24. März 2018 · Kommentare deaktiviert für Integration muss bereits in der Kita beginnen · Kategorien: Standpunkte und Kommentare, Termine und Aktionen · Tags: , , , , , ,

Tagung zur Primärprävention in Halle

Bericht: Papilio

Integration darf nicht auf die lange Bank geschoben werden, sondern muss bereits in der Kita beginnen. Zu diesem Ergebnis sind mehr als 100 Teilnehmer auf dem zweitägigen Fachsymposium „Prävention braucht Integration“ gekommen, das das Sozialunternehmen Papilio mit Unterstützung der BARMER und dem Sozialministerium von Sachsen-Anhalt Mitte März in Halle durchgeführt hat.

Kernanliegen der Fachtagung war die Vermittlung sozial-emotionaler Kompetenzen und die Einbindung von Kindern mit Flucht- oder Migrationshintergrund in Kindergärten. … weiter

Quelle: www.papilio.de

03. Februar 2018 · Kommentare deaktiviert für Wissenschaftler des Uniklinikums Jena entwickeln Praxishilfen für einen gesünderen Schulalltag · Kategorien: Beratung und Sozialerziehung · Tags: , , , , , , ,

Mitteilung: Universitätsklinikum Jena

Poster und Übungsbox sollen soziale Teilhabe in der Schule stärken – Posterserie „Dazugehören!“ ist ab 23. Januar in Jena im öffentlichen Raum zu sehen

Wer erinnert sich nicht an seine Schulzeit – an mühsam erlernte Geometriesätze, langweilige Geschichtsstunden oder interessante Diskussionen in Sozialkunde. Mindestens ebenso präsent ist die Erinnerung an Klassenfahrten oder Freundschaften, die in der Schulzeit geschlossen wurden, erleben Kinder und Jugendliche doch gerade in dieser Zeit eine wichtige Phase ihrer psychischen und sozialen Entwicklung. Die Schule ist ein Ort, an dem nicht nur der Grundstein für die berufliche Laufbahn, sondern auch für eine stabile Persönlichkeit sowie einen gesunden Lebensweg gelegt werden kann. … weiter

Quelle: www.uniklinikum-jena.de | idw-online.de


Die Poster zum Thema “Dazugehören” können hier angesehen werden

Download der Begleitbroschüre inkl. aller Poster mit Grundgedanken und Bildidee (pdf-Datei, 23 S., 3,7 MB)

Material des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung Bayern (ISB) zum Thema "Klassenklima" in der Reihe "ErziehungKonkret".

Folgende Arbeitsblätter stehen zur Verfügung und sind einzeln downloadbar:

  • Gesprächsregeln
  • Erzählvorschlag
  • Bewertung der Gruppenarbeit
  • Klimacheck Schüler
  • klimacheck Lehrer
  • Gemeinsamkeiten "Ich – Du – Wir"

zur Seite ErziehungKonkret 1: Klassenklima


Hinweis:
Die ursprüngliche Seite v. 18.10.2012 wurde am 25.7.2014 überarbeitet

30. März 2012 · Kommentare deaktiviert für Besser als ihr Ruf · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , ,

Angehende Lehrer haben bessere soziale Kompetenzen als häufig vermutet

Mitteilung: Uni Münster

Angehende Lehrerinnen und Lehrer sind – so ein gängiges Vorurteil – nur bedingt für diesen Beruf geeignet, weil ihnen beispielsweise die notwendigen sozialen Kompetenzen fehlten. Das werde auch durch die Ausbildung an den Universitäten nicht aufgefangen, so dass Lehramtsstudierende in der Praxis heillos überfordert seien. Der münstersche Erziehungswissenschaftler Dr. Martin Rothland hat dieses Klischee nun widerlegt.

Dazu hat er knapp 1000 Lehramtsstudierende verschiedener Universitäten sowie Studierende der Rechtswissenschaft und der Medizin befragt. “Bisherige Studien bezogen sich nur auf Lehramtsstudierende. Die Frage, ob angehende Lehrkräfte gerade im Bereich der sozialen Kompetenzen typische Defizite aufweisen, lässt sich aber nur im Vergleich mit anderen Studierendengruppen beantworten”, erklärt Martin Rothland seinen Ansatz. “Soziale Kompetenz” ist ein Konstrukt, das von Wissenschaftlern unterschiedlich definiert wird. Martin Rothland befragte die Studierenden zu ihrer Selbsteinschätzung in den Bereichen Kooperationsfähigkeit, soziale Verantwortung, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit und situationsgerechtes Auftreten. Weiterlesen »