Mitteilung: Thieme Verlag

Kinder, die eine Kindertagesstätte besuchen, schneiden bei der Schuleingangsuntersuchung deutlich besser ab als Kinder, die ausschließlich familiär betreut werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Lübecker Studie, in die Untersuchungsdaten von knapp 20.000 Schulanfängern aus ganz Schleswig-Holstein eingeflossen sind.

Der Besuch einer Kita trage dazu beitragen, Entwicklungsdefizite zu verringern und die Chancengleichheit der Kinder zu verbessern, erklären die Autorinnen, die ihre Studie in der Fachzeitschrift „Das Gesundheitswesen“ vorstellen. … weiter


Quelle: www.thieme.de

Mitteilung: Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Erziehung ist ein zentrales Thema der Pädagogik, insbesondere bei Verhaltensstörungen. Nun haben Wissenschaftler der Universität Würzburg ein Buch mit dem Titel „Erziehung als Herausforderung“ veröffentlicht.

Als Verhaltensstörung werden Verhaltensauffälligkeiten bezeichnet, die in der Regel eine Beeinträchtigung des Soziallebens und der individuellen Leistung hervorrufen. Zu Verhaltensstörungen gehören unter anderen Autismus, Aggressivität, Angstproblematiken, Depressivität oder ADHS. Die Pädagogik bei Verhaltensstörungen beschäftigt sich wissenschaftlich mit auffälligem Verhalten und Erleben, das als problematisch gilt. … weiter


Quelle: 
www.uni-wuerzburg.de
www.idw-online.de

16. Mai 2018 · Kommentare deaktiviert für Elektronische Medien führen zu auffälligem Verhalten bei Vorschulkindern · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , , , , , ,

Mitteilung: Universität Leipzig

Wissenschaftler der Universität Leipzig haben herausgefunden, dass der Konsum von elektronischen Medien bei 2- bis 6-jährigen Kindern zu emotionalen und psychischen Verhaltensauffälligkeiten führen kann. Dafür wurden im Rahmen der LIFE Child-Studie 527 Kinder aus Leipzig und Umgebung untersucht. Die aktuellen Studienergebnisse sind nun veröffentlicht. … weiter

 Download der Studienergebnisse (engl., pdf-Datei)


Quelle: www.uni-leipzig.de
©Foto: NadineDoerle, pixabay.com, Lizenz: CC0

27. November 2017 · Kommentare deaktiviert für Schüler missbrauchen Kater als Fußball · Kategorien: Marktplatz · Tags: , ,

PETA bittet 171 Schulen in Soest und Umgebung um Integrierung von Tierschutz in den Lehrplan

Mitteilung: PETA e.V.

Einem Medienbericht zufolge wurde eine Gruppe Kinder in Soest dabei beobachtet, wie sie einen jungen Kater als Fußball missbrauchte. Zwei Frauen waren durch die Schreie des etwa drei Monate alten Tieres auf das Geschehen aufmerksam geworden. Als sie sich den 10 bis 12 Jahre alten Schülern näherten, liefen diese davon und ließen das schwerverletze Tier zurück. Der Kater wurde im Tierheim am Birkenweg tierärztlich versorgt.

Anlässlich dieses Vorfalls kontaktiert PETA nun die Direktorien von 171 Schulen im Soester Umkreis mit der Bitte, mehr Tierschutz in den Lehrplan zu integrieren und jungen Menschen Mitgefühl für alle Lebewesen zu vermitteln. Die Tierrechtsorganisation stellt den Schulen hierzu eigens für diesen Zweck konzipiertes kostenloses Unterrichtsmaterial von PETAKids, der Kampagne von PETA für Kinder, zur Verfügung. … weiter

Quelle: www.peta.de


zum PETA Unterrichtsmaterial

16. November 2017 · Kommentare deaktiviert für Führt Gewalt in der Wohnumgebung zu gewalttätigen Kindern und Jugendlichen? · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , , ,

Mitteilung: Universität Basel

Kinder und Jugendliche, die in ihrer Wohnumgebung mit Gewalt konfrontiert sind, zeigen in stärkerem Ausmass antisoziales Verhalten. Dies berichten Forschende der Universität Basel und der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel in einer neuen Studie, die den Zusammenhang zwischen Gewalterfahrungen und antisozialem Verhalten an über 1000 Kindern und Jugendlichen in sieben europäischen Ländern untersucht hat. Die Zeitschrift «Frontiers of Behavioral Neuroscience Research» hat die Resultate veröffentlicht. … weiter

Quelle: Uni Basel | idw-online.de

20. September 2015 · Kommentare deaktiviert für Schwierige Eltern, schwierige Schüler · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , , , , , ,

Rezension zum gleichnamigen Buch von Günther Hoegg Hoegg_Schwierige_Eltern

von Joscha Falck

Zu den Belastungen im Lehrerberuf gehören nicht nur große Klassen oder das Unterrichten von orginellen Kindern und Jugendlichen, sondern auch der Umgang mit schwierigen Eltern. Mit einer “Gebrauchsanweisung” will Günther Hoegg in seinem Buch “Schwierige Eltern, schwierige Schüler” genau dieses Thema beleuchten und uns Leser an seinem Erfahrungsschatz teilhaben lassen. … weiter

10. Juli 2014 · Kommentare deaktiviert für Unterricht bei Verhaltensstörungen · Kategorien: Lesezeichen · Tags: ,

Mitteilung: Julius-Maximilians-Universität Würzburg

In der zweiten Auflage ist jetzt ein Buch erschienen, das sich an Studierende des Lehramts und an Lehrkräfte wendet: „Unterricht bei Verhaltensstörungen“. Mitautor ist der Sonderpädagogik-Professor Roland Stein von der Universität Würzburg. … weiter

12. März 2014 · Kommentare deaktiviert für Warum sich sozial auffällige Jugendliche schlechter in andere hineinversetzen können · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , , , ,

Mitteilung: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Jugendliche mit antisozialen Persönlichkeitsstörungen schädigen mit ihrem normverletzenden Verhalten sich und andere. Über die zugrundeliegenden neuronalen Mechanismen weiß man bislang nur wenig. Wissenschaftler der Universität Leiden und des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung haben eine mögliche Erklärung gefunden: Hirnregionen, die für die soziale Informationsverarbeitung und Impulskontrolle zuständig sind, sind bei ihnen weniger stark entwickelt. … weiter

Quelle: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung/idw-online.de

20. September 2013 · Kommentare deaktiviert für Immer mehr Kinder mit psychischen Problemen in Arztpraxen · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , ,

Neue DAK-Umfrage – Eltern gehen sensibler mit Verhaltensauffälligkeiten ihres Nachwuchses um

Mitteilung: DAK

Kinderärzte in Deutschland behandeln immer häufiger junge Patienten mit psychischen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten. Das zeigt eine repräsentative Forsa-Befragung* von 100 Kinder- und Jugendärzten im Auftrag der Krankenkasse DAK-Gesundheit. 96 Prozent der Mediziner sagen, dass die Behandlung von Kindern mit diesen Erkrankungen in ihren Praxen in den letzten zehn Jahren zugenommen hat. 64 Prozent von ihnen sehen sogar eine „starke“ Zunahme. … weiter

01. August 2010 · Kommentare deaktiviert für Einzelberatung SchülerInnen und Eltern · Kategorien: Beratung und Sozialerziehung · Tags: , ,

Checkliste Leistung und Persönlichkeit
Die Checkliste kann für Eltern und Lehrkräfte eine Hilfestellung zur Klärung beim Übertritt sein oder auch bei den Zeugnisbemerkungen oder zur Vorbereitung von Elterngesprächen helfen. In vielen Fällen kann ein Durchgehen der einzelnen Punkte auch eine Klärung in Konfliktfällen bringen, weil viele Facetten menschlicher Verhaltensweisen betrachtet werden. Download

Checkliste für Lern-, Arbeits- und Sozialverhalten zur Schülerbeobachtung
Lehrkräfte können per Ankreuzen eine schnelle Verhaltensbeobachtung über Schüler erstellen. Es werden die wichtigsten Verhaltensweisen benannt. Auf einem zweiten Blatt oder auf der Rückseite (Vorlage wird doppelseitig kopiert) können Details aus dem unterrichtlichen Verhalten notiert werden. Im Laufe eines Schuljahres existieren dann mehrere Blätter je SchülerIn, um Tendenzen feststellen zu können. Download