Wir begrüßen Dich/Sie als LeserIn der Fachzeitschrift “Auswege – Perspektiven für den Erziehungsalltag”. Neben Kommentaren und Artikeln zur Bildungs, Gesellschafts- und Kulturpolitik, Pädagogik, Psychologie und Didaktik finden sich hier auch Sammlungen mit Unterrichtsmaterial, Interaktionsspiele, Diskussionsbeiträge zur Schulentwicklung, Infos zur Schulberatung, Rezensionen und Rechtshinweise.

Vielen Dank für Ihren/Deinen Besuch!


Wo finde ich die verschiedenen Aufsätze und Berichte?

  • lupeAlle aktuellen Beiträge sind rechts unter “Alle neuen Beiträge” aufgelistet.
  • Stichworte können in der Suchzeile rechts eingegeben werden.
  • Ein Klick auf eine Rubrik in der Sidebar listet alle zugehörigen Artikel auf!
  • Wer es zeitlich geordnet haben möchte: Rechts unten ist das Monats- bzw. Jahresarchiv.

Und hier kommt eine Auswahl aktueller Beiträge …

  • Zur Frage der Flugschrift – Antwort an Klaus Hecker Am “Friday” (20.09.) hat die Internationale Diskussionsgruppe Augsburg in einer Diskussionsnacht ein Antwort an Klaus Hecker auf seinen Kommentar zur “Flugschrift an Greta” verfasst. Da die Antwort etwas länger wurde, wird der Beitrag hier als Artikel veröffentlicht … ... weiter

  • Inklusive Bildung Wissenschaftliche Arbeiten, die sich mit dem Begriff der Inklusion befassen, beklagen das Fehlen eines klaren und konsensualen Inklusionsbegriffs. Es gibt trotz einer dreißigjährigen Integrations- bzw. Inklusionsforschung keinen intersubjektiv anerkannten Inklusionsbegriff. Hans Wocken hat die nachfolgenden Annäherungen an den Begriff der Inklusion und Forderungen an die Inklusionsforschung verfasst. ... weiter

  • Kinder mit Diabetes Typ 1 in Schulen und Kindergärten oft benachteiligt Kinder mit insulinpflichtigem Diabetes können nicht gleichberechtigt am Bildungssystem teilhaben. Sie sind in Kindergärten und Schulen noch immer unzureichend betreut. Mehr als die Hälfte der Eltern reduziert aufgrund dessen ihre Arbeitszeit. Darüber hinaus sind sie häufiger vom Regelschulbesuch ausgeschlossen als gesunde Gleichaltrige. Mitteilung: Deutsche Diabetes Gesellschaft ... weiter

  • Kinder von Alleinerziehenden: In der Armutsfalle Fast die Hälfte aller Kinder von Alleinerziehenden in Deutschland weiß, was es bedeutet, arm zu sein: 42,8% aller Ein-Eltern-Familien leben trotz Sozialleistungen unterhalb der Armutsgefährdungsschwelle. “Der sozialrechtliche Rahmen weist hier eine Reihe von Defiziten auf”, sagt Dr. Eva Maria Hohnerlein, Wissenschaftlerin am Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik. ... weiter

  • Gehe ich als Erfüllungsgehilfe Seehofers in die Kommentare ein? Klaus Hecker über die Produktion von Flüchtlingen, die Seenotrettung und die Festung Europa, über die Kriminalisierung privater Helfer und Hilfsorganisationen ... weiter

  • „DigitalPakt Schule“ im Freistaat Bayern Was lange währt, wird endlich gut. Seit dem 31.7.2019 wissen bayerische Schulen, was der im Bund lange diskutierte „DigitalPakt Schule“ konkret bedeutet. Die Förderrichtlinie „digitale Bildungsinfrastruktur an bayerischen Schulen“ ist veröffentlicht und alle dazu nötigen Informationen auf der Homepage des Kultusministeriums verfügbar. Ein Kommentar von Joscha Falck ... weiter

  • Stress vor der Geburt erhöht das Risiko für psychiatrische Erkrankungen Hat eine Mutter viel Stress während der Schwangerschaft, könnte das zu einer veränderten Reaktion der Gene in Nervenzellen auf Stress im späteren Leben des Kindes führen. Studie: Max-Planck-Institut für Psychiatrie ... weiter

  • Flugschrift an Greta An uns hat sich die “Internationale Diskussionsgruppe Augsburg” gewendet und nachgefragt, ob wir ihre “Flugschrift an Greta” (Thunberg) veröffentlichen. Hier ist sie: ... weiter

  • Brailleschrift ist grundlegend für Bildung und Integration Das kürzlich abgeschlossene Kooperationsprojekt “Zukunft der Brailleschrift” der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik Zürich (Schweiz) zeigt, dass die traditionelle Blindenschrift nach wie vor wesentlich ist für Lese- und Schreibkompetenzen von blinden und sehbehinderten Menschen – und damit für deren gesellschaftliche Integration. ... weiter

  • Moralischer durch gemeinsames Spielen? Wie beeinflusst das Spielverhalten von Kindern ihr prosoziales Verhalten? Diese Frage haben sich Wissenschaftler des Leipziger Forschungszentrums für frühkindliche Entwicklung (LFE) der Universität Leipzig und des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie Leipzig gestellt. Es zeigte sich, dass kooperative Spiele die Bereitschaft, mit anderen Kindern zu teilen, förderte. ... weiter

 ↑ nach oben


Titelphoto: algonquin by jameswheeler (verändert durch Red.Auswege), pixabay.com, Lizenz