08. Juni 2018 · Kommentare deaktiviert für “Schicksalsjahr 1938 – Zeitzeugnisse der deutsch-jüdischen Diaspora” · Kategorien: G-So-Ek, Materialsammlungen · Tags: , , , , , ,

Ausgrenzung und Verfolgung der jüdischen Bevölkerung / neues Online-Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung

Mitteilung: Bundeszentrale für politische Bildung

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb veröffentlicht in Kooperation mit dem Leo Baeck Institut New York | Berlin ein neues Online-Dossier über die persönlichen Geschichten von Zeitzeugen der deutsch-jüdischen Diaspora. Briefe, Tagebücher, offizielle Dokumente und Fotos geben einen Einblick in die bedrohlichen Lebensumstände der Betroffenen unter dem NS-Regime im Jahr 1938. Weiterlesen »

17. Januar 2014 · Kommentare deaktiviert für Tonbandmitschnitt des 1. Frankfurter Auschwitz-Prozesses · Kategorien: G-So-Ek, Werkzeuge für den Unterricht · Tags: , , , ,

Auf der Seite des Fritz Bauer Instituts – Geschichte und Wirkung des Holocaust – kann man Transskriptionen (pdf-Dateien) und Audiomitschnitte des 1. Frankfurter Auschwitz-Prozesses downloaden.

Zu lesen bzw. hören sind Aussagen und Beiträge von Richtern, Zeugen, Angeklagten, Verteidigern und Anklagevertreter.

Für Geschichtslehrkräfte eine wahre Fundgrube. Da einige Audiodokumente auch als Textabschriften vorliegen, können sie im Unterricht – mit AAs versehen – gezielt bearbeiten werden.

unterrichtstipp 

   ► zur Downloadseite des Fritz Bauer Instituts

 

 

 

10. Februar 2010 · Kommentare deaktiviert für Erinnerung im Alter – Studie über Generation der Kriegskinder · Kategorien: Peripherie · Tags: , ,

Bericht: idw/Uni Münster

Endlose Nächte im Bombenhagel, qualvolle Wanderungen, nachdem man aus dem Elternhaus vertrieben worden ist, Vergewaltigung und Bedrohung – die Generation jener, die zwischen 1930 und 1945 geboren worden sind, hat Furchtbares ertragen müssen. Doch nicht jeder wurde von den grausamen Erlebnissen traumatisiert.

Wie zeitgeschichtliche Erfahrungen Menschen und eine Gesellschaft prägen können, haben die Psychosomatiker und Psychotherapeuten Prof. Dr. Gereon Heuft und Prof. Dr. Gudrun Schneider sowie die Soziologen Prof. Dr. Matthias Grundmann und Dr. Dieter Hoffmeister von der Universität Münster in einem interdisziplinären Projekt untersucht. … weiter

1