(gsf) terre des hommes fragt:

Etwa 120.000 Mädchen und junge Frauen arbeiten unter katastrophalen Bedingungen in indischen Textilfabriken. Die von ihnen produzierte Kleidung landet auch in unseren Läden. Wieso eigentlich kaufen wir diese Ware noch?

und von terre des hommes befragte Passanten in Berlin versuchen, sich eine Antwort zusammenzubasteln:

Weiterlesen »

18. Oktober 2014 · Kommentare deaktiviert für fluter 52: Plastik · Kategorien: Lesezeichen, Ph-Ch-Bio, Werkzeuge für den Unterricht · Tags: , , , ,

Ausgabe 52/Herbst 14 des Jugendmagazins fluter über Kunststoffe ist da

Mitteilung: bpb

fluter_52Plastik ist eigentlich eine geniale Erfindung, es ist vielseitig und günstig. Nur wenige Jahrzehnte nachdem es in unseren Alltag Einzug gehalten hat, scheint ein Leben ohne Plastik unvorstellbar. Die bunte und praktische Welt der Kunststoffe hat jedoch ihre Kehrseiten; sie belastet Mensch und Umwelt, und beruht auf Ressourcen, die endlich sind.

Weiterlesen »

16. Oktober 2014 · Kommentare deaktiviert für So lernen Kinder mit geringer Sprachkompetenz in Deutsch mehr · Kategorien: Daten und Fakten, Deutsch, Unterricht und Erziehung, Werkzeuge für den Unterricht · Tags: , ,

Mitteilung: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Welche individuelle Förderung hilft Kindern mit ungünstigen sprachlichen Voraussetzungen im Unterricht?

In der öffentlichen Bildungsdebatte gilt es als ein zentrales Ziel, Schulkinder verstärkt individuell zu fördern. Damit ist die Hoffnung verbunden, dass vor allem Kinder mit ungünstigen Lernvoraussetzungen von einem Unterricht profitieren, der auf die spezifischen Bedürfnisse aller Schülerinnen und Schüler eingeht.

Doch wie wirksam ist individuelle Förderung eigentlich? Eine Studie des DIPF und der Goethe-Universität Frankfurt gibt Antwort. … weiter

Quelle: DIPF/idw-online.de

27. September 2014 · Kommentare deaktiviert für Erster Weltkrieg: Schulwandbilder für die Propaganda · Kategorien: G-So-Ek, Medien, Unterricht und Erziehung, Werkzeuge für den Unterricht · Tags: , , , ,

Mitteilung: Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Im Ersten Weltkrieg sollten auch die Schulen die anfängliche Kriegseuphorie der Deutschen unterstützen. Schulwandbilder waren dabei weit verbreitetes Propagandamaterial. Ein besonders eindrückliches Beispiel dafür ist das Bild „Ausmarsch 1914“.

Rund 20.000 schulische Wandbilder beherbergt die Forschungsstelle Historische Bildmedien an der Universität Würzburg; sie stellt damit ein einzigartiges Bilderarchiv da. Auch Bilder aus der Zeit des Ersten Weltkriegs sind Bestandteil der Sammlung. Aus Anlass des Kriegsausbruchs vor 100 Jahren hat die Pressestelle der Universität die Leiterin der Forschungsstelle, Dr. Ina Katharina Uphoff, gebeten Wandbilder herauszusuchen, die sich mit diesem Thema beschäftigen, und diese zu kommentieren. Hier ist ihr Bericht: … weiter

Quelle: http://www.bildungswissenschaft.uni-wuerzburg.de/forschungsstelle_historische_bildmedien und idw-online.de

23. September 2014 · Kommentare deaktiviert für Englisch ab Klasse 1 oder 3? Never mind! · Kategorien: Daten und Fakten, Englisch, Unterricht und Erziehung, Werkzeuge für den Unterricht · Tags: , ,

Frühes Fremdsprachenlernen: Konferenz an Uni Leipzig

Mitteilung: Universität Leipzig

In der Grundschule wird die erste Fremdsprache erlernt, in der Regel Englisch. Doch in vielen Bundesländern steht das Fach erst ab der dritten Klasse auf dem Stundenplan, in einigen schon in der ersten. Je früher, desto besser? Oder doch nicht?

Aktuelle Forschungsergebnisse legen nahe: Beide Wege führen zum gleichen Ziel. "Entscheidend ist wohl nicht, wann es losgeht. Entscheidend ist, dass wir ein einheitliches Abschlussprofil für das Ende von Klasse 4 definieren", sagt Professor Norbert Schlüter von der Universität Leipzig, der die entsprechende Studie koordiniert hat. Die Ergebnisse werden vorgestellt bei der 4. Konferenz zu den "Fortschritten im Frühen Fremdsprachenlernen" (FFF-Konferenz), die vom 2. bis 4. Oktober in Leipzig stattfindet. Dabei wird es auch um das Sprachenlernen im Vorschulbereich gehen. … weiter

Quelle: uni-leipzig.de

15. August 2014 · Kommentare deaktiviert für Neu: Schon mal dran gedacht, Linux auszuprobieren? Fassung 3 · Kategorien: Informatik, Virtuelles und Reales, Werkzeuge für den Unterricht · Tags: , , , , ,

tux_bandera.pngEine kurze Einführung in das Betriebssystem Linux – mit Film und einem Einführungstext (neue Fassung v. 15.8.2014)

Um keine inaktiven Links zu erzeugen, wurde der neue Text auf der bisherigen Seite von 10/2013 publiziert!

► zur Originalseite und zum Download des überarbeiteten Textes

31. Juli 2014 · Kommentare deaktiviert für Am Ende des Geldes ist einfach noch zu viel Monat übrig · Kategorien: AL-Wirtschaft-Technik, Arbeit und Moneten, Werkzeuge für den Unterricht · Tags: , , , , ,

unterrichtstipp

   Infomaterial zu Hartz-IV, ALG I und ALG II

Für Lehrkräfte und ErzieherInnen/SozialpädagogInnen sollten Hartz-IV-Kenntnisse obligatorisch sein. Wer bekommt was und wieviel?

Auf der Seite “erwerbslos.de” des “Förderverein gewerkschaftliche Arbeitslosenarbeit e.V.” – “Koordinierungsstelle gewerkschaftlicher Arbeitslosengruppen” stehen Materialien zu den kompletten Themenbereichen ALG I und ALG II als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.

Für den Unterricht kann man sich dann die entsprechenden Teile rauskopieren und ausdrucken.

Zur Materialseite: ALG II und Hartz-IV-Infomaterial

30. Juli 2014 · Kommentare deaktiviert für Entwicklungshilfe, Dritte Welt · Kategorien: G-So-Ek · Tags: , , , ,

Mali – ein Land im Herzen Afrikas
Unterrichtsvorbereitung mit Arbeitsaufträgen zum Thema: Eine Welt – Gegensatz von Arm und Reich. Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde (ab HS/FöS 9). Download

Weltbevölkerung
Datenreport 2013 zur Weltbevölkerung (Deutsche Stiftung Weltbevölkerung)
Außerdem gibt es bei der DSW sehr gute Unterrichtsmaterialien (DVD, Plakate, Texte) zur Weltbevölkerung. Download oder gegen geringe Gebühr (1,50 €) bestellbar.

Weltweit hungern über eine Milliarde Menschen
Infotext mit Arbeitsaufträgen. Auch in Deutsch als Textaufgabe einzuzsetzen.
Jeder Sechste hat nicht ausreichend zu essen. Die meisten Hungernden sind Frauen und Mädchen. Dem Text liegt auch eine Weltkarte bei – der Welthungerindex 2009. Arbeitsaufträge inklusive. Ab HS 8. Quelle des Textes: Welternährung, die Zeitung der Welthungerhilfe, 3. Quartal 2009
Download der pdf-Datei    als Microsoft-Word-Datei    als OpenOffice-Datei

Wirtschaftsgeographie: Indien
Neulich in Indien … Hightech im Armenhaus
Textaufgabe mit Arbeitsaufträgen. Der Text beschreibt die Erlebnisse beim Einkauf und bei der Lieferutg eines PCs in Indien, das zwar auf der einen Seite als Hightech-Standort gehandelt wird, in der Realität aber Probleme beim Verkauf und bei der Lieferung eines PCs hat.
Download als Pdf-Datei    als Microsoft-Word-Datei (ohne Gewähr)   als OpenOffice-Datei

Dieser Artikel wurde am 30.7.2014 überarbeitet

30. Juli 2014 · Kommentare deaktiviert für Wildtiere im Circus · Kategorien: Medien, Ph-Ch-Bio · Tags: , , , ,

Texte, Bilder und Film über Widltiere und ihren Einsatz im Circus

gsf – Circus Krone tourt derzeit durch Deutschland. Für die Tierschutzorganisation Vier Pfoten e.V. ein Grund, dem Circus einen Besuch abzustatten. “Eine artgemäße Tierhaltung von Wildtieren ist unter den Bedingungen eines reisenden Zirkus grundsätzlich nicht möglich”, sagt Vier Pfoten.

Hier geht’s zu Vier Pfoten und den Wildtieren im Circus

Wer das Thema “Wildtiere im Zirkus” im Unterricht behandeln will, könnte hier fündig werdeen:

Tierleid auf Tournee. Material von Vier Pfoten im Netz

Zirkusse. Misbrauch in der Manege bei peta

Videos zum Thema Zirkus bei peta

Hintergrundtexte zum Thema “Zirkus” inkl. Bildern beim Tierschutzbund

Unterrichtsmaterial (Linksammlung für Arbeitsblätter, Texte, Filme usw.) auf veganwiki zum Tierschutz mit Altersangaben


Hinweis:
Die ursprüngliche Fassung v. 22.9.2011 wurde
überarbeit am 30.7.2014

 

29. Juli 2014 · Kommentare deaktiviert für Speisezettel von Neandertalern und den Vorfahren heutiger Menschen unterschied sich vermutlich kaum · Kategorien: Kultur- und Lebenswege, Ph-Ch-Bio, Werkzeuge für den Unterricht · Tags: , , ,

Tübinger Forscher und ihr französischer Kollege hinterfragen frühere Deutung von Isotopenanalysen der Knochen

Mitteilung: Eberhard Karls Universität Tübingen

Hinter das Rätsel, warum die Neandertaler vor rund 40.000 Jahren von dem anatomisch modernen Menschen verdrängt wurden, müssen Forscher ein noch größeres Fragezeichen setzen als zuvor.

Einer verbreiteten Hypothese zufolge sollten die Neandertaler im Nachteil gewesen sein, weil ihr Nahrungsspektrum gegenüber dem der Vorfahren heutiger Menschen eingeschränkt war. … weiter

Quelle: Uni Tübingen/idw-online.de