Eine Rezension von Detlef Träbert

„Clever lernen“ – das ist eine knackige Zwei-Wort-Überschrift für ein Sachbuch, lautmalerisch kombiniert und ohne jeden weiteren Untertitel. Davon spricht man leicht und in diesem Fall auch gerne, denn „Clever lernen“ ist einfach klasse – ein Lernratgeber für Kids, wie er besser kaum sein könnte. … weiter

Eine Rezension von Detlef Träbert

„Der Weg des geringsten Widerstandes führt immer bergab.“ Das ist einer der zahlreichen knackigen Sätze aus einem bemerkenswert knackigen Buch mit dem Stabreim-Titel „Schonen schadet“, Untertitel: „Wie wir heute unsere Kinder verziehen“. Autor ist Andreas Müller, Leiter des Instituts Beatenberg, einer reformpädagogischen Schule in der Schweiz. … weiter

 

Mitteilung: Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Erziehung ist ein zentrales Thema der Pädagogik, insbesondere bei Verhaltensstörungen. Nun haben Wissenschaftler der Universität Würzburg ein Buch mit dem Titel „Erziehung als Herausforderung“ veröffentlicht.

Als Verhaltensstörung werden Verhaltensauffälligkeiten bezeichnet, die in der Regel eine Beeinträchtigung des Soziallebens und der individuellen Leistung hervorrufen. Zu Verhaltensstörungen gehören unter anderen Autismus, Aggressivität, Angstproblematiken, Depressivität oder ADHS. Die Pädagogik bei Verhaltensstörungen beschäftigt sich wissenschaftlich mit auffälligem Verhalten und Erleben, das als problematisch gilt. … weiter


Quelle: 
www.uni-wuerzburg.de
www.idw-online.de

Eine Rezension von Christiane Hofbauer

Während der Einsatz digitaler Medien in Schulen unumstritten ist, sind im frühkindlichen Bereich viele Eltern wie PädagogInnen skeptisch und fragen sich, ob und in welcher Form eine Nutzung digitaler Medien in diesem jungen Alter überhaupt sinnvoll ist.

Monika Ullmann und Marion Lepold geben darauf und auf viele andere Fragen in ihrem Buch „Digitale Medien in der Kita“ Antworten. … weiter

30. Juni 2018 · Kommentare deaktiviert für „The president is missing“ · Kategorien: Kultur- und Lebenswege, Lesezeichen · Tags: , , , ,

Politainment in der Trump-Ära

von Johannes Schillo

Ein aktueller Bestseller vom ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton und Erfolgsautor James Patterson verspricht tiefen Einblick ins Räderwerk der Politik – schließlich hat der eine mal die Kommandomacht in Händen gehabt und der andere weiß, wonach das Publikum verlangt.

Medienpädagogisch wird derlei „Politikvermittlung“ schon seit längerem diskutiert: Ist und bleibt die populäre Kultur nun Manipulation oder kann sie vielleicht doch dabei helfen, politikfernen Menschen das Zeitgeschehen nahezubringen oder sonstwie aufbauend zu wirken? … weiter 


 

 

weitere Aufsätze und Rezensionen von Johannes Schillo im Magazin Auswege

26. Juni 2018 · Kommentare deaktiviert für Coming-out – und dann…?! · Kategorien: Lesezeichen · Tags:

In der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung ist der Band “Coming-out – und dann…?!”erschienen.

Es werden “Coming-out-Verläufe und Diskriminierungserfahrungen von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans* und queeren Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland” beschrieben. “Wie verläuft ein Coming-out? Was geschieht danach und wie reagiert das soziale Umfeld auf diesen Schritt? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die vorliegende Studie mit über 5000 Befragungen und 40 qualitativen Interviews mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans* oder queeren jungen Menschen.” (Quelle: https://www.bpb.de/shop/buecher/schriftenreihe/269327/coming-out-und-dann-)

Buchdaten: Autorin: Claudia Krell, Kerstin Oldemeier, Seiten: 260, Erscheinungsdatum: 14.05.2018, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10170

Kosten: 4,50 €

zum Bestellen

Blick ins Buch zum Kennenlernen (pdf-Datei, Inhaltsverzeichnis und Kapitel 1 und 2, 22 S.)

 

17. Juni 2018 · Kommentare deaktiviert für Demokratie lernen: DJI Impulse über politische Bildung in Zeiten gesellschaftlicher Polarisierung · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , ,

Heft 1/2018 (Nr. 119) des Magazins des Deutschen Jugendinstituts ist erschienen.

Viele Jugendliche bringen der etablierten Politik wenig Vertrauen entgegen. Dies ist umso brisanter, da populistische Bewegungen weltweit an Einfluss gewinnen und politische Diskurse sich verschärfen. Das Forschungsmagazin des Deutschen Jugendinstituts „DJI Impulse“ thematisiert in seiner aktuellen Ausgabe Demokratiebildung in Zeiten von Digitalisierung und zunehmender gesellschaftlicher Polarisierung. Die Autorinnen und Autoren analysieren, wie Kindertageseinrichtungen, Schulen und Jugendarbeit demokratiefeindlichen Tendenzen begegnen, kritische Medienkompetenz schulen und Teilhabe ermöglichen können.  Weiterlesen »

24. Mai 2018 · Kommentare deaktiviert für Impulskarten für Unterricht, Teamentwicklung und individuelle Beratung · Kategorien: Beratung und Sozialerziehung, Lesezeichen · Tags: , , , , , , , , , ,

Eine Rezension von Günther Schmidt-Falck

Das Gelingen von Unterricht und Gruppensitzungen hängt nicht zuletzt vom Einstieg, von der Motivation und von der Hinführung zum Thema ab. Sind die Teilnehmer_innen neugierig auf das Thema, wollen und können sie etwas zum Thema beitragen? Sind sie mit ihrer ganzen „Person“ bei der Sache? Mit ihrem Erleben und ihren „Sinnen“? Gelingt es der Gruppenleitung, eine Situation zu schaffen, in der Schüler_innen Ideen äußern, Vermutungen formulieren, Gefühle zeigen? Sich äußern?

An diesem Punkt setzen Petra Valentin und Didier Kulikowsky-Valentin an. Sie haben eine Sammlung von Fotokarten erstellt: IMPULSKARTEN – geeignet für Beratung, Supervision, Teamentwicklung, Therapie, Mediation, Sprach- und Deutschunterricht, Religion und Darstellendes Spiel. … weiter

25. April 2018 · Kommentare deaktiviert für Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , , , ,

Unter dem Titel “Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht” veröffentlichte die Friedrich-Ebert-Stiftung in der Schriftenreihe des Netzwerkes Bildung ein brandaktuelles und wichtiges Buch. Die Autorinnen sind Miriam Vock und Anna Gronostaj. Weiterlesen »

20. April 2018 · Kommentare deaktiviert für Sexualität und Gender in der Einwanderungsgesellschaft · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , , , ,

Mitteilung: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Sexualität ist politisch – auch und gerade in der Einwanderungsgesellschaft. Spätestens die Ereignisse der Kölner Silvesternacht 2015/16 lösten Debatten über die innere Sicherheit und die Integration von Geflüchteten aus. Fest steht, dass sich mit den zugewanderten Menschen auch Wertvorstellungen und Verhaltensstandards in Deutschland verändern. Es gilt, Geschlecht(er), Geschlechterverhältnisse und Sexualität auszuhandeln.

Wie das geschehen kann, ist die große Frage. Antworten schlagen neben Uwe Sielert, Professor für Sozialpädagogik von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), 33 Forscherinnen und Forscher sowie in der Praxis arbeitende Fachpersonen aus ganz Deutschland vor. … weiter

Quelle: www.uni-kiel.de  | www.idw-online.de