Auf der Seite des Deutschen Jugendinstituts haben wir folgende Neuerscheinung gefunden:

Drei DJI-Wissenschaftlerinnen geben Sammelband über islamistischen Extremismus im Jugendalter heraus
 
28. November 2018 -Warum wenden sich junge Menschen dem gewaltorientierten Islamismus zu? Dieser Frage geht der neu erschienene 2. Sonderband der Zeitschrift „Sozialmagazin“ nach. Der Sonderband, der von den DJI-Wissenschaftlerinnen Michaela Glaser, Anja Frank und Maruta Herding herausgegeben wurde, beleuchtet den islamistischen Extremismus aus einer dezidiert jugend- und jugendhilfeorientierten Perspektive. Unter dem Titel „Gewaltorientierter Islamismus im Jugendalter. Perspektiven aus Jugendforschung und Jugendhilfe“ werden in insgesamt dreizehn wissenschaftlichen Analysen und Erfahrungsberichten aus der Fachpraxis unterschiedliche Aspekte des Phänomens und der (sozial)pädagogischen Auseinandersetzung mit diesem behandelt. 

Der erste Teil des Sammelbandes erläutert unter anderem Motive und Erfahrungshintergründe junger Menschen, die sich diesen islamistischen Strömungen anschließen, sowie genderspezifische und jugendkulturelle Faktoren. Vorgestellt werden auch Ergebnisse eines Forschungsprojekts am DJI, das die Hinwendung zum radikalen Islam biografisch untersucht. Im zweiten Teil des Bandes geben Beiträge zur pädagogischen Fachpraxis einen Überblick über existierende Präventionsansätze und -aktivitäten. Unter anderem werden Möglichkeiten geschlechtsspezifischer Arbeit mit jungen Mädchen sowie die Rolle von „Religion“ in der präventiven Arbeit thematisiert. Ein Beitrag zu den Möglichkeiten und Grenzen von Wirkungsevaluationen in diesem pädagogischen Feld sowie eine kritische Reflexion von neuen Tendenzen in der pädagogischen Arbeit schließen den Themenschwerpunkt zum islamistischen Extremismus im Jugendalter ab. 

 2. Sonderband der Zeitschrift „Sozialmagazin“

(Quelle: https://www.dji.de/medien-und-kommunikation/news/news/article/gewaltorientierter-islamismus.html)


zur Seite des Sonderbandes des “Sozialmagazins” beim Beltz-Verlag

 

20. Juli 2017 · Kommentare deaktiviert für Von harmlosen Predigten bis zum tödlichen Anschlag – Untersuchungen zur salafistischen Jugendszene · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , ,

Studie: Universität Osnabrück

Ein selbst gebastelter Islam in einer WhatsApp-Gruppe hat junge Menschen systematisch radikalisiert.

Eine Forschungsgruppe der Universitäten Osnabrück und Bielefeld hat das vollständige Chatprotokoll einer djihadistischen Gruppe analysiert und nun veröffentlicht. Die Studie ist eine der ersten empirischen Untersuchungen zur djihadistischen Jugendszene in Deutschland. … weiter

Quelle: Uni Osnabrück | idw-online.de

18. Januar 2017 · Kommentare deaktiviert für Was heißt Islamismus? · Kategorien: Ethik, Flucht und Migration, G-So-Ek, Medien, Werkzeuge für den Unterricht · Tags: , ,

Neue Erklärfilme der Bundeszentrale für politische Bildung online

Mitteilung: Bundeszentrale für politische Bildung

Seit dem 11. September 2001 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Aber was genau versteht man unter Islamismus? Wie und warum radikalisieren sich Jugendliche? Und was kann man dagegen tun?

Mit einer neuen Reihe von Erklärfilmen bietet die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb einen audiovisuellen Einstieg in das komplexe Thema Islamismus. Wissenschaftler, Intellektuelle und andere Experten äußern sich in vier Filmen zur Gefahr, die von Islamisten ausgeht, zu Prävention, Deradikalisierung und dem Verhältnis von Islam und Gewalt. Verhandelt wird auch die Frage, wie sich Freiheit und Sicherheit in Zeiten terroristischer Bedrohung zueinander verhalten. Weiterlesen »

02. November 2016 · Kommentare deaktiviert für Fundamentalisten allüberall auf den Tannenspitzen · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , , , ,

Eine Rezension von Hasso Rosenthal zum Buch von
Claus Leggewie: “Anti-Europäer: Breivik, Dugin, al-Suri & Co.”leggewie_anti-europaeer

Leggewie warnt vor den Feinden der Demokratie und der europäischen Idee. Er sieht „den Kern des westlichen Versprechens auf Freiheit und Gleichheit“ in Gefahr. Es müsse der Kampf gegen die Herausforderungen durch Rechtsextremismus und Islamismus aufgenommen werden, sonst sei er verloren. Die selbsterklärten Gegner der Aufklärung und des freiheitlichen Denkens versuchten die Deutungshoheit in den demokratischen Gesellschaften zu erobern. … weiter

14. Dezember 2015 · Kommentare deaktiviert für Rhetorik vom Kampf um Werte · Kategorien: Kultur- und Lebenswege, Peripherie · Tags: , , ,

Randnotizen.gifHasso Rosenthal schreibt, dass die Terroranschläge uns bewusster machen, dass unsere Art zu leben schützenswert ist. Er stellt “unsere Werte” gegen den Fundamentalismus und den Staatsterror.

Er fragt, welche psychologischen Kräfte wirken, totalitäre Denkstrukturen zu entwickeln, fordert einen gerechten Welthandel, den Schutz von Flüchtlingen und neue Hilfsprojekte. … weiter

09. Juni 2015 · Kommentare deaktiviert für Warum der „Islamische Staat“ Jugendliche in Deutschland fasziniert · Kategorien: Kultur- und Lebenswege, Lesezeichen · Tags: , ,

Mitteilung: Deutsches Jugendinstitut e.V.DJI_Impulse_1-2015

In kurzer Zeit hat die Terrormiliz „Islamischer Staat“ halb Syrien und weite Teile des Iraks erobert. Die Milizen verüben Massaker und zerstören auf ihrem Siegeszug Jahrtausende alte Kulturgüter.

Trotz seiner Brutalität übt der IS große Attraktivität aus: Allein in der Bundesrepublik haben sich ihm rund 650 junge Menschen angeschlossen. Die wissenschaftliche Erforschung steht erst am Anfang. Das neu erschienene Forschungsmagazin des Deutschen Jugendinstituts, „DJI Impulse“, resümiert erste Ergebnisse über die islamistische Radikalisierung und stellt sie Erkenntnissen zum Rechtsextremismus und zur linken Militanz gegenüber. … weiter

direkt zum Deutschen Jugendinstitut auf die Impulse-Seite

Quelle: dji.de/idw-online.de