19. April 2012 · Kommentare deaktiviert für Erzieherin wird von der Kirche rausgeworfen · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags: ,

Solche und ähnliche Geschichten laufen einem immer wieder über den Weg: In der einen kirchlichen Einrichtung wird jemand entlassen, weil er/sie sich nicht kirchlich trauen ließ, anderswo gehört die Diskriminierung zum Alltag bei schwulen kirchlichen Mitarbeitern.

Das Magazin "Publik-Forum" hat zu diesem Thema eine kleine Reportage aus der Stadt Königswinter veröffentlicht:

Wo katholisch draufsteht …
Nach dem Rauswurf einer Erzieherin kündigt die Stadt Königswinter der Kirche die Trägerschaft des Kindergartens – könnte der Präzedenzfall Folgen haben für die Kooperation zwischen Staat und Kirche? Den ganzen Artikel lesen

 

06. März 2010 · Kommentare deaktiviert für Kloster Ettal – körperliche Gewalt als Teil des täglichen Lebens? · Kategorien: Standpunkte und Kommentare · Tags: , , , ,

radio.gifgsf – Am 5.3.2010 interviewte die radioWelt von Bayern 2 in einem Telefoninterview im Rahmen der Reportage über sexuellen Missbrauch und Gewalt gegen Kinder am Kloster Ettal Christoph Moosbauer. Moosbauer war von 1992 bis 1995 Geschäftsführer der Jungsozialisten München und von 1998 bis 2002 für die SPD im Bundestag. Als Schüler besuchte er von 1979 bis 1988 das Benediktinergymnasium Ettal.

Christoph Moosbauer konnte in jeglicher Hinsicht die Vorgänge in Ettal bestätigen. Er berichtete von eigenen Erlebnissen. Die Existenz sexueller Übergriffe war nach seinen Aussagen ein Gemeingut, auch wenn viele nicht betroffen waren. Über die Gewaltpraxis erzählte er: „Was die körperliche Gewalt angeht, die war tatsächlich – und ich denke für ausnahmslos alle, die dort im Internat waren – Teil des täglichen Lebens.“ Weiterlesen »