16. Mai 2018 · Kommentare deaktiviert für Elektronische Medien führen zu auffälligem Verhalten bei Vorschulkindern · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , , , , , ,

Mitteilung: Universität Leipzig

Wissenschaftler der Universität Leipzig haben herausgefunden, dass der Konsum von elektronischen Medien bei 2- bis 6-jährigen Kindern zu emotionalen und psychischen Verhaltensauffälligkeiten führen kann. Dafür wurden im Rahmen der LIFE Child-Studie 527 Kinder aus Leipzig und Umgebung untersucht. Die aktuellen Studienergebnisse sind nun veröffentlicht. … weiter

 Download der Studienergebnisse (engl., pdf-Datei)


Quelle: www.uni-leipzig.de
©Foto: NadineDoerle, pixabay.com, Lizenz: CC0

16. Oktober 2017 · Kommentare deaktiviert für Gamer haben Vorteile beim Lernen · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: ,

Mitteilung: Ruhr-Universität Bochum

Neuropsychologen der Ruhr-Universität Bochum haben Computerspieler und andere Probanden bei einer Lernaufgabe gegeneinander antreten lassen. Die Gamer schnitten signifikant besser ab und zeigten während des Tests eine höhere Aktivität in einem lernrelevanten Hirnbereich.

Über die Studie berichten Prof. Dr. Boris Suchan, Sabrina Schenk und Robert Lech in der Fachzeitschrift Behavioural Brain Research. … weiter

Quelle: Ruhr Uni Bochum | idw-online.de

04. Dezember 2016 · Kommentare deaktiviert für Zocken, um Nachhaltigkeit zu verstehen · Kategorien: Virtuelles und Reales · Tags: , ,

Mitteilung: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ

Das vielschichtige Thema Nachhaltigkeit im Schulunterricht zu vermitteln, ist für viele Lehrer eine Herausforderung.

Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben nun gemeinsam mit Klett MINT, einem Unternehmen der Klett Gruppe, Arbeitsmaterialien für Lehrkräfte veröffentlicht, die es Lehrerinnen und Lehrern ermöglichen, anhand eines sogenannten Serious Games nachhaltige Landnutzung im Unterricht zu thematisieren.

Das Online-Spiel LandYOUs sowie die Materialien richten sich an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9. … weiter

Quelle: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ/idw-online.de


Direktlinks:

Lehrerhandreichungen, Erklärungen zur Spieloberfläche, Arbeitsblätter: 
www.klett-mint.de/landyous
Zum Online-Spiel:
www.landyous.org

 

22. August 2016 · Kommentare deaktiviert für Macht Gewalt in Unterhaltungsmedien aggressiv? · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , ,

Mitteilung: Universität Koblenz-Landau

Medienpsychologinnen und -psychologen nehmen Stellung zur Frage „Macht Gewalt in Unterhaltungsmedien aggressiv?“, die nach dem Amoklauf in München erneut in der Öffentlichkeit diskutiert wurde.

Nach der Amoktat in München haben Medien und das Bundesinnenministerium die Frage aufgeworfen, inwiefern die Nutzung von Ego-Shooter-Videospielen die Entstehung von Gewalttaten begünstigen kann? Diese Frage wurde bereits im Anschluss an frühere Schulamoktaten wie Winnenden kontrovers diskutiert. … weiter

Quelle: Uni Koblenz-Landau/idw-online.de

14. Februar 2014 · Kommentare deaktiviert für Internet und Computerspiele: Für Jugendliche nicht mehr wegzudenken · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , ,

computer_geekMitteilung: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Erstmals veröffentlicht die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in einem aktuellen Forschungsbericht Daten dazu, wie häufig und intensiv Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 25 Jahren das Internet und Computerspiele nutzen.

Die Studienergebnisse der BZgA bestätigen: Bei etwa 2,5 Prozent der 12- bis 25-Jährigen in Deutschland liegt eine exzessive Nutzung von Internet- und Computerspielangeboten vor. … weiter

Quelle: BZgA/idw-online.de

 

23. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert für FAU-Forscher identifizieren Risikofaktor für Computerspielabhängigkeit · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: ,

gamerMitteilung: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Rund zehn Prozent der deutschen Teenager spielen mehr als 4,5 Stunden am Tag am Computer, fast zwei Prozent davon erfüllen die Kriterien der Abhängigkeit.

Forscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen in Hannover haben nun einen neuen Risikofaktor für Computerspielabhängigkeit entdeckt: Sie konnten zeigen, dass ein hoher Testosteronspiegel vor der Geburt das Risiko für eine spätere Abhängigkeit steigert. … weiter

Quelle: FAU Erlangen-Nürnberg/idw-online.de

07. Dezember 2012 · Kommentare deaktiviert für Von den Eltern lernen · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , ,

Telepolis berichtete:

von Thomas Pany

Ein Viertel aller Grundschüler im Alter von sieben bis neun fühlt sich "regelmäßig gestresst"

Er sei viel beschäftigt, sagte mir neulich ein Achtjähriger, auf die Frage, wie es ihm ginge. Drei Mal in der Woche spiele er Tennis, zwei Mal Fußball, dazu zwei Mal Geigen- und ein Mal Klavierunterricht. Er lächelte mich an. "Nein, gestresst bin ich nicht. Nur manchmal müde."

"Fast zwei Drittel der befragten Kinder wollen sich häufiger einfach mal ausruhen". Dieser Satz findet sich in einer Studie, die von Grundschülern Fragen zur Gesundheit stellte. Dazu hatte das PROSOZ-Institut für Sozialforschung "fast 5.000 Kinder zwischen 7 und 9 Jahren befragt; nach Angaben der Auftraggeber die größte repräsentative Studie in dieser Altersklasse. … Den ganzen Artikel lesen

25. November 2011 · Kommentare deaktiviert für Intelligenter durch Computerspiele · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: ,

Mitteilung: Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Intelligenz lässt sich durch geeignete Computerspiele steigern. Das konnten Psychologen der Universität Würzburg jetzt in einer Untersuchung an bayerischen Förderschulen nachweisen. Der Effekt fiel überraschend hoch aus. … weiter

14. Oktober 2011 · Kommentare deaktiviert für Gewaltspiele stumpfen die Emotionen ab · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , ,

Mitteilung: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Nach Gewaltexzessen stehen Ballerspiele regelmäßig in der Kritik. In Norwegen verschwanden nach den Attentaten einige der „Ego-Shooter-Video-Spiele“ sogar vorübergehend aus dem Handel. Führt ausgiebiger Kampf auf dem Flachbildschirm auch im realen Leben zu aggressivem Verhalten? Wissenschaftler der Universität Bonn haben bei intensiven Nutzern im Unterschied zu Nichtspielern abweichende Gehirnaktivitätsmuster festgestellt. … weiter

10. Oktober 2011 · Kommentare deaktiviert für Aggressive Grundschüler bevorzugen brutale Computerspiele · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: ,

Mitteilung: Leuphana Universität Lüneburg

Grundschulkinder, die durch aggressives Verhalten auffallen, spielen deutlich lieber als ihre Klassenkameraden Computer- oder Videospiele mit brutalen Inhalten. Dieses Verhalten verfestigt sich mit fortschreitendem Alter. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Leuphana Universität Lüneburg und der Universität Hohenheim in einer aktuellen Studie. … weiter

Quelle: PM v. 10.10.2011 – Uni Lüneburg / idw

Weitere in Auswege erschienene Artikel zum Thema :

Wer Online-Spiele spielt und warum

Ausstieg aus der Computerspielsucht

Intelligenter durch Computerspiele

Gewaltspiele stumpfen die Emotionen ab