"Schulen werden von der Bundeswehr nach wie vor für Propaganda- und Rekrutierungszwecke missbraucht", erklärt die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, zur Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu den Einsatzzahlen von Karriereberatern und Jugendoffizieren im Jahr 2013 (BT-Drs. 18/912).

Weiterlesen »

31. März 2014 · Kommentare deaktiviert für Amazon: Auf zum Streik nach Frankreich! · Kategorien: Peripherie

Viele Lehrkräfte kaufen immer wieder bzw. beständig bei Amazon ein – für uns ein Anlass über die neuesten Streik-Aktionen von ver.di bei Amazon zu informieren.

verdiTV am 25.3.2014:

Gegen permanente Überwachung, niedrige Löhne und Arbeitsdruck wehren sich nicht nur die Amazon-Beschäftigten in Deutschland, sondern auch in Frankreich. Nun bekommen die französischen Kolleginnen und Kollegen Streikunterstützung aus Bad Hersfeld. ver.diTV reist mit.

Direktlink, falls das Filmfenster nicht angezeigt wird:
http://www.youtube.com/watch?v=yxLWGVXemzA


Weitere Informationen zum Streik bei amazon in "neues deutschland" v. 31.3.2014:

Ver.di kämpft weiter: Erneut Streik bei Amazon
Amazon lehnt Verhandlungen über Tarifvertrag weiter ab / Gewerkschaft: Dann wird der Konflikt deutschland- und europaweit

Leipzig. Der Streit zwischen Amazon und der Gewerkschaft Ver.di um Tarifgespräche geht in eine neue Runde. Am Montag reagierte Ver.di mit einem ganztägigen Streik vor den Toren des Online-Versandhändlers in Leipzig auf die erneute Absage des US-Konzerns. »Sollte Amazon weiter Verhandlungen ablehnen, werden wir deutschland- und europaweit kämpfen«, kündigte Verdi-Sprecher Thomas Schneider am Montag in Leipzig an. Die Streikserie aus dem vergangenen Jahr werde fortgesetzt, so Verdi-Verhandlungsführer Jörg Lauenroth-Mago. Amazon hatte am vergangenen Mittwoch deutlich klar gemacht, dass es keine Verhandlungen geben wird. Den ganzen Bericht lesen

29. März 2014 · Kommentare deaktiviert für Erlebensbezogenes Concept Coaching (ECC) – vielfältige Anwendungen in der Praxis · Kategorien: Essenzen aus Pädagogik & Psychologie · Tags: , , , , ,

Die Entwicklung eigenständiger Konzepte und innovativer Zusammenarbeit gezielt unterstützen

von Heinke Deloch und Heinz-Joachim Feuerstein

Erlebensbezogenes Concept Coaching (ECC) ist ein Coachingansatz, in dessen Mittelpunkt die Begleitung von Personen und Gruppen bei der Entwicklung neuer Ideen und Konzeptionen steht. Basis ist die Methode TAE-Thinking at the Edge, die in vierzehn Schritten systematisch von einer ersten Idee zu einer ausgearbeiteten, in sich stimmigen Konzeption führt.

Bezugspunkt sind dabei die eigenen Erfahrungen und das damit verbundene „Gespür“ für einen Themenbereich. So werden typische Blockaden wie Stimmungsschwankungen, Pessimismus, Selbstentmutigung beim Entwickeln eigener Ideen konstruktiv bearbeitet und die gemeinsame Entwicklung neuer Konzeptionen in Gruppen und Teams wird methodisch angeleitet und abgesichert. … weiter

Der Aufsatz erschien zuerst in der Zeitschrift "Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung" (Heft 1/13). Dieses Coachingkonzept könnte auch in der Schulentwicklung zum Einsatz kommen. Wir haben deshalb bei der GwG (Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung) nachgefragt und danken für die Überlassung des Textes.

28. März 2014 · Kommentare deaktiviert für GEW: „Kinderarbeitsfreie Zonen schaffen!“ · Kategorien: Kultur- und Lebenswege, Termine und Aktionen

GEWBildungsgewerkschaft prämiert Top 5-Projekte des Ideenwettbewerbs gegen Kinderarbeit

Mitteilung: GEW Hauptvorstand

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat fünf Schulklassen ausgezeichnet, die herausragende Beiträge im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Kinderarbeitsfreie Zonen“ der Bildungsgewerkschaft erarbeitet haben. „Jedes Kind hat ein uneingeschränktes Recht auf Bildung! Dennoch werden bis heute weltweit die Rechte von Kindern systematisch verletzt – vor allem dort, wo Mädchen und Jungen zu ausbeuterischer Kinderarbeit gezwungen werden. Dagegen haben die Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte mit ihren Projekten ein deutliches Zeichen gesetzt“, sagte Jury-Vorsitzender Otto Herz (GEW) am Freitag während der Preisverleihung im Rahmen der Bildungsmesse „didacta“ in Stuttgart. „Kinder müssen weltweit besser vor Ausbeutung geschützt werden. Fast 200 Millionen Mädchen und Jungen sind immer noch gezwungen zu arbeiten, die Hälfte in Bereichen, die ihre Gesundheit massiv gefährden. Diese Kinder haben keine Chance auf Bildung, um aus dem Teufelskreis der von Generation zu Generation vererbten Armut und Abhängigkeit heraus zu kommen.“

Weiterlesen »

28. März 2014 · Kommentare deaktiviert für Frieden in Europa ist nur in partnerschaftlicher Kooperation mit Russland möglich! · Kategorien: Peripherie

peaceMitteilung: IPPNW

Der Vorstand der deutschen Sektion der IPPNW (Internationale Ärzte und Ärztinnen für die Verhütung des Atomkrieges) erklärt:

Die deutsche Sektion der IPPNW fordert von Regierung und Parlament eine eindeutige Ablehnung militärischer Maßnahmen und ein Bekenntnis zu ziviler Konfliktbearbeitung. Die Abkehr von einem machtpolitisch und wirtschaftspolitisch motivierten Konfrontationskurs ist dringend erforderlich. … weiter

27. März 2014 · Kommentare deaktiviert für GEW: „Über 100.000 Beschäftigte im Warnstreik“ · Kategorien: Arbeit und Moneten · Tags: , ,

Tarifrunde öffentlicher Dienst Bund und Kommunen / Zweite Warnstreikwelle: Mehr als 200.000 Kolleginnen und Kollegen legen Arbeit nieder

Mitteilung: GEW Hauptvorstand

104.000 im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen Beschäftigte haben sich am Donnerstag an den Warnstreiks beteiligt. Damit haben in der zweiten Warnstreikwelle mehr als 200.000 Kolleginnen und Kollegen die Arbeit nieder gelegt. Aufgerufen hatten die Gewerkschaften ver.di, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sowie der Beamtenbund.

Weiterlesen »

27. März 2014 · Kommentare deaktiviert für Erste umfassende Studie über Bewegung und Sport in der Ganztagsschule · Kategorien: Daten und Fakten · Tags: , ,

balancoireMitteilung: Technische Universität Braunschweig

Das Thema „Ganztagsschule“ ist in Deutschland von hoher bildungspolitischer und schulkultureller Relevanz. In den vergangenen 40 Jahren hat es in diesem Bereichen kaum ein Reformprojekt mit vergleichbarem Veränderungspotential gegeben.

Begleitet wird die Ganztagsschulentwicklung von einer Reihe wissenschaftlicher Untersuchungen. Dazu gehört auch die nun vorgelegte Veröffentlichung „Bewegung und Sport in der Ganztagsschule“ unter der Herausgeberschaft von Prof. Reiner Hildebrandt-Stramann vom Seminar für Sportwissenschaft der Technischen Universität Braunschweig. … weiter

Quelle: TU Braunschweig/idw-online.de

26. März 2014 · Kommentare deaktiviert für Bakterieninfektion während der Schwangerschaft erhöht möglicherweise Erkrankungsrisiko für Autismus beim Kind · Kategorien: mens sana in corpore sano · Tags:

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V.  berichtete am 24.03.2014:

Bakterieninfektion während der Schwangerschaft erhöht möglicherweise Erkrankungsrisiko für Autismus beim Kind

Eine im Krankenhaus diagnostizierte Bakterieninfektion während der Schwangerschaft erhöht anscheinend das Risiko für das Kind, an Autismus zu erkranken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Kaiser-Permanente-Studie, die in der Fachzeitschrift Journal of Autism and Developmental Disorders veröffentlicht wurde. Den ganzen Bericht lesen

25. März 2014 · Kommentare deaktiviert für 53.000 Beschäftigte im Warnstreik · Kategorien: Arbeit und Moneten · Tags: , ,

GEWTarifrunde öffentlicher Dienst Bund und Kommunen: Demonstrationen und Aktionen in fünf Bundesländern

Mitteilung: GEW Hauptvorstand

53.000 im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen Beschäftigte aus fünf Bundesländern haben sich am Dienstag an den Warnstreiks beteiligt. Aufgerufen hatten die Gewerkschaften ver.di, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sowie der Beamtenbund. Zur zentralen Kundgebung in Hannover kamen 20.000 Menschen aus Niedersachsen und Bremen, in Mainz waren es 17.000, in Saarbrücken 6.000, in Frankfurt a.M. 10.000 Kolleginnen und Kollegen. Aus dem Organisationsbereich der GEW beteiligten sich insbesondere viele Erzieherinnen und Sozialarbeiter an den Aktivitäten.

Weiterlesen »

24. März 2014 · Kommentare deaktiviert für Sehen wir uns wieder? Die Berechenbarkeit sozialer Kontakte · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags:

communicationMitteilung: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Pro Tag haben wir mit durchschnittlich acht Menschen intensiveren Kontakt – durch persönliche Treffen, per Mail oder auch Telefon. Forscher des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und der University of Nebraska in Lincoln untersuchten unser Kontaktverhalten auf Gesetzmäßigkeiten.

Sie fragten sich: Welche Faktoren beeinflussen die Wahrscheinlichkeit eines Kontakts zwischen zwei sich bekannten Menschen? Und lässt sich vorhersagen, wen wir wann wiedertreffen? … weiter

Quelle: MPIB/idw-online.de

123