02. März 2010 · Kommentare deaktiviert für ADHS-Infoportal geht online · Kategorien: Marktplatz · Tags: ,

adhs_logo.gifWissenschaftler der Uniklinik Köln entwickeln www.adhs.info für Bundesministerium für Gesundheit

Bericht: idw/Uniklinik Köln

Am 02.03.2010 wird das neue ADHS Infoportal online geschaltet. Das Portal bietet Informationen, die auf unterschiedliche Zielgruppen zugeschnitten sind: betroffene Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie Bezugspersonen und Pädagogen. Die neue Informationsseite ist durch das "zentrale adhs-netz" unter Federführung von Professor Döpfner aus der Kölner Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie entstanden.

Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und oder Impulsivität sind bei Kindern häufig zu erleben. Nur wenn alle drei Auffälligkeiten über einen längeren Zeitraum stark ausgeprägt zusammen auftreten, kann das als psychische Störung unter dem Begriff der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung, kurz ADHS, diagnostiziert werden. ADHS hat in den letzten Jahren eine intensive gesellschaftliche Debatte erlebt. Nach wie vor fehlen jedoch Hilfen für Betroffene und ihre Bezugspersonen. Diese Lücke will die neue Seite http://www.adhs.info schließen. … weiter

01. März 2010 · Kommentare deaktiviert für Disziplin im Unterricht · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , , , ,

Rezension_Becker_Disziplin.jpgRezension über das gleichnamige Buch von Georg E. Becker

von Joscha Falck

Disziplinstörungen machen die Lehrer krank. Es ist die tägliche Arbeit mit Schülern, die laut sind, die Hausaufgaben nicht gemacht haben, schwätzen, andere Schüler beschimpfen, sich schlagen und treten oder gar die Lehrkräfte selbst angreifen. Kinder werden in der Schule scheinbar zu Tyrannen. Das ist es, was Kolleginnen und Kollegen beklagen und wovor sich angehende Lehrkräfte fürchten. Groß ist die Belastung – für die Nerven, für den Elan, die Freude an der Arbeit und nicht zuletzt für die Gesundheit. Groß ist entsprechend auch das Bedürfnis nach Hilfe, nach Rezepten und Auswegen aus der Ohnmacht.

Der Professor Georg E. Becker von der pädagogische Hochschule Heidelberg/Schwäbisch Gmünd hat ein Buch vorgelegt, das genau in diese Kerbe zielt. … weiter