31. August 2016 · Kommentare deaktiviert für Weniger aggressiv dank guter Beziehung · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , ,

Mitteilung: Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

Ob sich Jugendliche sozial oder aggressiv verhalten, hängt wesentlich davon ab, welche Beziehung sie zu ihrer Lehrerin oder ihrem Lehrer haben. Das konnten Forschende der ETH Zürich und der Universitäten Cambridge und Toronto in einer Langzeitstudie nachweisen. Im Durchschnitt zeigten Schüler mit einer positiven Lehrer-Beziehung 18% mehr prosoziales Verhalten und bis zu 38% weniger aggressives Verhalten als Schüler, die ambivalent oder negativ ihrer Lehrperson gegenüberstanden. … weiter

Quelle: ETH Zürich/idw-online.de

20. September 2015 · Kommentare deaktiviert für Schwierige Eltern, schwierige Schüler · Kategorien: Lesezeichen · Tags: , , , , , , ,

Rezension zum gleichnamigen Buch von Günther Hoegg Hoegg_Schwierige_Eltern

von Joscha Falck

Zu den Belastungen im Lehrerberuf gehören nicht nur große Klassen oder das Unterrichten von orginellen Kindern und Jugendlichen, sondern auch der Umgang mit schwierigen Eltern. Mit einer “Gebrauchsanweisung” will Günther Hoegg in seinem Buch “Schwierige Eltern, schwierige Schüler” genau dieses Thema beleuchten und uns Leser an seinem Erfahrungsschatz teilhaben lassen. … weiter

16. September 2014 · Kommentare deaktiviert für Studie: Konflikte mit Lehrern sind ein Risikofaktor für Amokläufe an Schulen · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , , ,

meditation_by_nemo_clker.com_CC0Mitteilung: Freie Universität Berlin

Im Rahmen des vom Bundesforschungsministerium geförderten Projekts TARGET ist an der Freien Universität Berlin erstmals die gesamte Forschungsliteratur zu schwerer, zielgerichteter Gewalt an Schulen systematisch analysiert worden. Das Ziel der Untersuchung war die Klärung der Frage, welche sozialen Dynamiken im sozialen Beziehungsnetz der Täter sich mit welcher Häufigkeit im Vorfeld von School Shootings beobachten lassen.

Bislang war die Forschung davon ausgegangen, dass besonders Mobbing zwischen Gleichaltrigen und soziale Ausgrenzung der späteren Täter wichtige Faktoren darstellen, mit denen man Schulamokläufe erklären könne. Die Studie zeigt dagegen als ein Ergebnis, dass in vielen Fällen Konflikte von Schülern mit Lehrern deutlich ausgeprägt waren. … weiter

Quelle: FU Berlin/idw-online.de

18. Mai 2012 · Kommentare deaktiviert für Wenn sich Lehrkräfte und ihre Schüler in Facebook treffen … · Kategorien: Standpunkte und Kommentare · Tags: , , , ,

Gibt es eine Freundschaft mit Lernenden in sozialen Netzwerken?

von Günther Schmidt-Falck

Austausch, Nähe, Freundschaft, Nachhilfe und Beratung von SchülerInnen übers Internet? Wurde noch vor Jahren in PädagogInnenkreisen über die Seite „SpickMich“ debattiert, sind jetzt offensichtlich Facebook und Co. dran. Die Kernfrage lautet: Darf bzw. soll ich als Lehrkraft Kontakte zu SchülerInnen über die sozialen Netzwerke pflegen? … weiter

 

Weitere Artikel zum Thema:

SchülerVZ, MySpace, Wer kennt wen?

Studie analysiert Verhalten Jugendlicher in sozialen Netzwerken

Spick lieber nicht! Eine Internet-Reise in die Ländereien von „spickmich.de“

Lehrerbenotung in „Spickmich.de“ ist zulässig