21. April 2018 · Kommentare deaktiviert für Motorische Fähigkeiten bei Jugendlichen defizitär · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags: ,

Mitteilung: SRH Hochschule Heidelberg

Mit dem Projekt „GesundeKids – Fit fürs Leben“ fördern der Rotary Club Schriesheim-Lobdengau, Physiotherapeut Oliver Endreß und die SRH Hochschule Heidelberg seit 2016 die Fitness der Schüler an der Erich-Kästner-Schule in Ladenburg. Die erste Testung zeigt: Fast 44 Prozent der Schüler sind motorisch auffällig oder zeigen kritische Tendenzen. … weiter

Quelle: www.hochschule-heidelberg.de | www.idw-online.de

06. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für Elterlicher Druck trägt wenig dazu bei, Jugendliche zum Sport zu bewegen · Kategorien: Daten und Fakten, mens sana in corpore sano · Tags: ,

Der Berufsverband Kinder- und Jugendärzte e.V. berichtete am 6.10.2015:

Wenn Eltern versuchen, Jugendliche durch Zwang oder Schuldgefühle zum Sport zu bringen, ist dies wenig effektiv. Denn amerikanischen Forscher der Universität von Georgia zufolge, kann dies genauso wie Versuche, über die Kleidung oder Frisur ihres Heranwachsenden zu bestimmen, das Gegenteil bewirken.

Die Studie, die in Zeitschrift „Medicine & Science in Sports & Exercise“ erschien, kam zu dem Schluss, dass Schüler, die glauben, nicht die Kontrolle über ihre Entscheidungen in Bezug auf Sport und Bewegung zu besitzen, und die sich von Erwachsenen unter Druck gesetzt fühlen, nicht zu mehr Aktivität neigen. Schüler der Mittelstufe, die aber eigenständig über ihre sportlichen Aktivitäten bestimmen, beteiligen sich eher an Sportarten ihrer Wahl. Den ganzen Bericht lesen

27. März 2014 · Kommentare deaktiviert für Erste umfassende Studie über Bewegung und Sport in der Ganztagsschule · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , ,

balancoireMitteilung: Technische Universität Braunschweig

Das Thema „Ganztagsschule“ ist in Deutschland von hoher bildungspolitischer und schulkultureller Relevanz. In den vergangenen 40 Jahren hat es in diesem Bereichen kaum ein Reformprojekt mit vergleichbarem Veränderungspotential gegeben.

Begleitet wird die Ganztagsschulentwicklung von einer Reihe wissenschaftlicher Untersuchungen. Dazu gehört auch die nun vorgelegte Veröffentlichung „Bewegung und Sport in der Ganztagsschule“ unter der Herausgeberschaft von Prof. Reiner Hildebrandt-Stramann vom Seminar für Sportwissenschaft der Technischen Universität Braunschweig. … weiter

Quelle: TU Braunschweig/idw-online.de

03. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Sport in der Grundschule fördert Konzentration · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , ,

Rezension: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Wie sich sportliche Betätigung im Schulalter auf die geistige Fitness – genauer die Konzentrationsfähigkeit – auswirkt, ist eine Frage, die gerade in Zeiten von Handy, Internet und Spielekonsole Pädagogen und Eltern verstärkt umtreibt.

Sportwissenschaftlerin Nadja Walter von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) hat sich deshalb dieser Thematik in ihrer Dissertation angenommen. Die in Zusammenarbeit mit fünf halleschen Schulen durchgeführte Studie "Konzentrations- und Aufmerksamkeitsförderung durch Sport in der Grundschule" ist jetzt im Verlag Dr. Kovac erschienen und zeigt: Gezielte sportliche Interventionen tragen signifikant zur Verbesserung der Konzentrationsleistung bei. … weiter

Quelle: PM v. 17.4.12 – Uni Halle-Wittenberg / idw

 

12. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Weniger psychische Probleme durch mehr Bewegung? · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , , ,

Körperliche Aktivität bei Kindern korreliert mit weniger Angst und Aggressivität

Mitteilung: Deutsches Grünes Kreuz

(dgk) Tollen und Toben tut Kindern gut. „Auslauf“ und Bewegung macht sie offenbar ausgeglichener und glücklicher und schützt sie davor, soziale oder emotionale Auffälligkeiten sowie Ängste oder Depressionen zu entwickeln. Das zumindest lässt sich aus einer aktuellen finnischen Untersuchung mit Achtjährigen schlussfolgern. … weiter

Quelle:
Deutsche Gesundheits-Korrespondenz 6/2012
DEUTSCHES GRÜNES KREUZ e. V.
www.dgk.de

30. September 2008 · Kommentare deaktiviert für Kid-check · Kategorien: Marktplatz · Tags: , , ,

kidcheck.gifVorbeugen schon im Kindesalter gegen Haltungsschwächen und -schäden

gsf – In der Aktion Kid-Check untersuchen Ärzte und Wissenschaftler, wie fit Kinder sind. Schaut man in heutige Grundschulklassen bzw.kidcheck auch schon in Kindergärten, gehören eine falsche Körperhaltung, Muskelschwäche und Rückenprobleme zur "Standardausrüstung" der Kinder. Auch Kinder und Jugendliche, die in Vereinen Sport treiben, verfügen im Vergleich zu reinen Schulsportlern über eine bessere Körpersteuerung, aber nicht unbedingt über mehr Kraft und eine bessere Dehnung. Im Sportverein werden zu früh Technik und Taktik trainiert – wichtiger ist eine athletische Grundausbildung. Kid-Check will da Abhilfe schaffen. Die Ziele: Schlechte Körperhaltung erkennen, die Ursachen dafür erforschen und die Haltung durch ein gezieltes Training verbessern. Dazu bietet die Homepage Hintergrundinfos, Übungen und einen Selbsttest. Gut gemacht. Empfehlenswert für Lehrkräfte – auch zur Weitergabe an die Eltern. Zur Homepage