20. März 2018 · Kommentare deaktiviert für “Flucht, Exil, Migration” – Wie sich Geflüchtete in eine neue Sprache einleben · Kategorien: Flucht und Migration, Lesezeichen, Unterricht und Erziehung · Tags: , , , , ,

Neues Buch befasst sich mit Herausforderungen beim Sprachenlernen

Rezension: Uni Leipzig 

(c)Foto: Franziska Koppe

Zahlreiche Geflüchtete beherrschen bei ihrer Ankunft in Deutschland die englische Sprache deutlich schlechter als das in ihrer Eigenwahrnehmung der Fall ist. Dennoch ist Englisch für sie anfangs neben der Muttersprache das wichtigste Kommunikationsmittel.

Mit Beginn des Deutschunterrichts reduziert sich der Anteil des Englischen und der Muttersprache. Allerdings vergehen im Durchschnitt knapp sechs Monate zwischen ihrer Ankunft in Deutschland und dem Beginn des Integrationskurses. – Mit diesen und anderen Aspekten rund um die Thematik Sprache und Migration haben sich Studierende und Forscher der Universität Leipzig beschäftigt und ihre Studien dazu gerade in dem Sammelband “Flucht, Exil, Migration – sprachliche Herausforderungen” veröffentlicht. … weiter

Quelle: www.uni-leipzig.de

 

 

 

Kommentare geschlossen.