15. Februar 2016 · Kommentare deaktiviert für Achtsamkeitsmeditation kann evtl. Gedächtnisleistung bei Jugendlichen verbessern · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags: , , ,

Auf der Seite kinderaerzte-im-netz.de haben wir den Bericht “Achtsamkeitsmeditation kann evtl. Gedächtnisleistung bei Jugendlichen verbessern” (v. 29.1.2016) gefunden:

Jugendliche, die an einem Achtsamkeitsmeditations-Training teilnahmen, zeigten in einer aktuellen Studie verbesserte Gedächtnisleistungen. Darüber berichteten Experten Ende letzten Jahres im “Journal of Adolescent Health”. Den ganzen Bericht lesen

03. Dezember 2014 · Kommentare deaktiviert für Kurznavigation durch das Buch „Volle Konzentration durch KonzCoaches“ · Kategorien: Lesezeichen, mens sana in corpore sano, Unterricht und Erziehung, Werkzeuge für den Unterricht · Tags: , , , ,

gsf – Die Redaktion hat Christine Weber gebeten, einen Schnelleinstieg für ihr neues Buch „Volle Konzentration durch KonzCoaches“ zu schreiben. Lehrkräfte erleben und spüren von Tag zu Tag mehr, wie die Konzentration und auch z.B. die Körperwahrnehmung bei vielen SchülerInnen gravierend abnimmt. Die Verbindung von energiekultivierenden Übungen aus der TCM (an Qigong-Übungen angelehnt),  die Einbeziehung kineskiologischer Erkenntnisse und die Förderung des Körperbewusstseins und der Achtsamkeit bei den “KonzCoaches”  können in den Klassen tiefgreifende Änderungen bewirken.

Da die KonzCoach-Hefte mit Informationen vollgepackt sind, erschien uns ein Schnelleinstieg für Lehrkräfte (… sie bevorzugen häufig den schnellen Überblick ) sinnvoll. Christine Weber hat uns den Wunsch erfüllt und je eine Kurznavigation verfasst – eine für das Grundschulheft, eine für das Heft für die Sek. I (5. und 6. Klasse).

Hier Christine Webers Vorspann für die Kurznavigation:

KonzCoaches sind Konzentrationsexperten, die sich und Ihre Mitschüler im Unterricht bei mangelnder Konzentration und Ablenkung selbst coachen. Sie sind die kluge Lösung gegen ständiges Ermahnen bei Unruhe und verzweifeltes Auffordern zur konzentrierten Mitarbeit. Sie als Lehrer können Ihre Schüler in einer AG oder festen Wochenstunde dazu ausbilden. Alles was sie dazu benötigen erlernen sie mit Hilfe des Buches. Mit Körperübungen nachhaltig eine stabile Konzentration für die gesamte Klasse/Eingangsstufe aufbauen, dazu möchte das Buch beitragen.

Download des Schnelleinstiegs für die Grundschule

Download des Schnelleinstiegs für die Sek. I


logo-text-file  Weitere Links zum Thema “KonzCoaches”:

 ► zur Rezension des Buches  „Volle Konzentration durch KonzCoaches“ von Meike Jürgensen

Frauke Teschler interviewte Christine Weber bereits 2011 in AUSWEGE: Umgang mit schwierigen Kindern V: Der Konzentrationscoach

25. November 2014 · Kommentare deaktiviert für Ein umfassendes Konzept für die konkreten Erfordernisse des Schulalltags · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , , ,

Weber_KonzcoachesMeike Jürgensen

Rezension des neuen Buches von Christine Weber „Volle Konzentration durch Konzcoaches!“

„Volle Konzentration durch Konzcoaches!“ zu lesen macht Spaß. Dem Leser wird gleich klar: dies ist nicht nur ein umfassendes Konzept für die konkreten Erfordernisse des Schulalltags. Es bietet auch sämtliche Informationen und Materialien gut aufbereitet an, so dass man gleich Lust darauf bekommt, es auszuprobieren!

Das Buch gründet auf der langjährigen schulischen und therapeutischen Erfahrung der Autorin als Sonderpädagogin im Gemeinsamen Unterricht. Die im Buch beschriebenen und mit Fotos und kindgerechten Zeichnungen illustrierten Körperübungen zur Konzentrationsförderung entstammen dem körpertherapeutischen Bereich und bilden eine erfrischende Alternative zu einem sonst eher kopflastigen Unterricht. … Rezension lesen

29. April 2014 · Kommentare deaktiviert für US-Neurologe: ADHS existiert nicht! · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags: , ,

Das Magazin sein.de hat am 29.4.2014 einen Artikel veröffentlicht über den "Entdecker des ADHS, Leon Eisenberg, der seine Jugendsünde ADHS später bitter bereute.

Weiterlesen »

07. Oktober 2012 · Kommentare deaktiviert für Wenn die Zeit rast: ADHS-Kinder nehmen Zeit anders wahr · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , ,

Forscher-Team veröffentlicht Ergebnisse eines Verhaltenstests in Fachzeitschrift

Mitteilung: Goethe-Universität Frankfurt am Main

Kinder und Jugendliche, die unter dem Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHS) leiden, haben offenbar eine veränderte Wahrnehmung der Zeit: Wenn Kinder mit ADHS die Dauer von Zeitspannen beurteilen sollten, erlebten sie gleiche Zeitdauern als wesentlich länger als andere Kinder. … weiter

Quelle: PM v. 16.8.2012 – Goethe-Universität Frankfurt am Main/idw

03. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Sport in der Grundschule fördert Konzentration · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , ,

Rezension: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Wie sich sportliche Betätigung im Schulalter auf die geistige Fitness – genauer die Konzentrationsfähigkeit – auswirkt, ist eine Frage, die gerade in Zeiten von Handy, Internet und Spielekonsole Pädagogen und Eltern verstärkt umtreibt.

Sportwissenschaftlerin Nadja Walter von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) hat sich deshalb dieser Thematik in ihrer Dissertation angenommen. Die in Zusammenarbeit mit fünf halleschen Schulen durchgeführte Studie "Konzentrations- und Aufmerksamkeitsförderung durch Sport in der Grundschule" ist jetzt im Verlag Dr. Kovac erschienen und zeigt: Gezielte sportliche Interventionen tragen signifikant zur Verbesserung der Konzentrationsleistung bei. … weiter

Quelle: PM v. 17.4.12 – Uni Halle-Wittenberg / idw

 

23. August 2011 · Kommentare deaktiviert für So entstehen Lernprobleme · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , , , , , , ,

Frauke Teschlers neues Buch über die Hintergründe von Lernproblemen

Rezension von Günther Schmidt-Falck

Frauke Teschler hat ihr drittes Buch aufgelegt. Nach der Bearbeitung der Themen Aufmerksamkeit & Konzentration und der Entwicklung von Lernfähigkeiten in ihren beiden ersten Büchern hat sie sich diesmal verschiedene Lernpobleme und Störungsbilder vorgeknöpft: Lese/Rechtschreibschwäche, Lernschwächen, Rechenschwächen und Konzentrationsstörungen inkl. ADS/ADHS. … weiter

 

Weitere Aufsätze, die sich mit diesem Themenbereich befassen:

Umgang mit schwierigen Kindern V: Der Konzentrationscoach

Umgang mit schwierigen Kindern II: Verändern durch Verstehen

Ein Vorlesebuch für Eltern unruhiger Kinder

ADHS durch Umweltgifte?

Feststellung einer Dyskalkulie. Steckbrief IV

Arbeitsblätter und Übungen für Legasthenie und Rechenschwäche

Feststellung einer Lese-Rechtschreib-Problematik. Steckbrief III

Kinderseelen durch frühzeitige Diagnostik und Förderung entlasten

Unsere Schüler/innen: Persönlich fördern statt leidvoll sortieren!

 

 

03. März 2011 · Kommentare deaktiviert für Umgang mit schwierigen Kindern V: Der Konzentrationscoach · Kategorien: Essenzen aus Pädagogik & Psychologie · Tags: , , , , , , , ,

„Der Einsatz eines KonzCoach biete eine sehr gute Alternative zum laut werden, entnervt sein, zu Reglementierungen und Ermahnungen…“

Schüler als Konzentrationsexperten

Frauke Teschler sprach für das Magazin Auswege mit Christine Weber, Sonderpädagogin an der integrativen Grundschule Klauberger Straße in Solingen

In dem Projekt KonzentrationsCoach (kurz KonzCoach), werden Schüler der Grundschule Klauberger Straße in der Anwendung von körpertherapeutischen Übungen und kurzen Energiemassage Griffen, die „zur Ruhe kommen“ und „Orientierung“ bewirken, ausgebildet. Sie sind später für unruhige Kinder in ihren eigenen Klassen zuständig und helfen den Lehrern mit ihrem Können im Unterricht.

Das Projekt läuft seit dem Sommer 2010 und ist im Aufbau begriffen. Das Interview ist eine erste Bestandsaufnahme. … zum Interview

Anmerkung: Links in der Datei am 29.5.2018 überarbeitet


Die bisherigen Teile der Reihe:

Umgang mit schwierigen Kindern I: Die narzisstische Problematik

Umgang mit schwierigen Kindern II: Verändern durch Verstehen

Umgang mit schwierigen Kindern III: Rache ist süß, Pädagogik ist sauer
Die Rolle der Wahrnehmung bei der Bewältigung von Disziplinstörungen

Umgang mit schwierigen Kindern IV: Konflikthilfe

Umgang mit schwierigen Kindern V: Der Konzentrationscoach

29. September 2010 · Kommentare deaktiviert für Konzentration lernen · Kategorien: Standpunkte und Kommentare · Tags: , , ,

Körpertherapeutische Übungen statt Büffeln, Druck und Medikamente

von Meike Jürgensen

Viele Kinder und Jugendliche – und augenscheinlich immer mehr – haben Schwierigkeiten in der Schule, weil sie sich nicht richtig konzentrieren können. Ermahnungen wie „Pass doch auf!“ oder „Streng dich mal an!“ fruchten nicht. Kinder mit Konzentrationsproblemen sind nicht zu faul, sich auf den geforderten Lerngegenstand zu konzentrieren – sie können es nicht! Selbst wenn sie sagen: „Ich will nicht!“ ist dies als eine Schutzbehauptung zu verstehen. … weiter

 

Zum Thema Körperübungen in Unterricht und Erziehung sind in Auswege zwei Aufsätze erschienen:

Zhan Zhuang – Stehen wie ein Baum

Fit fürs Lernen

24. März 2010 · Kommentare deaktiviert für Hornhaut auf den Ohren? Musik bei den Schularbeiten stört Lernfähigkeit nicht · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , ,

musik_beim_lernen.gifBericht: idw/Technische Uni Dortmund

Welche Eltern kennen das nicht: Während die Kinder über ihren Schulaufgaben brüten, dudelt im gleichen Raum der MP3-Player, bimmelt das Handy und dröhnt Musik über youtube. Und das alles gleichzeitig!

Kein Problem: Solange es sich um die Lieblingsmusik der Schülerinnen und Schüler handelt, wirkt sich dieser Lärmteppich nicht nachteilig auf deren Lernfähigkeit aus. Zu diesem überraschenden Ergebnis kamen jetzt Musikwissenschaftler der TU Dortmund, die mehr als 88 Schüler über mehrere Wochen hinweg einem Konzentrationstest unterzogen haben. … weiter