Wir begrüßen Dich/Sie als LeserIn der Fachzeitschrift “Auswege – Perspektiven für den Erziehungsalltag”. Neben Kommentaren und Artikeln zur Bildungs, Gesellschafts- und Kulturpolitik, Pädagogik, Psychologie und Didaktik finden sich hier auch Sammlungen mit Unterrichtsmaterial, Interaktionsspiele, Diskussionen zur Schulberatung und Schulentwicklung, Rezensionen und Rechtshinweise.

Vielen Dank für Ihren/Deinen Besuch!


Wo finde ich die verschiedenen Aufsätze und Berichte?

  • lupeAlle aktuellen Beiträge sind rechts unter “Alle neuen Beiträge” aufgelistet.
  • Stichworte können in der Suchzeile rechts eingegeben werden.
  • Ein Klick auf eine Rubrik in der Sidebar listet alle zugehörigen Artikel auf!
  • Wer es zeitlich geordnet haben möchte: Rechts unten ist das Monats- bzw. Jahresarchiv.

Und hier kommt eine Auswahl aktueller Beiträge …

  • „Jetzt kommt das Geld von alleine!“ Die Schulleiterin hat Tränen in den Augen, als sie dich verabschiedet. Vor Freude? Sie lobt und preist dich, weil du einer der wenigen bist, die bis zum offiziellen Rentenalter durchgehalten haben. Bei der Erwähnung deiner Meriten vergisst sie allerdings deinen heldenhaften Einsatz für den Schulfußball, all deine Turniere, Siege und Pokale. Eine Glosse von Gaby Frydrych ... weiter

  • Warum Studierende seltener zu Vorlesungen und Seminaren gehen Zu langweilig, zu veraltet, zu wenig interaktiv – das sind wesentliche Erkenntnisse einer Untersuchung der Technischen Universität Chemnitz zum Einsatz didaktischer Methoden, dem Interaktionsverhalten von Dozentinnen und Dozenten mit den Studierenden sowie zur Wirksamkeit pädagogisch-psychologischer Beratung der Lehrenden in Vorlesungen. ... weiter

  • Sind die Mieten zu hoch … oder die Löhne und Gehälter zu niedrig? Wohnungsnot und steigende Mieten beschäftigen die Öffentlichkeit. Eine elementare Not wird beschrieben, bebildert und beklagt. Was ist da los? Was müssten z.B. Schüler und Schülerinnen im immer wieder angemahnten Fach Wirtschaftskunde als Erstes über die wunderbare Einrichtung namens „Markt“ lernen? Dazu einige sachdienliche Hinweise von Suitbert Cechura. ... weiter

  • Die freitäglichen ‚Klimastreiks‘ und was dazu nicht im Schulbuch steht – Teil 1 Die Jugend will im ‚Klimastreik‘ nichts Geringeres als den Planeten retten. Und es ist ja zunächst richtig, dass die immensen Schäden des Klimas und anderer Lebensgrundlagen, welche die einzelnen gewinnorientierten Volkswirtschaften kollektiv verursachen, weder an ihren Staatsgrenzen aufhören noch innerhalb der Gattung Mensch physiologische Unterschiede machen. Georg Schuster schreibt über Klimastreiks und was dazu nicht im Schulbuch steht. ... weiter

  • Wie alternativ ist die Nationalerziehung der AfD? Die „Alternative für Deutschland“ (AfD) meldet sich auch im Bildungswesen verstärkt zu Wort. Sie will in einem Kraftakt die alternative Nationalerziehung salonfähig machen. Johannes Schillo versucht in seinem neuen Buch eine Antwort auf die Frage zu geben, was an der „Nationalerziehung“ alternativ ist. Sebastian Jung hat das Buch gelesen. ... weiter

  • Erziehung zu glücklichen Persönlichkeiten Jeder Mensch, der Kinder in seiner Lebensplanung hat, wird wohl schon mal den einen oder anderen Erziehungsratgeber gelesen haben. Viele davon sind sicherlich nicht schlecht und sogar gut fundiert.Allerdings gibt es einen ganz bestimmten Autor mit Migrationshintergrund, dessen Bücher alles bisher Bekannte übertreffen: Hannah Kahnert schreibt über den Schriftsteller und Coach Dantse Dantse. ... weiter

  • Neue Psychotherapie für Jugendliche mit Gewalterfahrungen: Studie belegt Wirksamkeit Ein Forscherteam der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) hat nachgewiesen, dass eine neue Form der Psychotherapie für Jugendliche mit Gewalterfahrungen geeignet ist, um die psychische Belastung dieser Patientinnen und Patienten effektiv zu reduzieren. ... weiter

  • Mit dem Körper lernen Antje Klinge bildet als Professorin für Sportpädagogik und Sportdidaktik an der Uni Bochum zukünftige LehrerInnen aus. Ihr ist es wichtig, diese dafür zu sensibilisieren, dass Sport mehr ist als körperliche Hochleistung, fitte Körper und vor allem Wettkämpfe. Statt von Sport spricht sie daher lieber von Bewegung und spielerischem Bewegungshandeln. ... weiter

  • Schmäh über Inklusion In der Online-Ausgabe des „Cicero“ hat Ewald Kiel unter dem Titel „Inklusion – Die säkulare Religion“ einen kritischen Beitrag zum Inklusionsdiskurs publiziert (2018). Aus der geballten Zusammenstellung von uninformierten Missverständnissen, tendenziösen Unterstellungen, radikalisierenden Übertreibungen und antiinklusiven Ressentiments hat Hans Wocken einige Sentenzen aufgegriffen und antikritisch beantwortet. ... weiter

  • Unsere Demokratie muss gepflegt werden Über die aktuelle Diskurskultur und die Rolle der digitalen Medien, über Populisten und freie Kommunikation. Hasso Rosenthal kommentiert die scheinbare Spiegelung einer Krise der Demokratie und weist auf die Rolle von Hasskommentaren und von Feinden des Diskurses, auf die Überforderung der Netzgesellschaft und die Parolen der Populisten hin. ... weiter

 ↑ nach oben


Titelphoto: summer by publicdomainpictures (verändert durch Red.Auswege), pixabay.com, Lizenz