10. März 2011 · Kommentare deaktiviert für Cannabiskonsum beschleunigt die Entwicklung von Psychosen · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: ,

Mitteilung: Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund / Institut Ranke-Heinemann

Eine neue Studie der University of New South Wales, Sydney, hat den ersten eindeutigen Beweis dafür erbracht, dass der Genuss von Cannabis den Ausbruch psychischer Erkrankungen in den entscheidenden Jahren der Gehirnentwicklung um bis zu 2,7 Jahren beschleunigen kann. Dies kann unter Umständen lebenslange Folgen haben. … weiter

Quelle: PM v. 10.3.2011 – idw / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund / Institut Ranke-Heinemann

15. August 2008 · Kommentare deaktiviert für Cannabis-Konsum steigert Risiko für eine Schizophrenie-Erkrankung · Kategorien: Marktplatz · Tags: , ,

cannabis.gifSymposium in Göttingen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu Cannabis und Schizophrenie

pm – Mindestens jeder dritte Mensch in Europa hat nach wissenschaftlichen Schätzungen grundsätzlich die genetische Disposition für eine Schizophrenie-Erkrankung. Diese kann dann ausbrechen, wenn bestimmte Faktoren wie Trauma, Stress und lebensbelastende Umstände zusammentreffen. Das Risiko für den Ausbruch einer schizophrenen Psychose steigt dabei erheblich mit dem Konsum von Cannabis. Das diesjährige Symposium zum Thema „Schizophrenie und Cannabis“ findet am 19. September 2008 in Göttingen statt. … weiter