03. Mai 2018 · Kommentare deaktiviert für Wenn aus Stadtraum “Spielraum” wird: Grünauer Grundschulkinder erkunden Bewegungsorte · Kategorien: Sport, Unterricht und Erziehung · Tags: , , , ,

Mitteilung: Universität Leipzig

Immer seltener können Kinder ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachgehen, weil dafür Raum, Zeit und Vorbilder fehlen. Am 3. Mai 2018 startet daher das Projekt “SpielRaum Grünau”, das Grundschulkinder dabei unterstützen will, öffentliche Räume als Spiel- und Bewegungsorte (zurück-) zu erobern.

“SpielRaum Grünau” ist ein Gemeinschaftsprojekt des Fachbereiches “Grundschuldidaktik Sport” der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig und des Praxisforschungsprojekts “Grünau bewegt sich”. … weiter

Quelle: www.uni-leipzig.de


Im Text befinden sich links zum Download von Spielematerial und Stadtteilplänen

28. Juli 2014 · Kommentare deaktiviert für Bewegungsorientierte Aidsprävention · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , ,

Bewegungsspiele-Aidsaufklaerung_BzGA.jpegEin Materialpaket der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

hg – Es hat sich herumgesprochen, dass Wissensvermittlung allein nicht reicht, um sinnvolle und wirksame Präventionsarbeit zu leisten. Gleich ob es um ungewollte Schwangerschaften, Drogenmissbrauch oder Aids geht.

Zur Aidsprävention hat die BZgA gemeinsam mit der Deutschen Sportjugend, der Deutschen Sporthochschule und dem Landessportbund NRW Spiele bzw. Übungen entwickelt, mit denen psychosoziale Ressourcen und Wissen aufgebaut werden, um sich und andere im Alltag vor Aids zu schützen und sich gegenüber HIV-Infizierten solidarisch zu verhalten.

Das Materialpaket enthält 13 Bewegungsspiele und Übungen mit ausführlichen Anleitungen und Kopiervorlagen. Sie kommen aus dem Erlebnissport, der Erlebnispädagogik oder der Gruppenarbeit und wurden neu kombiniert und speziell zum Thema Aids aufbereitet.

Im Vorwort heißt es dazu: „ Jugendliche entdecken und erleben handlungsorientiert ihre Fähigkeiten, Stärken, Wünsche, Gefühle wie Grenzen und lernen auch mit Gefühlen und Grenzen anderer achtsam umzugehen.“

Das kostenlose Material kann sofort eingesetzt werden und erspart lange Vorbereitungszeiten.

► zur Seite der HIV/STI-Prävention. Die Methodensammlung "Bewegungs-Spiele und Übungen für die HIV/Aidsprävention in der Jugendarbeit" kann dort bestellt oder als pdf-Datei (3,51 MB) downgeloaded werden. 

Hinweis: Dieser Artikel wurde am 28.7.2014 überarbeitet