Wir begrüßen Dich/Sie als LeserIn der Fachzeitschrift “Auswege – Perspektiven für den Erziehungsalltag”. Neben Kommentaren und Artikeln zur Bildungs, Gesellschafts- und Kulturpolitik, Pädagogik, Psychologie und Didaktik finden sich hier auch Sammlungen mit Unterrichtsmaterial, Interaktionsspiele, Diskussionen zur Schulberatung und Schulentwicklung, Rezensionen und Rechtshinweise.

Vielen Dank für Ihren/Deinen Besuch!


Wo finde ich die verschiedenen Aufsätze und Berichte?

  • lupeAlle aktuellen Beiträge sind rechts unter “Alle neuen Beiträge” aufgelistet.
  • Stichworte können in der Suchzeile rechts eingegeben werden.
  • Ein Klick auf eine Rubrik in der Sidebar listet alle zugehörigen Artikel auf!
  • Wer es zeitlich geordnet haben möchte: Rechts unten ist das Monats- bzw. Jahresarchiv.

Und hier kommt eine Auswahl aktueller Beiträge …

  • Mein Kampf – eine Lektüre Seit drei Jahren ist der lange Zeit verbotene Text „Mein Kampf“ In Gestalt zweier großformatiger, schwergewichtiger Bände mit editorisch-kommentierenden Hinweisen und Anmerkungen in Deutschland zur Lektüre freigegeben. Als Anregung zu einer solchen Lektüre – in gewisser Weise eine „Rückkehr zum Original“ – hier einige Überlegungen von Manfred Henle. ... weiter

  • Leistungsschwaches Umfeld erzeugt starke Emotionen Bewegt sich eine Person in einem relativ leistungsschwachen Umfeld, profitiert deren Selbsteinschätzung der eigenen Fähigkeiten. Das Selbstkonzept dieser Person wird somit gestärkt. Sie ist der big fish unter den vielen kleinen Fischen im Teich. Wird dieselbe Person in einen leistungsstarken Kontext versetzt, leidet die Selbsteinschätzung der eigenen Fähigkeiten. Studie: Uni Konstanz ... weiter

  • „Sina, gib Gas!“ – Zur Unsitte der Abi-Transparente Als ich mit meinem Freund Klaas nach dem Besuch einer Veranstaltung in Marburg zum Auto zurückgingen, kamen wir an einem Gymnasium vorbei. Der gesamte Eingangsbereich war mit Plakaten und bemalten Bettlaken vollgestellt und –gehängt. Zunächst dachten wir an eine Form des Schülerprotestes gegen Klimawandel, Schulstress und Leistungsterror, aber … Ein Aufsatz von Götz Eisenberg ... weiter

  • „Auf der Suche nach Deutschland“ – Eine zeitgemäße Satire „Eine Satire über die neurechten Bewegungen unserer Gegenwart – und über die Medien, die deren Treiben mit sensationsfreudigem Eifer begleiten“. So heißt es im Klappentext des neuen Romans von Jörg-Uwe Albig „Zornfried“. Das Buch bietet keine tiefschürfende Analyse des Neofaschismus, sondern ein heiteres Miniaturbild in ernster Angelegenheit. Johannes Schillo hat es gelesen. ... weiter

  • Arme Kinder, schlechte Schulen Lehrermangel, Unterrichtsausfall, Vertretungsstunden – mit diesen Problemen kämpfen in Berlin besonders Schulen in sozialen Brennpunkten. Die Qualität dieser Schulen messbar schlechter als die von Schulen mit einer günstigeren sozialen Zusammensetzung. Studie: Wissenschaftszentrum Berlin ... weiter

  • Lebensstil hinterlässt Spuren im Gehirn Sport ist gesund, Alkohol und Rauchen sind es nicht. Jülicher Forscherinnen und Forscher zeigen in einer aktuellen Studie, wie stark sich eine gesunde beziehungsweise ungesunde Lebensführung und soziale Kontakte auch im Gehirn widerspiegeln. ... weiter

  • Lust und Konsens als Prävention in der sexuellen Bildungsarbeit In der sexuellen Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen geht es oft um Gewaltprävention, Missbrauchsprävention oder Verhütung von ungewollten Schwangerschaften. Joris Kern schreibt über das Nein-Sagen, über positive Gefühle, Selbstfürsorge und Selbstbewusstsein in der Präventionsarbeit. ... weiter

  • Umfrage: Lehrer und Schüler wollen eine Reform des Schulsystems Deutschlands Lehrer und Schüler stellen dem Schulsystem miese Noten aus: Ineffizient, veraltet und viel zu unflexibel, um individuell Schüler fördern zu können. Der Wunsch nach neuen, zeitgemäßen Lernmethoden wächst. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der borisgloger consulting. ... weiter

  • Auf Abwegen. Wenn Jugendliche kriminell werden G. Schmidt-Falck hat Werner Gloss neues Buch gelesen. Der Autor thematisiert Formen jugendlicher Alltagskriminalität sowie massive Verhaltens- und Persönlichkeitsstörungen. Er greift damit weit verbreitete Ängste so mancher Eltern, aber auch vieler Lehrkräfte auf. ... weiter

  • Fragt sie doch selbst! Kinder und Jugendliche sind Experten ihrer Lebenswelt Die Bertelsmann Stiftung hat Kinder und Jugendliche gefragt, was sie aus ihrer Sicht zum guten Aufwachsen brauchen. Die ersten Ergebnisse zeigen: Eine bessere materielle Ausstattung allein reicht nicht. ... weiter

 ↑ nach oben


©Titelphoto: above by Bessi, verändert Red.Auswege, pixabay.com, Lizenz: CC0