26. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Das East End zeigt die Zähne · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags: , , ,

Einige Gedanken zu Olympia 2012 in London

von Brigitte Pick

Am 27.Juli 2012 werden die Olympischen Spiele in London eröffnet. Die Metropole zählt rund 8 Millionen Einwohner. Im Londons Speckgürtel wohnen noch einmal 6 Millionen Menschen. 205 Nationen nehmen an dem Spektakel teil. … weiter

21. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für „Ein Akt der Vergewaltigung“ · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags: , ,

Bericht auf taz.de zum Thema Genitalbeschneidungen:

Israelischer BeschneidungsgegnerIn Israel kämpft die Gruppe Ben Schalem gegen Beschneidungen. Jonathan Enosch über den aus seiner Sicht barbarischen Akt und die Ahnungslosigkeit der Leute. Interview: Susanne Knaul

Das ganze Interview lesen

18. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für John Lord und Deep Purple – Child in Time · Kategorien: Kultur- und Lebenswege

John Lord, der Keyboarder von Deep Purple, ist tot. Er starb am 16.7.2012 im Alter von 71 Jahren an Bauchspeicherdrüsenkrebs. Er war Gründungsmitglied von Deep Purple (1968). Mit von der Partie waren:

Ian Gillan — voc
Ritchie Blackmore — guit
Roger Glover — b
Ian Paice — dr
Jon Lord — key

Zum Gedenken: Deep Purple mit "Child in Time"

Direktlink YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=OorZcOzNcgE

 

18. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für “Der Staat muss die Schwachen schützen” · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags: , ,

Die Wochenzeitung "Freitag" berichtete:

Kölner Urteil – Der von Missbrauch betroffene Christian Bahls sieht Beschneidung als Angriff auf die sexuelle Selbstbestimmung und ist empört, dass der Bundestag sofort entscheiden will. … Den ganzen Artikel lesen

Weitere Artikel zum Thema im Magazin Auswege:

Genitalbeschneidung bei Jungen. In der Kindheit erfahrene Traumata werden verinnerlicht und oft später selber wiederholt. Mitteilung: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Neun aphoristische Gedanken zur Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen von Detlef Träbert

 

 

18. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Genitalbeschneidung bei Jungen · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags: , , ,

In der Kindheit erfahrene Traumata werden verinnerlicht und oft später selber wiederholt

Mitteilung: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Die Beschneidung der Vorhaut (Zirkumzision) ist der älteste und am häufigsten durchgeführte operative Eingriff überhaupt. Prof. Dr. Matthias Franz, stellvertretender Direktor des Klinischen Instituts für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, warnt deutlich vor den Gefahren der meist religiös motivierten Operation: „Die Entfernung der Vorhaut im Säuglings- oder Kindesalter stellt ein Trauma dar und kann zu andauernden körperlichen, sexuellen oder psychischen Komplikationen und Leidenszuständen führen. Diese Problematik wird aus Respekt vor religiösen oder kulturellen Tabus und aus Angst vor möglichen Konflikten bislang aber vorwiegend in Fachkreisen diskutiert.“ … weiter

Quelle: PM v. 18.7.2012 – Uni Düseeldorf / idw

Weitere Artikel zum Thema:

Neun aphoristische Gedanken zur Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen von Detlef Träbert

“Der Staat muss die Schwachen schützen”. Kölner Urteil – Der von Missbrauch betroffene Christian Bahls sieht Beschneidung als Angriff auf die sexuelle Selbstbestimmung und ist empört, dass der Bundestag sofort entscheiden will. Quelle: Wochenzeitung "Freitag"

 

12. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Neun aphoristische Gedanken zur Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags: , , ,

von Detlef Träbert

gsf – Seit Tagen treffen erhitzte Gemüter in den Medien und überall da, wo diskutiert wird, aufeinander: Wie hältst du es mit der Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen?

Die eine Seite sieht ihre Religionsfreiheit bedroht und fühlt sich durch das Verbot diskriminiert und eingeschränkt. Sie stellt ihre Religionsfreiheit über das Recht auf körperliche Unversehrheit. Die andere Seite erinnert an das Machtgebaren der Religionsbosse und daran, dass Brauchtum und Religion zwei verschiedene Seiten sind. Wer sagt eigentlich, dass Religionen nichts an ihren Ritualen ändern dürfen?

Detlef Träbert hinterfragt in seinen Aphorismen diverse Behauptungen, äußert Bedenken und schlägt sich auf die Seite des Kindes. Wir finden, das ist der ehrenwerteste Platz in der ganzen Debatte.

Die Aphorismen lesen

Weitere Artikel zum Thema:

Genitalbeschneidung bei Jungen. In der Kindheit erfahrene Traumata werden verinnerlicht und oft später selber wiederholt. Mitteilung: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

 “Der Staat muss die Schwachen schützen”. Kölner Urteil – Der von Missbrauch betroffene Christian Bahls sieht Beschneidung als Angriff auf die sexuelle Selbstbestimmung und ist empört, dass der Bundestag sofort entscheiden will. Quelle: Wochenzeitung "Freitag"

“Der Staat muss die Schwachen schützen”
06. Juli 2012 · Kommentare deaktiviert für Geld gewinnt immer – ketzerische Gedanken zur Fußballeuropameisterschaft 2012 und dem Geschäft Fußball · Kategorien: Arbeit und Moneten, Kultur- und Lebenswege · Tags: , ,

von Brigitte Pick

Die Fußball-Europameisterschaft ist gerade geschlagen und der dumpfe Nationalismus ließ sich auf einigen Fanmeilen erahnen. Sturzbetrunkene hoben die Hände heilsmäßig und hauten sich gegenseitig auf die Zwölf. Die Geschäfte liefen nicht ganz wie erwartet. Der osteuropäische Markt wurde erobert, neue Stadien gebaut, in Straßen, Schiene und Flughäfen investiert, Demokratie geheuchelt. … weiter

 

Weitere Aufsätze zum Thema Fußball

 

 

23. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Sprachliche Leerverkäufe · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags: , , , , ,

Anmerkungen zum Film Work Hard – Play Hard von Carmen Losmann

von Götz Eisenberg

Sind Sie in letzter Zeit einmal in die Verlegenheit gekommen, Stellenanzeigen lesen zu müssen? Und wenn ja, haben Sie herausgefunden, wer oder was gesucht wird, wenn die Stelle eines Corporate Key Relationship Managers, eines Change Managers, eines Manager Component Purchasing and Subcontracting oder eines Supply Chain Managers ausgeschrieben ist?

Überhaupt scheint es nur noch Manager zu geben, selbst der gute alte Staubsaugervertreter oder das Mitglied einer Drückerkolonne nennen sich heute Area Sales Manager. … weiter

Szene aus dem Film WorkHard-Play Hard – ©Foto: workhardplayhard-film.de

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Aufsätze von Götz Eisenberg im Magazin Auswege

 

 

14. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Zehn Aphorismen zur Fußball-Europameisterschaft 2012 · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags:

 

Detlef Träbert hat unter dem Einfluss des Getöses der Fußball EM 2012 neue Aphorismen geschrieben. ►Hier sind sie

 

10. Juni 2012 · Kommentare deaktiviert für Erstaunliche Leistungen unseres Gehirns · Kategorien: Kultur- und Lebenswege · Tags: , , ,

Fsat nchit zu galuben, oedr wie buterilet ihr desies Pähomnen?

Diese Frage stellte der Fotograf Werner David – herzlichen Dank an dieser Stelle für das Foto.

©Werner David / www.pixelio.de