06. Mai 2018 · Kommentare deaktiviert für Aus der Praxis lernen: Hilfestellung zur Organisationsentwicklung von Kitas · Kategorien: Standpunkte und Kommentare · Tags: , , ,

Wissenschaftlerinnen der Universitäten Heidelberg und Hildesheim veröffentlichen mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung Handbuch für frühpädagogische Einrichtungen

Mitteilung: Robert Bosch Stiftung

Der massive Ausbau von Betreuungsplätzen, ein bundesweiter Personalnotstand und gestiegene pädagogische Ansprüche stellen Kindertageseinrichtungen aktuell vor große Herausforderungen. Im Unterschied zu Schule, Hochschule und Weiterbildung existieren jedoch kaum Konzepte, die den Einrichtungen bei einer systematischen Weiterentwicklung ihrer Organisation helfen.

Mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung GmbH haben Wissenschaftlerinnen der Universitäten Heidelberg und Hildesheim über zwei Jahre vorbildliche Beispiele aus der Praxis untersucht und aufbereitet, wie Veränderungsprozesse in der Kita angestoßen werden können. Das jetzt erschienene Handbuch „Organisationsentwicklung in Kitas – Beispiele gelungener Praxis“ bündelt die Ergebnisse und bietet Fachkräften und Leitungsteams erstmals konkrete Ansätze und neue Impulse zur eigenen Weiterentwicklung. … weiter


Quelle: www.bosch-stiftung.de

Direktdownload des Handbuchs als pdf-Datei

Die Print-Version kann kostenlos bestellt werden

 

11. Juni 2016 · Kommentare deaktiviert für Frühkindliche Bildung: Weitere Anstrengungen zur Fachkräftesicherung nötig · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , ,

Mitteilung: Hans-Böckler-Stiftung

Die professionelle Betreuung von Kleinkindern wird gesellschaftlich immer wichtiger. In den vergangenen Jahren hat nicht nur die Zahl der Kita-Plätze für Kleinkinder zugenommen. Auch die pädagogischen Ansprüche steigen: Frühkindliche Bildung soll die Startchancen für Kinder aus bildungsbenachteiligten Elternhäusern verbessern und insgesamt Bildungs- und Erwerbsaussichten der nächsten Generation verbessern; sie verspricht damit besonders hohe Bildungsrenditen, wie Ökonomen es formulieren. … weiter

Quelle: www.boeckler.de

20. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für Wem gehören unsere Kinder? Dem Staat, den Eltern oder sich selbst? · Kategorien: Lebens- und Kulturwege, Standpunkte und Kommentare · Tags: , ,

santa-hat_by_Nemo_pixabay.com_CC0Unser Titippp für die Weihnachtstage –  für die, die Muße und Zeit haben und sie sich nehmen wollen: 

Thema Frühbetreuung: Jesper Juul live im Gespräch mit Christian Füller von der taz
– Aufzeichnung der Veranstaltung “Erleben Sie Jesper Juul live”, 13.11.2012 in Berlin – Beltz-Verlag – knapp 120 Minuten

»Für jedes Kind einen Krippenplatz«?… heißt das, dass auch jedes Kind in die Krippe gehen sollte? Der Familientherapeut und Bestsellerautor Jesper Juul ruft zum Nachdenken über das Thema Frühbetreuung auf.

Hier ist der Originallink, wenn das Filmfenster nicht angezeigt wird:

https://www.youtube.com/watch?v=I21CR53Tpaw


©Grafik by Nemo, CC0

23. November 2014 · Kommentare deaktiviert für PRIMEL untersucht unterschiedliche Ausbildungskonzepte im Elementarbereich · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , ,

Ergebnisse einer Studie am Institut für Sonderpädagogik zeigen Nachholbedarf von Kindergärten im Bereich frühkindlicher Bildung

Mitteilung: Leibniz Universität Hannover

In der Praxis besteht kein Unterschied zwischen akademisch ausgebildeten Fachkräften und Erzieherinnen mit fachschulischer Berufsausbildung, was die Interaktionsqualität mit den Kindern angeht.

Zu diesem Schluss kommt das Forschungsprojekt „Professionalisierung von Fachkräften im Elementarbereich“ (PRIMEL), das sich mit dem Einfluss unterschiedlicher Ausbildungskonzepte auf die Qualität der täglichen Arbeit mit Kindergartenkindern befasst hat. Auffällig ist, dass bei beiden Gruppen Nachholbedarf besteht, was den Bereich frühkindlicher Bildung im Freispiel angeht. … weiter

Quelle: Leibniz Uni Hannover/idw-online.de

07. Juni 2009 · Kommentare deaktiviert für Unaufmerksamkeit und Fehler: Ehemalige Frühchen haben es schwer · Kategorien: Essenzen aus Pädagogik & Psychologie · Tags: , , ,

Studie zu Problemen Frühgeborener im Schul- und Vorschulalter RUB-Expertin rät zu individueller Frühförderung
Bericht: Ruhr-Uni Bochum

Kinder, die zu früh geboren werden, haben noch im Alter von sechs Jahren Aufmerksamkeitsprobleme und kognitive Defizite. Das hat Dr. Nina Gawehn in ihrer Dissertation am Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. Axel Schölmerich) herausgefunden. … weiter

28. Februar 2008 · Kommentare deaktiviert für Weniger Fördermittel – bessere Erziehung · Kategorien: Standpunkte und Kommentare · Tags: , ,

glosse.gifDer Bayerische Erziehungs- und Bildungplan spornt ErzieherInnen zu Höchstleistungen an
Eine Glosse von Wolfgang Nördlinger

Die Landesfachgruppe Sozialpädagogische Berufe in der GEW Bayern gratuliert dem Bayerischen Sozialministerium und dem Institut für Frühpädagogik zu ihrer gemeinsamen Meisterleistung, durch „wirtschaftliche Verwendung der Fördermittel“ und „ohne Erhöhung des Fördervolumens“ völlig unabhängig voneinander die Qualität der Kinderbetreuung in Bayern entscheidend weiter entwickelt zu haben.
weiter