Wir begrüßen Dich/Sie als LeserIn der Fachzeitschrift „Auswege – Perspektiven für den Erziehungsalltag“. Neben Kommentaren und Artikeln zur Bildungs, Gesellschafts- und Kulturpolitik, Pädagogik, Psychologie und Didaktik finden sich hier auch Sammlungen mit Unterrichtsmaterial, Interaktionsspiele, Diskussionen zur Schulberatung und Schulentwicklung, Rezensionen und Rechtshinweise.

Vielen Dank für Ihren/Deinen Besuch!


Wo finde ich die verschiedenen Aufsätze und Berichte?

  • lupeAlle aktuellen Beiträge sind rechts unter „Neue Beiträge“ aufgelistet.
  • Stichworte können in der Suchzeile rechts eingegeben werden.
  • Ein Klick auf eine Rubrik in der Sidebar listet alle zugehörigen Artikel auf!
  • Wer es zeitlich geordnet haben möchte: Rechts unten ist das Monats- bzw. Jahresarchiv.

Und jetzt kommt eine Auswahl aktueller Beiträge …

  • Verleumdung der Demokratie Mit den panikartigen Falschmeldungen durch die `sozialen´ Medien nach der Amokfahrt in Münster wird deutlich, wie mit Falschmeldungen Stimmung gegen unsere pluralistische Gesellschaft gemacht wird. Ein Kommentar von Hasso Rosenthal ... weiter

  • Sollten Kinder Programmieren in der Grundschule lernen? Programmieren ist „so wichtig wie Lesen und Schreiben“, sagte kürzlich Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitales im Kanzleramt. Ähnlich sieht das Prof. Dr. Ute Schmid, Professorin für Angewandte Informatik an der Uni Bamberg. Sie warnt aber davor, ein neues Unterrichtsfach einzuführen und spricht sich stattdessen für die Integration informatischer Lerninhalte in bestehende Fächer aus. ... weiter

  • Wunden aus der Kindheit – Biochemischer Fingerabdruck weist auf belastende Erfahrungen hin Missbrauch, Misshandlung und Vernachlässigung in der Kindheit hinterlassen Spuren bis ins Erwachsenenalter. Dadurch steigt nicht nur das Risiko der Betroffenen für psychische Erkrankungen, sondern auch die Wahrscheinlichkeit, körperlich zu erkranken. Ulmer Wissenschaftler konnten spezifische Stoffwechselprodukte im Blut identifizieren, die wie ein biochemischer Fingerabdruck auf belastende Kindheitserfahrungen hinweisen. ... weiter

  • Erste deutsche Migrantenwahlstudie: Wie Einwanderer und ihre Kinder wählen Für welche Partei entscheiden sich die Einwanderer und ihre Kinder aus der Türkei oder der ehemaligen Sowjetunion mit einem deutschen Pass bei einer Bundestagswahl? Es handelt sich um die erste Wahlstudie, die aufgrund hochwertiger Daten aus der Bundestagswahl 2017 präzise Aussagen zum Wahlverhalten von Deutschen mit Migrationshintergrund macht. Mitteilung: Uni Köln ... weiter

  • „The Circle“ im eigenen Büro – Kommunikationsdaten machen soziale Beziehungen für Arbeitgeber immer leichter analysierbar Durch elektronische Kommunikation fallen in Unternehmen immer mehr Daten an, die Interaktionen unter Beschäftigten dokumentieren. Technisch ist es für Arbeitgeber bereits möglich, daraus soziale Beziehungsgeflechte oder „soziale Graphen“ der Belegschaft zu konstruieren und für Personalentscheidungen einzusetzen, zeigt eine aktuelle, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie. ... weiter

  • Pädagogisch arbeiten mit Bilderbüchern In dem Buch „Pädagogisch arbeiten mit Bilderbüchern“ werden Bilderbücher vorgestellt, die sich mit psychisch erkrankten Menschen und/oder starken emotionalen Belastungen beschäftigen und die zum einen dazu dienen können, betroffenen Kindern Möglichkeiten der Be- und Verarbeitung ihrer Erfahrungen zu bieten wie auch Nicht-Betroffene für solche Themen zu sensibilisieren. Christiane Hofbauer hat das Buch gelesen. ... weiter

  • Erwecke das Kind in dir! Gaby Frydrych schreibt in ihrer neuen Satire über „Mottowochen“ – Sinnfindungen im Leben von „eigenwilligen“ Zeitgenossen: Verkleidungen, Rollenspiele, Mandala-Ausmalwettbewerbe, gelbe High-Heels, Straps-Partys und Ballereien mit Farbkugeln frei nach dem Motto „Wer will schon erwachsen werden!“ – eine Art Infantilisierung und Realitätsflucht „moderner“ Zeiten. Schauderhaft schön! Frohe Ostern allerseits! ... weiter

  • Aufruf zur Würde „Den auf der Würdekompass-Seite eingestellten Aufruf „Es geht um unsere Würde!“ haben nun schon fast 20.000 Personen unterzeichnet. Vielleicht werden es 100.000, dann ist dieses Würdethema dort angekommen, wo es hingehört: im Verstand und in den Herzen sehr vieler Menschen“, schreibt Gerald Hüther ... weiter

  • Selbstliebe. Weg der inneren Heilung „Zugegeben, ich war sehr skeptisch, als ich Michael Tischingers im Herder Verlag erschienenes Buch „Selbstliebe“ in den Händen hielt. Noch eine Abhandlung zu diesem Thema? Man kann ja schon ganze Bibliotheken damit füllen. Was kann da schon noch Neues kommen? Fast ein wenig unwillig begann ich zu lesen. Aber dann konnte ich nicht mehr aufhören“, schreibt Monika Falck in ihrer Rezension. ... weiter

  • Die Rechenschwäche (Dyskalkulie) findet mehr Beachtung Bernd Ufholz schreibt über die Ergebnisse einer Fachtagung, auf der die neue Leitlinie „Rechenstörung“ vorgestellt wurde. Deren Ziel ist es, Handlungsanweisungen für eine vereinheitlichte Diagnostik der Rechenstörung bereitzustellen und über die Wirksamkeit aktueller Präventions- sowie Fördermethoden bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aufzuklären. ... weiter


 ↑ nach oben