26. Juli 2013 · Kommentare deaktiviert für Rache im Netz · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: ,

Mitteilung: Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Ergebnisse einer Befragungsstudie der Universitäten Münster und Hohenheim im Rahmen des Forschungsprojekts "Cybermobbing an Schulen": Ein Drittel der befragten Schüler betroffen / Täter oft auch Opfer / Cybermobbing nimmt mit der Klassenstufe zu

Die Verbreitung von Cybermobbing an Schulen ist bislang eher unterschätzt worden, wie die Daten einer groß angelegten Befragungsstudie der Universitäten Münster und Hohenheim an 33 Schulen im süddeutschen Raum nahelegen: Ein Drittel der 5656 befragten Schüler ist davon betroffen. Das Spektrum reicht von beleidigenden Mails über das Hochladen von peinlichen Videos auf YouTube bis hin zum Online-Pranger über Facebook. Die Studie zeigt aber auch: Besonders verletzende Formen des Cybermobbing sind vergleichsweise selten. … weiter

PM v. 26.7.2013
Uni Münster/idw

03. August 2012 · Kommentare deaktiviert für Cyberbullying: Jedes zweite Opfer leidet unter der Verbreitung peinlicher Fotos und Videos · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , ,

Forscher der Universität Bielefeld haben Schülerinnen und Schüler zu Übergriffen via Internet und Handy befragt

Mitteilung: Universität Bielefeld

Peinliche Privatfotos und Videos, die im Internet kursieren: Forscherinnen und Forscher der Universität Bielefeld haben herausgefunden, dass jugendliche Opfer von Cyberbullying oder Cybermobbing besonders darunter leiden, wenn Mitschülerinnen und Mitschüler solches Bildmaterial verbreiten, um sie lächerlich zu machen.

Laut einer am 19. Juli veröffentlichten Online-Studie wird dieses Verhalten von etwa der Hälfte der Opfer als stark oder sehr stark belastend empfunden. … weiter

Quelle: PM v. 19.7.2012 – Uni Bielefeld/idw

Direktdownload der Studie

06. August 2010 · Kommentare deaktiviert für Burnout, Mobbing, Cyberbullying · Kategorien: Marktplatz · Tags: , , ,

mobbing.gifNeue Infowebsite zu psychosozialen Belastungen

Bericht: Uni Darmstadt

Vom Mobbing durch Kollegen und Vorgesetzte bis zum Cyberbullying, dem Angriff via Internet oder Handy: psychosoziale Belastungen haben längst die unterschiedlichsten Lebensbereiche durchdrungen. Im Rahmen eines Wahlpflicht-kurses konnten sich Studierende aus dem Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit der Hochschule Darmstadt (h_da) mit den verschiedenen Formen psychosozialer Belastungen auseinandersetzen. Entstanden ist daraus „Stoppt die Mobber“, eine wissenschaftlich fundierte Informationswebsite für Betroffene und in die Thematik Involvierte. … weiter

Hinweis der Red. für SchnellleserInnen:

Gut gemachte Seite. Themen:

  • Stress (Medizinische Faktoren, Spezifische Merkmale, Stress im Studium, Stress am Arbeitsplatz, Faktoren und Abhilfe, Coping, Stressmanagement)
  • Burnout (Definition, Verlauf, Am Arbeitsplatz, Interventionen, Therapien, Boreout)
  • Mobbing (Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing im Studium, Hilfe und Strategien
  • Bossing
  • Cyberbullying (Folgen, Prävention, Hilfe)

Die Seite „Stoppt die Mobber“ ist im Internet zu erreichen unter http://stopptdiemobber.h-da.de/

10. Mai 2010 · Kommentare deaktiviert für Mobbing im Internet · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , ,

Ein Drittel der Schüler sind betroffen

Bericht: idw/Uni Münster

Beleidigungen, peinliche Fotos oder üble Nachrede – die neuen Medien machen es leicht, einen Menschen fertig zu machen. Diese Form des Mobbings, "Cyberbullying" genannt, haben die Psychologinnen Dr. Stephanie Pieschl und ihre Diplomandin Sina Urbasik von der Universität Münster untersucht. Rund ein Drittel der befragten Schüler gab an, in den der Befragung vorausgehenden zwei Monaten schon einmal das Opfer von Cyberbullying geworden zu sein. … weiter
 

1