17. Mai 2017 · Kommentare deaktiviert für „Chaos macht Schule“: Forderungen für digitale Bildung an Schulen · Kategorien: Virtuelles und Reales · Tags: , , , , ,

Mitteilung: Chaos Computer Club

Das Projekt „Chaos macht Schule“ vom Chaos Computer Club setzt sich dafür ein, Kinder und Jugendliche früh an Technik heranzuführen. Um dies auf zeitgemäße Weise zu schaffen, wurde auf Basis der Erfahrungen der letzten Jahre eine Forderungsliste für digitale Bildung an Schulen entworfen, die sich sowohl an die Bildungspolitik als auch an die mit den Kindern Arbeitenden richtet. … weiter

Quelle: www.ccc.de
©Grafik: cyberscooty, openclipart.org, Lizenz: PD


Direkt zur Langform der Forderungen von “Chaos macht Schule”

02. November 2015 · Kommentare deaktiviert für Schon mal dran gedacht, Linux auszuprobieren? Fassung 4 · Kategorien: Virtuelles und Reales · Tags: , , , , , ,

Eine kurze Einführung in das Betriebssystem Linux – mit Film und einem Einführungstext (überarbeitete Fassung v. 2.11.2015)

Um keine inaktiven Links zu erzeugen, wurde der neue Text auf der bisherigen Seite von 10/2013 publiziert!

► zur Originalseite und zum Download des überarbeiteten Textes

30. Juli 2015 · Kommentare deaktiviert für Evaluation Proprietäre vs. Freie Software Windows vs. GNU/Linux · Kategorien: Virtuelles und Reales · Tags: , , , , ,

tuxDie Userzahlen von Linux und Open-Source-Software steigen – zwar langsam, aber stetig. Linux-User werden immer häufiger von “Neulingen” gefragt, wie Linux funktioniert, wie sicher das System ist, wo man es herkriegt, welche Software zur Verfügung steht und wie kompliziert ein Umstieg ist. Norbert Bernard – profunder Kenner der Materie – gibt in seinem grundlegenden Aufsatz Antworten auf diese Fragen:

Evaluation Proprietäre vs. Freie Software Windows vs. GNU/Linux

von Norbert Bernard

Die erste Frage, die zur Anschaffung eines Rechners oder Betriebssystem führt, sollte sich nach dem Verwendungszweck richten. Die Bewertungen spezifischer Unterscheidungsmerkmale der Software sollen analysiert werden. Informationen aus Fachzeitschriften, wissenschaftlichen Veröffentlichen aus Universitäten und Internet, wurden eingebunden.

Welche Software ist für das tägliche Arbeiten geeignet. Wo finde ich (kostenlose kompetente?!) Hilfe, wenn ich etwas nicht verstehe oder es nicht funktioniert. Was kostet der neue Rechner und die proprietäre Software bzw. GNU/Software und welches Betriebssystem setzt eine Lizensierung voraus. Kann ein alter ausgemusterter (Windows oder Apple Mac) Rechner mit GNU/Software – auch ohne Betriebssystem und Festplatte – wieder genutzt werden? Ist GNU-Software eine Alternative zu proprietärer Software? Wie gefährdet ist der Rechner im Internet und wie kann diese Gefahr minimiert werden? Kryptische Fachbegriffe sollen allgemeinverständlicher beschrieben werden. …Den ganzen Aufsatz lesen


logo-text-fileWeiterer Aufsatz zum Thema mit konkreten Anleítungen zum Betrieb und zur Installation von LinuxMint/Ubuntu:

  → Schon mal dran gedacht, Linux auszuprobieren?

 

15. September 2014 · Kommentare deaktiviert für Münchener IT zurück in die Vergangenheit? · Kategorien: Virtuelles und Reales · Tags: , , ,

gsf – Am 16. August 2014 erschien in der Süddeutschen Zeitung der Bericht: Münchner Stadtverwaltung – Von Microsoft zu Linux und zurückDie SZ schrieb damals: “Billiger sollte es sein, zuverlässiger und politisch korrekt. Als der Stadtrat 2004 beschloss, den Software-Giganten Microsoft abblitzen zu lassen und als erste Großstadt der Welt die Computer ihrer Verwaltung auf das Betriebssystem Linux umzustellen, war das eine Revolution.”

In der Zwischenzeit soll angeblich  die Zahl der Beschwerden steigen. Der zweite Bürgermeister Josef Schmid (CSU) will, dass die Rückkehr zu Microsoft geprüft werde. Dieter Reiter (OB, SPD) steht ihm da in nichts nach.

Nachdem auch das Magazin Auswege mit Linux gefertigt und gestaltet wird und wir immer wieder mit sehr flachen Aussagen gegen Linux und Open-Source-Software konfrontiert werden, kam uns der Kommentar zur “Münchner Linux-Affaire” von Andi Popp gerade recht.

Er erschien am 16.8.2014 auf der Seite der bayerischen Piraten, piratenpartei-bayern.de, und rückt einiges der Münchener Vorgänge wieder ins richtige Licht. Wir danken Andi Popp für die Überlassung des fachkundigen Textes und empfehlen ihn ausdrücklich unseren LeserInnen!

Randnotizen.gif

Münchener IT zurück in die Vergangenheit?

Ein Kommentar von Andi Popp

Wie die SZ berichtet, prüft die Stadt München den Ausstieg aus Linux und die Rückkehr zu Microsoft Windows. Begrüßt wird dies allem Anschein nach vor allem vom zweiten Bürgermeister Josef Schmid (CSU), aber auch von OB Dieter Reiter (SPD).

Damit fasst die SZ im Wesentlichen eine Diskussion zusammen, die schon seit etwa einem Monat stattfindet. Leider fehlt die Gegenseite in dieser Diskussion komplett. Grund genug, die wichtigsten Punkte hier noch einmal zusammenzufassen. … weiter

 

 

15. August 2014 · Kommentare deaktiviert für Neu: Schon mal dran gedacht, Linux auszuprobieren? Fassung 3 · Kategorien: Informatik, Virtuelles und Reales, Werkzeuge für den Unterricht · Tags: , , , , ,

tux_bandera.pngEine kurze Einführung in das Betriebssystem Linux – mit Film und einem Einführungstext (neue Fassung v. 15.8.2014)

Um keine inaktiven Links zu erzeugen, wurde der neue Text auf der bisherigen Seite von 10/2013 publiziert!

► zur Originalseite und zum Download des überarbeiteten Textes

21. Juli 2014 · Kommentare deaktiviert für Freie Software an Genfer Schulen · Kategorien: Virtuelles und Reales · Tags: , , ,

Am 21.7.14 veröffentlichte pro-linux.de folgenden Bericht:

Freie Software an Genfer Schulen

Von Falko Benthin

Die Grund- und Sekundarschulen im Schweizer Kanton Genf nutzen demnächst auf den PCs für Lehrer und Schüler das freie Betriebssystem Ubuntu Linux. Auf den Rechnern der 170 Grundschulen des Kantons ist die Migration bereits abgeschlossen, die 20 Sekundarschulen sollen im nächsten Schuljahr folgen. Den ganzen Bericht lesen


⇒ Tipp!

Infos über Ubuntu Linux

Infos über Linuxmint (Ableger von Ubuntu, mit dem das Magazin AUSWEGE arbeitet)

 

18. Oktober 2013 · Kommentare deaktiviert für Schon mal dran gedacht, Linux auszuprobieren? · Kategorien: Informatik, Virtuelles und Reales, Werkzeuge für den Unterricht · Tags: , , , , , ,
tux

Der Linux-Pinguin Tux

Eine kurze Einführung in das Betriebssystem Linux – mit Film und einem Einführungstext (überarbeitete Fassung v. 2.11.2015 – siehe unten)

Das Magazin AUSWEGE wird seit 2010 mit Hilfe des Computer-Betriebssystem Linux erstellt: Texte layouten, Grafiken und Fotos bearbeiten, Webseiten gestalten, Audio schneiden u.a. mit einer freien, unabhängigen Software einer weltweiten Entwicklergemeinde.

Die meisten Linux-Versionen sind unkompliziert, einfach zu benutzen und erfüllen hohe Sicherheitsstandards. Linux ist leicht zu installieren und kostenlos obendrein. Lehrkräfte finden zahlreiche, kostenlose Lern- und Unterrichtsprogramme. Dennoch haben viele Scheu, sich mit Linux zu befassen. Dabei lohnt es sich, einen Blick hinter die Linux-Kulissen zu werfen:

Zum Einstieg in die Linux-Welt ein gelungener Kurzfilm aus Österreich:

Direktlink, falls das Filmfenster nicht angezeigt wird:
http://www.youtube.com/watch?v=gTeuvVGlgW4


post-3463-0-87954300-1319744260Wer auf den Geschmack gekommen ist, findet hier eine von G. Schmidt-Falck verfasste praktische Einführung und ein Einsteiger-Tutorial ins System Linux 

Stand:

  • In der 2. Fassung v. 4.1.2014 wurde der Bereich der verfügbaren Software erweitert, neue Hilfe-Links hinzugefügt und weitere Distributionen vorgestellt
  • ​In der 3. Fassung v. 15.8.2014 wurde das Kapitel “Spiele” hinzugefügt, das Kapitel “Updates” erweitert, das Kapitel “Druckertreiber” ergänzt, neue Anwenderprogramme vorgestellt und der Text teilweise überarbeitet:
  • In der 4. Fassung v. 2.11.2015 wurden neue Anwenderprogramme vorgestellt und der Text teilweise überarbeitet:

Download pdf-Datei (ca. 670 kb) – 4. Fassung: Einführung in die Benutzergrundlagen von Linux