Am 23.1.2019 erschien im  gewerkschaftlichen Online-Debattenmagazin Gegenblende der nachfolgend verlinkte Aufsatz von Thomas Gesterkamp. Eine Leseempfehlung:   

Bildungsinseln für Gutverdiener
Immer mehr Kinder von Eltern aus der Mittelschicht gehen auf Privatschulen, vor allem im Osten Deutschlands. Das führt zu sozialen Spannungen. Die Landesregierungen dürfen daher nicht einfach jede Gründung gestatten, sondern sollten sorgfältig prüfen, ob private Schulen wirklich gebraucht werden. Den ganzen Text lesen


siehe dazu auch:

 

1 Kommentar

  1. Krista Haldenwang

    Aber die staatlichen Schulen sind ja auch ein Graus. In die meisten sollte gar kein Kind gehen müssen. Ich möchte mein Kind in eine freie Schule schicken, und das gibt es bei staatlichen Schulen nicht. Dieser Aspekt wird in dem Artikel völlig außen vor gelassen.