LogoGUTEN TAG!
Wir begrüßen Dich/Sie als LeserIn der Fachzeitschrift „Auswege – Perspektiven für den Erziehungsalltag“. Neben Kommentaren und Artikeln zur Bildungspolitik, Pädagogik, Psychologie und Didaktik finden sich hier auch Sammlungen mit Unterrichtsmaterial, Interaktionsspiele, Diskussionen zur Schulberatung und Schulentwicklung, Rezensionen und Rechtshinweise.
alogoWir machen Sommerpause vom 18.7. bis zum 21.8.2016 – endlich Zeit, um „Liegengebliebenes“ im Magazin Auswege nachzulesen! Die Redaktion wünscht erholsame Ferien und einen wunderschönen Hochsommer.

Vielen Dank für Ihren/Deinen Besuch!


  news»Auswahl aktueller Aufsätze und Berichte«

  • Stottertherapie Stotternde Menschen haben nicht nur eine Sprechbehinderung. Sie leiden zudem unter der Angst, belächelt zu werden oder sich zu blamieren. Das kann zu großen psychischen Belastungen, Angststörungen oder gar Panikattacken führen, sehr oft auch zum Rückzug aus dem sozialen Umfeld. MItteilung: Institut der Kasseler Stottertherapie ... weiter
  • Anmerkungen zum Dyskalkuliebegriff Hasso Rosenthal hat in seinen „Anmerkungen“ einen umfassenden Überblick über die Dyskalkulie-Problematik geschrieben. Von der Begriffsdefinition, über Erscheinungsformen, Fehleranalysen, Ursachen bis hin zu Hilfsmöglichkeiten. Im Anhang listet Hasso Rosenthal außerdem eine Reihe psychomotorischer Übungen auf. ... weiter
  • Schule als gesellschaftlicher Mikrokosmos Psychologen der Universität Jena untersuchen Zusammenhänge zwischen Erfahrungen in der Schule und der Bereitschaft von Jugendlichen, sich gesellschaftlich zu engagieren. ... weiter
  • Frieden lernen Wissenschaftler der Universität Jena veröffentlichen Materialien für den Religions- und Ethikunterricht. ... weiter
  • Entspannt leben trotz digitaler Hysterie Detlef Träbert sprach mit Georg Milzner über dessen neues Buch „Digitale Hysterie“ ... weiter
  • GEW: „Unterrichtsverpflichtung der Lehrkräfte senken – Bezahlung erhöhen“ Die Unterrichtsverpflichtung für Grundschullehrkräfte müsse gesenkt und ihre Bezahlung verbessert werden. Das hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) mit Blick auf die am 12.7.2016 veröffentlichte Grundschulstudie des Bildungsforschers Prof. Klaus Klemm gefordert. ... weiter
  • Computer müssen Kindern nicht schaden Georg Milzners jüngstes Buch wendet sich gezielt an alle, die sich für die Auswirkungen der Computerwelt auf unsere Kinder interessieren, und trägt den Titel „Digitale Hysterie“. Darin erklärt er laut Untertitel: „Warum Computer unsere Kinder weder dumm noch krank machen“. Eine Rezension von Detlef Träbert ... weiter
  • Autoritätsgebundenheit als konstitutives Moment der Waldorfpädagogik Haltet die Kinder bis zum 12. Lebensjahr von Computern fern! Eine solche Schlagzeile klingt im Zeitalter der vierten industriellen Revolution und digitalen Transformation unserer Gesellschaft ein wenig anachronistisch. Schrullig vielleicht. Weltfremd. Naiv. Aber mehr auch nicht. Könnte man meinen. von Stefan Oehm ... weiter
  • Optimistische Schulkinder haben nur vorübergehend die Nase vorn Ergebnisse langfristiger Studie zum Zusammenhang zwischen Selbsteinschätzung und Leistungsentwicklung von Schülerinnen und Schülern in der Grundschule. Mitteilung: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) ... weiter
  • Wenn die Bürokratie Ausnahmen zuließe, könnte sie sich abschaffen Brigitte Pick beschreibt in ihrem neuen Aufsatz die unsäglichen Mühen einer pensionierten Studienrätin, die sich als Lehrerin in einem Oberstufenzentrum zum Betreuen von Willkommensklassen bewirbt. Die bürokratischen Hürden lassen einen verzweifeln. ... weiter

Gartus-read-people

Weitere aktuelle Aufsätze sind unter
„Neue Beiträge“ in der Sidebar aufgelistet!

lupe

Frühere Aufsätze befinden sich
in der Sidebar unter
„Rubriken“!