02. Februar 2013 · Kommentare deaktiviert für Warum viele Abiturienten nicht studieren – ein Bundesländervergleich · Kategorien: Standpunkte und Kommentare · Tags: , ,

Mitteilung: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Abitur ja, Studium nein danke: Das sagen hierzulande 30 Prozent aller Schulabgänger mit Hochschulreife. Damit zählt Deutschland zu den Ländern mit der bei weitem geringsten Studierneigung. Unterschiede zeigen sich aber auch zwischen den Bundesländern. Während in Bayern 80 Prozent der Abiturienten später zur Hochschule gehen, sind es in Nordrhein-Westfalen nur 60 Prozent. Warum das so ist, hat ein Forscherteam am WZB herausgefunden: In Regionen, denen es wirtschaftlich gut geht, entscheiden sich mehr junge Menschen für ein Studium. Eine wichtige Rolle spielen auch die Schule und das Vorbild der Mitschüler. Und: Frauen studieren seltener als Männer. … weiter

03. August 2008 · Kommentare deaktiviert für Das deutsche Schulsystem ist ein Verbrechen an den Kindern! · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , , , , ,

blitz.gifZahlen und Fakten
von Oskar Brückner

Der Autor hat in beeindruckender Weise Zahlen und Fakten des deutschen Schulsystems zusammengetragen: von den ABC-Schützen, über Durchfaller, Erfolgsquoten von Förderschülern bis zu den Abiturientenquoten – alles ist dabei. Der Vergleich mit Finnland darf dabei natürlich nicht fehlen, ebensowenig die Herausarbeitung des Klassencharakters des Schulsystems und die Benachteiligung der sozial Schwachen.
Wer eine trockene Zahlenaufstellung erwartet, wird enttäuscht sein: Ansprechend aufgemacht – in einer Art Karteikastensystem – ist die Aufstellung auch für Statistikfeinde eine “Freude” anzuschauen. Das Material kann auch hervorragend für Veranstaltung benutzt werden. Dazu liegt der Redaktion auch eine Präsentationsdatei vor. Der Autor steht auch für Vorträge zur Verfügung. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte per eMail bei der Redaktion. Die AUSWEGE-Redaktion wünscht sich eine Weiterverbreitung der pdf-Datei an Freunde und Bekannte. … weiter