Rache denken. Pure Einbildung oder verfehlte subjektive Deutung eines recht harmonischen Schullebens durch einen Schüler, der die Welt nur noch durch die Brille von Counterstrike-Szenarien sieht, ist das nicht. Man muss gar nicht viel geistigen Aufwand betreiben, um an der Schule Seiten festzuhalten, die Schüler derart „frustrieren“, dass sie immer mal wieder den „ungerechten“, autoritären oder rücksichtslosen Lehrern mindestens im Geiste Rache androhen. …weiter

25. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Alzheimer künftig heilbar? · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags:

Neuer Ansatz für die Behandlung von Alzheimer gefunden – Absterben von Gehirnzellen stoppen
Bericht: Uniklinik Essen

Erstmals gibt es begründete Hoffnung, dass die Alzheimer-Erkrankung zukünftig doch gestoppt werden könnte. Wissenschaftler aus Belgien, Deutschland, Amerika und England – darunter auch Essener Forscher der Uni-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am LVR-Klinikum Essen – fanden ein Molekül, das die Basis für die Entwicklung neuer Medikamente bilden könnte. … weiter