08. Mai 2013 · Kommentare deaktiviert für GEW: „Keine Werbung für Schoko, Snacks und Softdrinks in Schulen“ · Kategorien: AL-Wirtschaft-Technik, Hauswirtschaft, mens sana in corpore sano · Tags: , ,

Bildungsgewerkschaft zur Marketingstrategie der Lebensmittelindustrie in Schulen

Mitteilung: GEW Hauptvorstand

Frankfurt a.M. – Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) begrüßt die Initiative von Foodwatch gegen das zunehmende Marketing der Lebensmittelindustrie in Schulen und Kindertagesstätten. „Werbung hat in Schule nichts verloren und ist besonders alarmierend, wenn sie Kinder zu Junkfood oder Süßigkeiten verführt“, betonte Marianne Demmer, stellvertretende Vorsitzende der GEW, anlässlich der Veröffentlichung zahlreicher kommerzieller Beispiele durch den Verbraucherschutzverein Foodwatch.

Weiterlesen »

28. Januar 2013 · Kommentare deaktiviert für Macht Fast Food krank? · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags: , ,

fast-food-by_bluefish_japan_pixabay.com_Public_Domain_CC0Mitteilung: Uni Ulm

Pommes Frites und Hamburger machen Kinder und Jugendliche nicht nur dick, sondern womöglich auch krank. Eine internationale Forschergruppe, darunter die Ulmer Epidemiologinnen Professorin Gabriele Nagel und Dr. Gudrun Weinmayr, beide vom Institut für Epidemiologie und Medizinische Biometrie, hat herausgefunden, dass bestimmte Lebensmittel die Entwicklung von Asthma, Heuschnupfen oder allergischen Hautausschlägen fördern könnten. … weiter

Quelle:PM v. 28.1.2013 – Uni Ulm / idw

©Foto: fast food by bluefisch japan PD CC0