16. Oktober 2012 · Kommentare deaktiviert für „Wir lassen sie verhungern“ – Interview mit Jean Ziegler · Kategorien: AL-Wirtschaft-Technik, G-So-Ek, Peripherie · Tags: , , ,

gsf – In der neuesten Ausgabe von "bpb:magazin" (2.10.2012) findet sich ein Interview mit Jean Ziegler (Vizepräsident des Beratenden Ausschusses des UNO-Menschenrechtsrats) zum Thema Hunger und Ernährungskrise, EU-Dumpingpolitik in Afrika, über die Bedeutung der Finanzkrise für den Hunger, über die Möglichkeiten der Politik, die Zustände zu verändern und über sein neues Buch „Wir lassen sie verhungern – Die Massenvernichtung in der Dritten Welt“.

Informatives Interview – nicht nur für Lehrkräfte selber, sondern auch gut für den Einsatz im Unterricht ab Jahrgang 9/10 in den Fächern/Bereichen Geographie und  Wirtschaft.

„Wir lassen sie verhungern“ – Interview mit Jean Ziegler

… Alle fünf Sekunden verhungert ein Kind unter zehn Jahren. 57000 Menschen sterben pro Tag an Hunger. Eine Milliarde Menschen sind permanent schwerst unterernährt. Und das auf einem Planeten, der vor Reichtum überquillt. Der World Food Report der UNO sagt, dass die Weltlandwirtschaft heute problemlos fast 12 Milliarden Menschen, also fast das Doppelte der Weltbevölkerung, ernähren könnte.

Das ganze Interview lesen

 

01. August 2010 · Kommentare deaktiviert für Auseinandersetzung mit der Finanzkrise 2008 · Kategorien: AL-Wirtschaft-Technik · Tags: ,

Die Wochenzeitung DIE ZEIT bietet Unterrichtsmaterial zum Thema "Finanzkrise" an. Nachdem die Krise in Europa angekommen ist, müssen sowohl die Regierungen in der BRD und GB eingreifen und versuchen, die Verlustrisiken zu übernehmen. Die globale Krise wird das Weltfinanzsystem umwälzen und das Wirtschaftswachstum auch in Deutschland bremsen.

Aus diesem aktuellem Anlass widmet DIE ZEIT die Arbeitsblätter des Monats Oktober der Auseinandersetzung mit dem Thema Finanzkrise. Das Material besteht aus einem Interview und zwei Textblättern. Die Arbeitsaufträge sind "gymnasial" formuliert. Das Material ist allerdings auch in der HS ab Klasse 9 einzusetzen:
Die Themen: 1) Die Krise ist erklärbar 2) Die Welt wird nicht wieder so werden wie vor der Krise 3) Wenn Ideologien sterben. Am Ende gibt es eine Menge Links zur weiteren Infobeschaffung. Empfehlenswert! Ab HS/RS 9/10

Hier geht's zum Download (kostenlose Anmeldung erforderlich – Arbeitsblätter für 2008 anklicken)

07. März 2009 · Kommentare deaktiviert für Mandys Bar in Berlin-Kreuzberg · Kategorien: Peripherie · Tags: ,

Schatztruhe.gifDas ultimative Erklärungsmodell zur Finanzkrise
unbekannter Verfasser im Netz

Mandy besitzt eine Bar in Berlin-Kreuzberg. Um den Umsatz zu steigern, beschließt sie, die Getränke der Stammkundschaft (hauptsächlich alkoholkranke Hartz-IV-Empfänger) auf den Deckel zu nehmen, ihnen also Kredit zu gewähren. Das spricht sich in Kreuzberg schnell herum und immer mehr Kundschaft desselben Segments drängt sich in Mandy's Bar.
Wir wollten diesen Text unseren LeserInnen nicht vorenthalten, die die Finanzkrise immer noch nicht verstanden haben. Leider lässt sich keine Quelle ausmachen. Deshalb also unser Dank an Unbekannt! …weiter

31. Januar 2009 · Kommentare deaktiviert für Vom kollektiven Wahnsinn des Finanzsystems und des Kapitalismus · Kategorien: Peripherie · Tags: , , , ,

Point_right.gifoder was Sie schon immer über das Elend dieses Wirtschaftssystems wissen wollten

Darüber forscht ein Mann, der seit Jahren als Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule für Wirtschaft in Berlin tätig ist. Bis in die jüngste Vergangenheit meist unbemerkt von der herrschenden Öffentlichkeit, auch kaum beachtet von linken Dogmatikern. Er heißt Bernd Senf und unterhält eine beachtenswerte Homepage, die wir allen KollegInnen weiterempfehlen wollen, die schon immer und erst recht in Zeiten des Finanzchaos den herrschenden Beschwichtigungsreden misstrauen. …weiter

02. November 2008 · Kommentare deaktiviert für Wie der Inhalt des Rettungspakets in der Kasse der Deutschen Bank landet · Kategorien: Peripherie · Tags: , ,

schatzkiste_kl.pdfBankenrettung zur Sicherung der Profite der deutschen Großbanken
von Gerhard Wendebourg

Bank Chef Ackermann erklärte, er würde sich schämen, Geld aus dem Bankenrettungspaket anzunehmen – das muss er nicht: Die Milliarden aus der Steuerkasse landen ohnehin bei ihm – ohne dass die deutsche Öffentlichkeit davon Kenntnis erhält: Vorsorglich wurde im Gesetz zur Bankenrettung die Bestimmung eingeführt, dass die Verwendung der Gelder geheimzuhalten ist.

AUSWEGE ist zwar eine päd./psychologische Zeitschrift, wir halten aber die Beschäftigung mit diesen Themen für unverzichtbar. Deswegen bieten wir unseren LeserInnen den Hintergrundtext von Gerhard Wendebourg an, der zuerst im globalisierungskritischen Magazin meta-info erschienen ist. … weiter

22. Oktober 2008 · Kommentare deaktiviert für Lege 5 Milliarden Euro in abgelaufene Ölsardinen an! · Kategorien: Medien, Peripherie · Tags: , , ,

film.gifFilm über das neue Brettspiel "Bankenkrise"

Auf YouTube stellt extra3 sein neues Brettspiel "Bankenkrise" vor. Wer statt eines Artikels zu diesem Thema lieber bewegte Bilder sehen will, soll sich ruhig mal auf YouTube einklicken. Die rübergeschobenen Infos sind einfach gehalten, aber treffsicher! Hier geht's lang!